Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.10.2019, 00:49:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22705
  • Letzte: RoRo54
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 614866
  • Themen insgesamt: 49683
  • Heute online: 509
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 373
Gesamt: 376

Autor Thema: [gelöst]  Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)  (Gelesen 16023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
[gelöst] Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« am: 02.12.2012, 01:43:31 »
Man kann die Vollverschlüsselung nutzen, wenn vorher das Paket ubiquity aktualisiert wird (Terminal): sudo apt-get update && sudo apt-get install --yes ubiquity-frontend-gtk
Wer KDE einsetzt, nimmt stattdessen: sudo apt-get update && sudo apt-get install --yes ubiquity-frontend-kde
Wenn man jetzt die Installation von Linux Mint startet, steht die Option "Die neue Linux Mint-Installation zur Sicherheit verschlüsseln" zur Verfügung.
Als nächstes wird man nach einem "Sicherheitsschlüssel" (Passwort) gefragt, den man dann bei jedem Systemstart eingeben muss.




Siehe auch:

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #1 am: 06.12.2012, 01:47:54 »
Als du diese Lösung im allgemeinen Linux Mint 14 Thread beschrieben hast, habe ich sie ausprobiert und bin bis zur Verschlüsselungsoption gekommen (LM 14.1).

Heute wollte ich Linux Mint 14(.1) dann tatsächlich installieren, aber die Methode funktionierte nicht mehr. Wenn ich Ubiquity ohne deinen Update-Befehl ausführe, dann kann ich Mint "normal" ohne die Verschlüsselungsoption installieren.
Führe ich dann den oben von dir genannten Befehl aus und starte Ubiquity dann, komme ich nur bis zu der "optimale-Installations-Stelle" (xx GB Speicher frei, Hacken, am Ladegerät, Hacken, Internetverbindung, Hacken). Wenn ich dann auf "Weiter" klicke, wird der Mauszeiger zur "Sanduhr" und es passiert nichts. Egal wie lange ich warte. Beide CPU-Kerne bleiben ca. 50% ausgelastet und im "System Monitor" kann ich den dafür verantwortlichen Prozess nicht ausmachen. Es wird weder auf meine Festplatte noch auf meinen Live-USB-Stick zugegriffen (die entsprechenden LEDs bleiben aus).

DIeses Verhalten habe ich mindestens 10mal mit insgesamt 2 unterschiedlichen Live-USB-Sticks (beide Mint 14.1) hervorgerufen.

Hat jemand ein ähnliches Problem und kennt die Lösung?

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #2 am: 06.12.2012, 08:21:50 »
Ich habe keine Probleme. Habe es gerade nochmal mit Linux Mint 14.1 Cinnamon 64-Bit getestet.

Was aber stört, ist das die Verschlüsselung nicht angeboten wird, wenn man Linux Mint neben einem bereits vorhandenen Betriebssystem installieren möchte - sprich Dualboot.



im "System Monitor" kann ich den dafür verantwortlichen Prozess nicht ausmachen.
Du musst - wenn du im Tab Prozesse bist - im Menü auf Ansicht > Alle Prozesse klicken.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #3 am: 06.12.2012, 20:23:38 »
Danke für den "Prozesse"-Tip.

Hier meine Erfahrungen:
Mit 14.1 (USB-Stick) hat sich ubiquity wie oben erwähnt aufgehängt
Mit 14.0 (USB-Stick) bin ich weiter gekommen, musste aber ubiquity bei der Partitionierung nach diversen Fehlermeldungen beenden.

Mit 14.0 (DVD) hat es dann endlich geklappt.

Die Verwendung eines USB-Sticks als Startmedium scheint also Probleme gemacht zu haben.

Sehr ärgerlich ist, dass ich bei der Vollverschlüsselungsinstallation (wie du auch schon erwähntest) kein Dual-Boot-System behalten konnte.

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #4 am: 06.12.2012, 20:31:46 »
Eventuell funktioniert es ja mit der Anleitung von kvbx: https://kvbx.de/lmde-installation/

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #5 am: 06.12.2012, 21:25:40 »
Ich habe mich bereits vom Dual-Boot-System verabschiedet und nun nur noch Mint installiert.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #6 am: 05.01.2013, 19:54:54 »
@DeVIL-I386
Ich weiß jetzt nicht ob's richtig ist mich mit meiner Frage an diesen Thread anzuhängen, aber ganz falsch wohl auch nicht.

- Geht die beschriebene Methode auch mit Mint13? und
- Gilt die Einschränkung beim Dualboot auch für ein zweites LinuxMint auf der Platte  oder nur für andere Betriebssysteme?

DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #7 am: 05.01.2013, 20:43:58 »
Geht die beschriebene Methode auch mit Mint13?
Standardmäßig nein. Dort unterstützt selbst die aktuelle Version aus der Paketquelle noch keine Verschlüsselung.

Gilt die Einschränkung beim Dualboot auch für ein zweites LinuxMint auf der Platte  oder nur für andere Betriebssysteme?
Zumindest bei mir, war es leider so! Was ich sehr ärgerlich finde.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #8 am: 05.01.2013, 21:40:31 »
- Nein es funktioniert erst AB mint14. Mint13 unterstützt das leider noch nicht.
- Das scheint nicht zu gehen, habe es eben gerade mit xubuntu probiert. Man kann nur die ganze platte löschen und verschlüsseln/neuinstallieren. Interessant wäre auch was passiert, wenn man auf einer verschlüsselten platte nochmal ein verschlüsseltes  mint14 versucht zu installieren. Aber ich denke auch das geht (noch?) nicht.

Edit: Ou mist, zu lange probiert ;)

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #9 am: 18.01.2013, 13:53:27 »
Irgendeiner eine Idee wie man das unter Linux Mint 13 (MATE) zum Laufen bekommt?
Hätte gerne die LTS-Version mit Full Disk Encryption. Es gibt noch ein zwei Methoden im Internet, aber da steige ich nicht durch. Ich suche so eine elegante Methode wie die oben beschriebene.
Danke.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #10 am: 09.02.2013, 21:08:09 »
Hallo, ich rede ein wenig an der Fragestellung vorbei, aber ...
ich nutze für meine Daten NTFS-Partitionen, die ich mit TrueCrypt verschlüsselt habe.
Läuft seit einigen Jahren absolut zuverlässig.
NTFS - nicht FATx -  ist notwendig, um die Laufwerke automatisch unter Linux mounten zu können!
So habe ich von LinuxMint wie von WinXP Zugriff auf meine Dateien,
auch sicher, wenn ein Systemwechsel ansteht.
Gute Erfahrung darf man ja weiterreichen - odr?
mfG OttoZ

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #11 am: 10.02.2013, 01:28:13 »
Ich habe auch eine Truecrypt-Partition hier auf dem Laptop, wegen dualboot. Und da ich TC ohnehin brauche, weil ich damit diverse USB-Sticks verschlüsselt habe, hat sich diese Lösung angeboten.

Ein paar Fragen zur Vollverschlüsselung: Macht die das System nicht viel langsamer? Braucht man dafür eine starke CPU? Wie ist das wenn man nur die /home-Partition verschlüsselt, läuft es dann flüssiger?
und schließlich: Kann man das auch nachträglich noch ver- und entschlüsseln? Ich war mir bei der Installation unsicher und habe daher erst mal drauf verzichtet.

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #12 am: 18.03.2013, 15:25:01 »
Hallohallo,

bei mir funktioniert es leider nicht nach Anleitung. Ich habs vom Stick aus versucht, und die Installation ist ohne Fehlermeldung abgeschlossen worden. Beim Start erfolgt die Aufforderung, die Passphrase für cryptsetup einzugeben, diese wird aber nicht angenommen (nach 100 Versuchen und Neuinstallation zum Test mit idiotensicherer Passphrase bin ich sehr sicher, dass es sich bei dem Problem nicht um Tippfehler meinerseits handelt). Woran kann das nur liegen?

Grüße,
Lambada

Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #13 am: 18.03.2013, 17:41:45 »
Du hast aber daran gedacht dass die Tastatur während der Installation englisch und hinterher deutsch ist?

Wenn nicht hast du ein Problem unteranderem mit folgenden Zeichen: Y Z Ö Ä Ü ß und die meissten Sonderzeichen liegen auch auf anderen Tasten...

Frieder108

  • Gast
Re: Vollverschlüsselung mit Linux Mint 14 (Kurzanleitung)
« Antwort #14 am: 18.03.2013, 20:19:27 »
Du hast aber daran gedacht dass die Tastatur während der Installation englisch und hinterher deutsch ist?
ist das bei Mint echt so?

Sorry, dass ich so blöd frage, aber ich hab schon seit Ewigkeiten kein Mint mehr installiert, meine aber, mich an sowas nicht erinnern zu können.