Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.08.2019, 16:03:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22438
  • Letzte: Linoob
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 605019
  • Themen insgesamt: 48993
  • Heute online: 651
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 234671 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Zitat
was sagt dir das? (als verteter von PiSi)
Ja, Pardus das war schon was. Leider werden wir ggw. aus der Türkei nicht gerade verwöhnt. Pardus ist als Communty-Projekt wohl nun endgültig kalt gestellt. Wir werden unser Forum zum Jahresende schließen. Die staatliche Stellen scheinen nur noch die Coporate 2 zu fördern, die für die türkischen Behörden und Schulen mit KDE 3.5 gedacht ist. Alles andere, still ruht der See. Fork-Bestrebungen sind irgendwie da, aber wird nicht zu stemmen sein. Ein Großteil hat zwar noch Pardus zu laufen, schaut sich jedoch nach Alternativen um.  :( Wenn ich richtig gelesen habe, dann will SolusOS ggf. irgendwie mit pisi https://plus.google.com/105704906416776356848/posts/FJWd3wJ3h65 und http://worldforum.pardus-linux.nl/index.php?topic=4445.msg25242;topicseen#msg25242 Warten wir es ab.  ;)

Ich schau mir gerade Solus OS 2 Alpha 5 in der VB an, mit Gnome 3.
Sieht ja eigentlich ganz schick aus, das werde ich mir mal auf die Test-Maschine klatschen.
Mal sehen wie es mir gefällt.
« Letzte Änderung: 25.09.2012, 12:34:24 von DocHifi »

WOD

  • Gast
Ich teste gerade das Solus OS 1.2 als 64 Bit  :P vom Stick rennt das ganz gut soweit  ;D

Ahtan

  • Gast
@brikler

OK, für Leute mit geringem Internet-Speed wäre das PiSi-Format in der Tat eine tolle Sache.
Wobei ich immer dachte das die meisten Deutschen mittlerweile mindestens mit DSL 6000 surfen. Von daher machen mir die "aufgeblähten" Deb-Container keine Sorgen. (Stichwort "aufgebläht": Guck dir mal ein normales Windowsprogramm im Gegensatz zu den Deb-Paketen an, DANN weisst du was wirklich "aufgebläht" heißt.  :D)

Ich habe mir nur gedacht das es doch eine Menge Arbeit machen muss, die regelmässig aktualisierten Deb-Pakete nach PiSi zu transformieren. Und das nur aus Gründen von Bandbreitenersparnis... ich weiß nicht ob das sinnvoll ist.  :o

@brikler

OK, für Leute mit geringem Internet-Speed wäre das PiSi-Format in der Tat eine tolle Sache.
Wobei ich immer dachte das die meisten Deutschen mittlerweile mindestens mit DSL 6000 surfen. Von daher machen mir die "aufgeblähten" Deb-Container keine Sorgen. (Stichwort "aufgebläht": Guck dir mal ein normales Windowsprogramm im Gegensatz zu den Deb-Paketen an, DANN weisst du was wirklich "aufgebläht" heißt.  :D)

Ich habe mir nur gedacht das es doch eine Menge Arbeit machen muss, die regelmässig aktualisierten Deb-Pakete nach PiSi zu transformieren. Und das nur aus Gründen von Bandbreitenersparnis... ich weiß nicht ob das sinnvoll ist.  :o
das umwandeln in PiSi wird sich automatisieren lassen, denke ich. also alle aktualisierungen werden automatisch zentral runter geladen, transformiert, ins repo eingespeist und von da aus als update an die clients weiter verteilt.

du wirst es nicht glauben, aber es gibt in deutschland noch viele gegenden ganz ohne dsl und man kann nicht etwas schlechtes mit noch etwas schlechterem entschuldigen^^

neo67

  • Administrator
  • *****
@DocHifi
@WOD

Die Zusammensteller von Solus scheinen von der LMDE zu kommen....
Zitat:
"needed a more democratic and revolutionist team"

Hmmm..
Von der Aussage kann man ja halten, was man möchte...
Ich schau es mir auch mal an. :-)

Soweit ich es schon gelesen habe, basiert Solus auf Debian Stable im Gegensatz zu LMDE.
Diese Entscheidung kann man nur bergüßen.

Bin gespannt...
:-)

Ahtan

  • Gast
@brikler
Na wenn sich das automatisieren lässt, und die SolusOS2-PiSi-Dateien genauso zeitgemäß sind wie die Debian-Pakate, dann wär's ja doch ne tolle Sache.  ;)

@neo67
Der Gründer von SolusOS war wohl einer der Hauptverantwortlichen für Linux Mint Debian. Da er wohl mit der Richtung von LMDE nicht so zufrieden war, hat er sein "eigenes" besseres LMDE entwickelt.

@brikler
Na wenn sich das automatisieren lässt, und die SolusOS2-PiSi-Dateien genauso zeitgemäß sind wie die Debian-Pakate, dann wär's ja doch ne tolle Sache.  ;)
alles andere währe in meinen augen witzlos...allerdings könnte man ja nachfragen^^
 
« Letzte Änderung: 25.09.2012, 11:43:15 von brikler »

Soweit ich es schon gelesen habe, basiert Solus auf Debian Stable im Gegensatz zu LMDE.Die 2.0 Alpha 5 basiert auf Wheezy und hat immer noch .deb Pakete, bis jetzt zumindest.
« Letzte Änderung: 25.09.2012, 12:34:43 von DocHifi »

alles andere währe in meinen augen witzlos...allerdings könnte man ja nachfragen^^
ich hab das gefunden  pisi, allerdings steht nix dabei ob die debian repos übersetzt werden...könnt auch sein, daß ichs überlesen hab^^

edit sagt, es steht schon drin^^
Zitat
The Downfall
Going with PiSi requires building a new repository from scratch. Or.. does it? I’m currently creating the package specifications for the new repositories in an automated fashion, as can be seen on the forums. Each package in Debian is downloaded, the configuration options are pulled from the makefiles, dependencies are then recomputed and mapped. All Debian/Ubuntu specific patches are removed to provide clean secure packages, which will then be rebuilt on the buildfarm as as a vanilla repository for SolusOS 2. That’s just the starting position. We’re aiming for a release in 2013, and given the progress I’ve already made, it won’t be a late release. Any package that a SolusOS user currently has access to, i.e. non-free & proprietary, as long as they do not depend explicitly on dpkg or apt-get, will be reintroduced into the new SolusOS 2 repos. All drivers and firmware will be available and convertible for the SolusOS 2 repos.
« Letzte Änderung: 25.09.2012, 13:30:46 von brikler »

Zitat
We’re aiming for a release in 2013,

Na dann mal abwarten.
Zur Zeit, ist apt und aptitude noch drin in Alpha 5 und es sind .deb Pakete die installiert werden.
Da werde ich wohl nächstes Jahr neu installieren müssen. :D

SolusOS 2 Alpha 5


« Letzte Änderung: 25.09.2012, 14:21:41 von DocHifi »

WOD

  • Gast
Ich teste gerade das Solus OS 1.2 als 64 Bit  :P vom Stick rennt das ganz gut soweit  ;D

Läuft immer noch gut - finde es so auch nicht schlecht  ;D mal sehen vielleicht mal am WE auf den Testrechner packen und rumspielen  :P

Ich hab mir heute die Alpha installiert, ist noch etwas zickig, aber auch schön schnell.
Bin gespannt auf die Final.

WOD

  • Gast
Mein Gigabyte  GA-890-GPA-UD3H hat es ohne murren vom Stick gebootet  :o vielleicht eine Alternative zu https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=8687.30  ;D

Was mich bei SolusOS 2 erstaunt hat, das man obwohl ja Gnome 3, man wieder wie früher die alten Gnome 2 Applets zum Panel hinzufügen kann.
Das ging bei der Gnome-Shell nur mit Erweiterungen.
Hier ist nun Gnome 3.4 dabei, entweder Gnome hat sich wieder auf alte Dinge besonnen, oder die Macher von Solus haben da was gedreht.
Wer weiß.
« Letzte Änderung: 25.09.2012, 22:03:53 von DocHifi »