Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.12.2019, 04:20:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22934
  • Letzte: gesders
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623950
  • Themen insgesamt: 50387
  • Heute online: 411
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 281
Gesamt: 283

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 249775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Off-Topic:
LM wird bestimmt länger halten.
Das glaube ich nicht. Rolling Release wird ein Point Release immer überleben, da bei Mint irgendwann
eine Neuinstallation unumgänglich ist.

Off-Topic:
LM wird bestimmt länger halten.
Das glaube ich nicht. Rolling Release wird ein Point Release immer überleben, da bei Mint irgendwann
eine Neuinstallation unumgänglich ist.

Off-Topic:
kommt auf den Aufwand an, den ich betreiben möchte. Umfangreichere Änderungen bedürfen oft Nacharbeit und Fehlersuche. Die bleibt bei Point-Releases eben aus.

Meine Ubuntu 14.10 Variante,passend zur Einhornausgabe.Oder??

also das hier gefällt mir wirklich :)

Hier mal MX Linux 19.Beta 2.1
Wallpaper von MX
Icon: Obsidian red
Leiste:Waagerecht und Icon,s meiner Vorliebe nach versetzt.

Schicke Version,gefällt mir...

Danke... :D


Q4OS 3.8 Centaurus - Debian 10 mit Trinity-Desktop und Backport-Kernel

"Ich liebe das klassische Design ..."

Immer noch Arch Linux Xfce 4.14....Erstinstallation am 19.05.2018.
Bin restlos begeistert, rennt wie "sau" und ultra stabil, hatte bisher nichts Besseres.  :D

Hier habe ich mal Ubuntu 19.10 Mate in einer Virtuellen Maschine installiert.
Das letzte Bild ist schon Retro dort habe ich wieder ein Ubuntu 9.10 Remix gezaubert.

KDE Neon

Hübsche Töchter ==> damit meinst Du aber jetzt nicht das Wallpaper!?  ;D

Mich hat es mal wieder gejuckt, etwas anderes als LinuxMint und Cinnamon zu benutzen.
Und wollte sehen, was hinter der derzeitigen MX-Linux Begeisterung steckt.
Ich muss zugeben, ein wenig kann ich die nun nachvollziehen.
Aber trotzdem kein Grund für mich für diesen großen Hype um "patito feo", das hässliche Entlein.
Auf jeden Fall haben die Macher Humor und offensichtlich Spass an ihrer Arbeit. 
« Letzte Änderung: 26.10.2019, 06:56:40 von aexe »

@aexe
Könntest Du mir mal bitte die Prozessorauslastung im Leerlauf von diesem System sagen.
(Tiefster Wert, den Du sehen kannst. Die Angabe von conky bei cpu3 ist nicht genau genug.)
« Letzte Änderung: 26.10.2019, 10:35:13 von Hollex »

... "patito feo", das hässliche Entlein.

Mit MX19 bin ich noch nicht so ganz warm geworden, insbesondere die Themes & Icons nerven mich. Als Zwischenlösung daher mal mit Mint-Y-Aqua-Icons. Die Ente ist aber auch ein bißchen fetter und lahmer geworden, jedenfalls im Vergleich zum wirklich fantastischen 18.3. Da geht aber bestimmt noch was - neues Debian, neues Xfce... Läuft bei mir noch als Frugal-Persist-Installation. Cooles Feature! Wenn's Entlein dann den Babyspeck verloren hat, einfach einen Snapshot (vom dann auch voll eingerichteten System) erstellen und richtig installieren - und zwar auf mehreren Rechnern. Das macht doch Laune!  :)

Jou, es gibt ein paar Sachen, wovon sich auch Mint eine Scheibe abschneiden könnte.
Manche der vielen MX-Tools finde ich aber auch überflüssig und doppelt gemoppelt.

@ hollex
Ist aber mE hier nicht der richtige Ort, um Einzelheiten von MX weiter zu diskutieren.
Anderes Thema?
« Letzte Änderung: 26.10.2019, 17:22:42 von aexe »

Off-Topic:
+1

Off-Topic:
Es gibt ja dazu bereits ein anderes Thema von opajoerg:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=57455.0
Dieser Link geht bei mir leider nicht.
Zitat
Ein Fehler ist aufgetreten!  ???
Das Thema dass Sie anschauen möchten, existiert nicht oder ist für Sie nicht einsehbar.