Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.12.2019, 17:05:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22914
  • Letzte: Miimir350
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623271
  • Themen insgesamt: 50330
  • Heute online: 844
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 249256 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zerberus

  • Gast
@Moridian,

dein Debian Buster xfce ist optisch in meinen Augen ein geiles Sahneschnittchen.
 ;)




Danke, das Conky fehlt noch, mal schauen wann ich die Lust und die Zeit habe.  :)
Und es sollte eigentlich KDE werden, halb so wild.  ;D
« Letzte Änderung: 21.04.2019, 21:48:03 von Moridian »


Peppermint 9 ist so eine Art Mittelgewicht, verglichen mit Lubuntu um einige (für mich sehr sinnvolle) Anwendungen erweitert.
Lubuntu würde ich zur Zeit auch nur zurückhaltend anfassen.
Da läuft doch zur Zeit die Umstellung auf LXDE/LXQT.


Lubuntu will mit der Umstellung laut Webseite wohl selbst ins Mittelgewicht aufsteigen. Die LTS ist ja noch LXDE. Deine Beschreibung "PeppermintOS Nine = Ein Ubuntu 18.04 LXDE mit Xfce-Zutaten und Mint-Gewürzen (Nemo)" klingt ideal für meine alte Kiste, bei der sich ein Upgrade nicht mehr lohnt.

Debian Buster mit Cinnamon
 

Debian Buster mit Cinnamon

Off-Topic:
Und Buster dümpelt weiter bei 3.8. 
4er Cinnamon ist selbst in Sid oder Experimental nicht zu finden.
« Letzte Änderung: 23.04.2019, 13:46:10 von PeLi »

Xubuntu 18.04.2 LTS ...best way to go  ;D

Zerberus

  • Gast
@clorpixel,

dein Xubuntu optisch schick gemacht :D :D :D, aber ich kann Xubuntu nichts mehr abgewinnen.
Getestet habe ich bis auf Kubuntu alle 19.04 Versionen.
Lubuntu 19.04 LQXT will und kann nicht.
Xubuntu 19.04 ist in meinen Augen optisch derartig in die Hose gegangen,dass selbst ein Blindenhund anfängt zu knurren.
Ubuntu 19.04 so lala.Ausreichend setzen.
Einzinster Lichtblick, Ubuntu Budgie 19.04.Wenn die so weiter machen und sich nicht im Desktop und unter der Haube,so wie Ubuntu vergaloppieren,haben die in meinen Augen eine wirklich gute Prognose. ;) ;) ;) 

@Zerberus
Ja, die 19.04-*buntus sind eigendlich nur Entwicklerversionen. Man kann erkennen, wo der Weg bis zur nächsten LTS hingeht.
Eine Nutzung unterstützt durch die Bug-Reports (wenn man denn welche sendet) die Entwickler.
Was Budgie anbelangt, ist Solus für mich das Maß der Dinge.

sc44

  • Gast
Off-Topic:
Und Buster dümpelt weiter bei 3.8.
Seid doch froh, Cinnamon 4... ist für mich Schrott.
Ich habe unter Arch auch noch 3.8 am laufen. Solange ich das mit Patches noch am laufen halten kann, bleibt der auch drauf. Wenn das nicht mehr läuft, werde ich mich wohl von Cinnamon
verabschieden. Was dann kommt weiß ich noch nicht, eventuell Win95 oder 7 oder so.

Off-Topic:
Hätte noch ein Windows 3.11 auf 5 1/4 Zoll Disketten.  ^^ ;D

Off-Topic:
Hätte noch ein Windows 3.11 auf 5 1/4 Zoll Disketten.  ^^ ;D

Originaldisketten im Originalkarton?
Das sind Raritäten und werden bis 100 gehandelt.
Also wenn du sie verschenken willst....

Off-Topic:
Originaldisketten im Originalkarton?
Ja.
Also wenn du sie verschenken willst....
Nein, die liegen da wo sie liegen, gut. Das Produkt muss noch weiter reifen!  ;D

Debian 10 Buster interessant! Im Debian-Forum wird auch schon über Stabilität berichtet. Bei meiner Installation habe ich XFCE gewählt. Themes und Icon mal runter geladen von OlliFri. Themes EFDM-GG und Icons CreamFolder! Schauen wir mal wie das mit Buster und anderen Desktops so wird.

Möge die Erleuchtung bei "Andere Väter . . ." mit Euch sein!

Zerberus

  • Gast
Die Erleuchtung hat schon stattgefunden.

deepin 15.9

Ab & zu zieht es mich immer wieder zu deepin hin. ;)

Schönen Sonntag noch. :D

Zitat
Ab & zu zieht es mich immer wieder zu deepin hin.
Damit bist du nicht alleine.
Deepin 15.10