Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.10.2019, 16:12:13

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22703
  • Letzte: Netzwicht
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 614774
  • Themen insgesamt: 49675
  • Heute online: 685
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 241948 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

jo, und ich hab mir am Black Friday die Standard-Version von Softmaker 2018 für 19,99 geholt. Ansonsten auch LO. :)

chip

  • Gast
... und DR-DOS 5.0...

Mein erstes netzwerk mit 10 plätzen Novell-DOS 7, bitte schön immer noch als download verfügbar:

https://archive.org/details/NovellDOS7German

vg, Harry

Habe mal ein Kubuntu 18.04 aufgesetzt. Läuft sehr stabil!

Zerberus

  • Gast
@Hollex,

hat was,macht im leuchtenden "Schwarz" wirklich was her,sehr schick,müsste ich auch nochmal probieren,nur bin ich eben kein KDE-Fan
 ;)

Manjaro 18.03 LXQt + KWin
 

Manjaro 18.03 LXQt + KWin
über 700MB , was läuft da alles? …pcmanfm, einn terminal und was sonst noch?

Zitat
... und was sonst noch?
Updateverwaltung, Dateien auf Fritznas kopieren, Redshift, KDE-Connect und Variety (automatischer Wallpaperwechsler).
Ferner noch ein unteres Panel (2tes LXQt-Panel) mit Programmstartern.

Windows 7 geht bald. Linux Mint läuft nicht nach Vorstellung auf ältere Rechner! Hier eine Umsteiger-Variante zu Linux die schon empfohlen wurde - Linux MX. MX hat auf Vers. 18.1 aktuallisiert. Standard ist Desktop XFCE. Über MX Paket-Installer sind auch Wunsch Desktops eigener Wahl möglich(Budgie, Gnome, KDE5, LXDE, Mate). Nur mal so, da ich gerade ältere Windows Rechner auf Linux umstelle. Wenn Windows Liebhaber ihren Cleaner vermissen, kann man ja den Cleaner(MX Cleanup) nutzen u.v.m.!

genau aus diesem Grund gibt's ja auch meine MX LMDE-Version. Für den Mint-Geschmack, der eben auch benötigt wird, DE ist natürlich Xfce, sonst kann man ja gleich LMDE nehmen. :D

sonst kann man ja gleich LMDE nehmen. :D
ich dachte, MX wäre systemd frei?

MX-18 lässt sich auch mit systemd betreiben (Auswahl unter "erweiterte Optionen" im Grub-Menü).
In guter, alter Linux-Tradition hat der Benutzer die Wahl.
« Letzte Änderung: 27.02.2019, 13:02:32 von aexe »

MX arbeitet mit systemd-shim, d.h. als Init-System wird per Default SysV genutzt. Anwendungen können aber im laufenden Betrieb auf systemd zugreifen und die Features nutzen.
Wie aexe richtig sagt, kann man MX auch per systemd starten unter den erweiterten Optionen. Wer per Default mit systemd starten will, installiert sich das Paket systemd-sysv. Dann gibt's nur noch systemd mit Unterstützung für SysV-Optionen. Hier werden dann systemd-shim und sysvinit-core entfernt und der Nutzer hat ein reines systemd-System.

Habe noch was gefunden. Deepin hat noch ältere WPS-Versionen. Bei der 10.1.0.5707 ging das nämlich noch, außerdem halten sie auch noch eine 9er Version im Repo vor.

http://ftp.fau.de/deepin/pool/non-free/w/wps-office/


Hi zeberus,

Off-Topic:
Habe das deutsche Sprachpaket für WPS-Office im AUR bei Arch gefunden. Die haben auch gleich die Sources angegeben, wo man sich die .7z Datei runterladen kann. Gehört nach ~/.kingsoft/office6/mui/de_DE

https://aur.archlinux.org/packages/wps-office-mui-de-de/

Dann gibts auch noch eine deutsche Dictionary. Gehört nach ~/.kingsoft/office6/dicts/de_DE

http://wps-community.org/download/dicts

Beides funktioniert mit WPS-Office 10.1.0.6757. Deepin hab ich mal auf meinem Touchscreen-Laptop installiert. Macht ne richtig gute Figur, nu weiß ich nicht, warum das System 9 GB auf / nach der Grundinstallation belegt. Da ist doch gar nicht so viel vorinstalliert.


Mint Ultimate Edition 19.1 LTS 64-bit
« Letzte Änderung: 10.03.2019, 11:30:55 von sidewinder »

Super!   ;D ;D

Download wo? :( :(