Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.10.2019, 19:36:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22698
  • Letzte: peshku
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 614420
  • Themen insgesamt: 49655
  • Heute online: 780
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 241600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Off-Topic:
Eine klarer Verstoß gegen das Raum-Zeit-Continuum! :o Du bist schuld, wenn morgen die Welt auseinanderbricht. ;)
« Letzte Änderung: 24.01.2019, 19:34:21 von CLImate »

Q4OS-KDE Classic. Wer Nostalgie mag, kann es ja mal ausprobieren.

Matrix

  • Gast
@sonny17, sieht nett aus - aber ist wie mit Oldtimmern, nice2have in the Garage rumstehen, aber will man das wirklich imAlltag nutzen  :P

@Matrix, nun ja es gibt für alles Gründe. Ich nutze Q4OS auch noch auf ein Oldy 32 bit(Sony-Vaio Rechner, IP4-HT, Radeon HD 3450) und läuft flüssiger und nicht so zäh wie LM 19.1 Cinnamon, Mate, XFCE oder Buntus. Habe alle Programme die ich benötige Dank Synaptic. Habe auch noch zusätzlich im Dual aus bestimmte Gründe Win 7 Alternate für die Familie zu laufen. 32 bit BS darum für mich noch wichtig. Aber schlanke, schnelle, stabile 64 bit BS sind für mich auch eine Option. Auch wenn sie Oldys sind, weil nicht jeder(Familie & Bekannte) sich einen neuen Rechner oder Lappi leisten können. Darum ist Q4OS(Windows-Ähnlich) auch für uns Alltags-Tauglich, Ja! Und darum finde ich auch den Erfahrungsaustausch hier so Toll.  ;)  :-*

Matrix

  • Gast
hei sonny, nur so am Rande - ich bestücke alte Rechner gerne mit SalentOS oder Lubuntu - hab aber neulich was überraschendes entdeckt - rate mal, was für ein System das ist:
~$ free -m
              Gesamt   belegt    frei        gemns. Puffer/Cache verfügbar
Speicher:        7859         441        6564          70         853        7107
Auslagerungsspeicher:        8104           0        8104
Im Grunde ist der Rechner für das System überdimensioniert - aber egal, läuft trotzdem sehr flüssig  ;D

mit Q4OS sieht es bei mir so aus:
michelle@q4osvm:~/Schreibtisch$ free -m
              total        used        free      shared  buff/cache   available
Mem:           4044         142        3256           6         644        3533
Swap:          2097           0        2097

MX Linux 18 Continuum(custom)

Vorinstallierte Programme, Kdenlive, OBS, Google-Chrome etc. Themes & Icons, Adapta, Arc, Papirus etc. + Wallpaper
Die iso gibt's hier -> https://drive.google.com/file/d/1dyIvSP3CW4MeDDVp5vM6o59Jq06is2j6/view

Q4OS gefällt mir immer besser. Hab jetzt meinen eigenen Desktop-Profiler gebastelt, der exakt das installiert was ich haben will. Selbstverständlich sind für aktuellere Software auch die MX Repos bei mir mit dabei. ;D

Denen ihr Plasma ist auch sehr vorbildlich. Ein richtig guter Grundstock, der dem Benutzer zum einen alle Freiheiten gibt und zudem eine Möglichkeit beinhaltet eine vorgegebene Softwareauswahl installieren zu lassen, die man eben auch selbst anpassen kann.

Nach ein paar Testläufen finde ich das mal wirklich großartig, was die Entwickler machen.

Aufgebohrtes IBM OS/2 Warp Version 4 auf dem Lenovo Thinkpad 25 - NATIV (nicht in einer VM!)




neo67

  • Administrator
  • *****
Win98/Second Edition + Erweiterungen
« Antwort #1539 am: 29.01.2019, 11:34:11 »
Um manchmal alte Win-Games in originaler Umgebung zu zocken, gibt es bei mir den 1. oder 2. Aldi Rechner mit Win98/Second Edition inklusive den privat weitergeführten Verbesserungen am Start und stilecht mit einem "alten" fetten Monitor, einem Quickshot Joystick, einer IBM Tastatur mit "Klick", einer Soundblaster AWE 64, einer 3dfx Voodoo und einer PS/2 Maus mit Kugel. Man gönnt sich ja sonst nichts. :-)

Läuft einwandfrei, sogar mit USB und bringt wirkliche Nostalgie ins Zimmer ohne Echtzeit-Berechnung, Hyperrealismus, Internetzugang, überbordende Gewalt und x-mal hier und dort registrieren.

Könntest du davon ein Foto machen? :D

neo67

  • Administrator
  • *****
Könntest du davon ein Foto machen? :D
Von was, von dem Rechner, dem Win98 oder wie?
Was ist daran so interessant?

Re: Win98/Second Edition + Erweiterungen
« Antwort #1542 am: 29.01.2019, 15:58:03 »
Um manchmal alte Win-Games in originaler Umgebung zu zocken, gibt es bei mir den 1. oder 2. Aldi Rechner mit Win98/Second Edition inklusive den privat weitergeführten Verbesserungen am Start und stilecht mit einem "alten" fetten Monitor, einem Quickshot Joystick, einer IBM Tastatur mit "Klick", einer Soundblaster AWE 64, einer 3dfx Voodoo und einer PS/2 Maus mit Kugel. Man gönnt sich ja sonst nichts. :-)

Läuft einwandfrei, sogar mit USB und bringt wirkliche Nostalgie ins Zimmer ohne Echtzeit-Berechnung, Hyperrealismus, Internetzugang, überbordende Gewalt und x-mal hier und dort registrieren.

... da bekomme ich doch glatt Lust, meinen C128D wieder aufzubauen....*lol

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Win98/Second Edition + Erweiterungen
« Antwort #1543 am: 29.01.2019, 17:49:55 »
... da bekomme ich doch glatt Lust, meinen C128D wieder aufzubauen....*lol
Da hätte ich was für Dich: 370 stück und 50 commodore c64/128 kassetten

neo67

  • Administrator
  • *****
Ach, einen 486 dx4-100 gibt es auch noch. Da läuft freedos oder Novell-Dos drauf, das weiß ich jetzt gar nicht mehr. (PTS-Dos???)
Ich habe mal eine reine DOSe gebraucht wegen einer Datenübernahme.

Das ist so ein schöner Desktop Rechner, wo man den Monitor drauf stellt.

Vielleicht mache ich morgen wirklich mal ein paar Fotos. :-)