Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.11.2019, 02:57:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620620
  • Themen insgesamt: 50107
  • Heute online: 496
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 328
Gesamt: 330

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 246905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

@PsyGanja
falls ich gemeint sein sollte - siehe hier
http://www.1zoom.me/de/Leuchtturm/t2/3/
4. Reihe ganz rechts  ;D

Zerberus

  • Gast
Grüße an die Väter-Runde. ;)

Bei uns im Ort gab einer einen preiswerten älteren HP-Compaq-8200 Elite PC mit Monitor ab,da  mein älterer Tower in Rente gehen musste und habe mir vor ein paar Std. darauf Voyager 18.04.1 installiert.
Dabei stieß ich im Internet auf diesen Hintergrund:“Himmel & Erde“

Stimmt. Kommt der Sache sehr nahe.

Schönen Abend noch.

Väter-Runde finde ich gut. Für Neugierige und Liebhaber der anderen Art. Parrot hat sich gemeldet mit Version 4.2.2! Ich Parrot-Home 4.2.2 (kleine Version mit 1,8 GB) und Mate individuell wie man mag: 1-Leiste, 2-Leisten usw.

Ich bin jetzt ganz und gar bei arch (xfce) gelandet.
Zur Zeit meine finale Version (aber es gibt immer etwas zu verbessern!)
Meiner Meinung das beste System - arch ist einfach nur geil. ;D :P 8)
Zur Sicherung nehme ich clonezilla als Image mit root und home.
Zusätzlich ist noch eine exakte Kopie in Form einer 2.SSD im Rechner
mit abgeklemmtem Kabel. Es hat 16 Jahre gedauert, jetzt habe ich mein
System gefunden. :-*

Ich finde auch Arch Linux ist und bleibt eines der besten Distribution ever ist immer up to date und die dicke Community macht es möglich das Software Updates zügig immer da sind.
Habe noch ein Windows Rechner aber werde dort morgen auch wieder Arch Linux installieren (ist ein neuer Rechner der wurde mir leider mit Windows 7 geliefert :( )

Zitat
Warne aber vor der Nutzung von Ukuu bei LM 19 Systemen. Hab mir damit schon 5 von 6 Test-Systeme zerschossen!

Es läuft bei mir nur ein LM 19 Cinnamon 64 Bit System mit Kernel 4.18.5 auf einem Lenovo ThinkPad L540.

Bei mir läuft Kernel 4.18.8 auf MUE 19.1 Tessa (pre-Alpha) zur Zeit noch ohne Probleme!  ;)
« Letzte Änderung: 16.09.2018, 01:02:37 von sidewinder »

Väter-Runde und dazugehörige Kernel: MUE 19.1 mit Kernel 4.18.8 na und > bei mir Aktualisierung von Parrot 4.2.2 und jetzt aktuell Kernel 4.18.6 auch Super! Lenovo B50. Heute mal Kernel 4.18.8 nachinstalliert. Läuft bei mir auch ohne Probleme ja, aber bemerke keine Vorteile. Hast du @sidewinder Vorteile, Verbesserungen festgestellt? Oder nur mitgeteilt das neuster Kernel unter MUE einfach nur bei dir läuft!

Ich bin jetzt ganz und gar bei arch (xfce) gelandet.
Zur Zeit meine finale Version (aber es gibt immer etwas zu verbessern!)
Meiner Meinung das beste System - arch ist einfach nur geil. ;D :P 8)
Zur Sicherung nehme ich clonezilla als Image mit root und home.
Zusätzlich ist noch eine exakte Kopie in Form einer 2.SSD im Rechner
mit abgeklemmtem Kabel. Es hat 16 Jahre gedauert, jetzt habe ich mein
System gefunden. :-*

Ich finde auch Arch Linux ist und bleibt eines der besten Distribution ever ist immer up to date und die dicke Community macht es möglich das Software Updates zügig immer da sind.
Habe noch ein Windows Rechner aber werde dort morgen auch wieder Arch Linux installieren (ist ein neuer Rechner der wurde mir leider mit Windows 7 geliefert :( )

Off-Topic:
dennoch wie ich meine berechtigte Kritik. Finde deren Ökosystem auch sehr gut, aber die machen nix anderes als Pakete packen und deren offizielle Repos werden immer kleiner. Ich mag von daher ein individuell installiertes Manjaro mit dem Architect sehr gerne. Mir gefallen auch deren vorkonfigurierte DEs.

@PsyGanja
falls ich gemeint sein sollte - siehe hier
http://www.1zoom.me/de/Leuchtturm/t2/3/
4. Reihe ganz rechts  ;D


Sorry nicht darauf geachtet. Meinte tommix!

Väter-Runde finde ich gut. Für Neugierige und Liebhaber der anderen Art. Parrot hat sich gemeldet mit Version 4.2.2! Ich Parrot-Home 4.2.2 (kleine Version mit 1,8 GB) und Mate individuell wie man mag: 1-Leiste, 2-Leisten usw.
Off-Topic:
Ist ja eine super distri in Verbindung mit dem Tor oder? das auf einem lappie mit accespoint Macdonalds xD

Der Papagei wird gerade runtergeladen und kommt erst einmal in eine VM. :D

Der Papagei basiert auf Debian-Testing. Vorher mit dem Thema beschäftigen, dann kennenlernen, ausprobieren. Muss man mit klar kommen. Läuft bei mir in der VirtualBox(5.2.10). Ist der Papagei in der VB installiert, anschließend ein apt update. Sollte Gasterweiterung einlegen nicht funktionieren, dann z.B. mit FF oder Falkon die passende virtualbox-guest-additions-iso zur VB runter laden. Ich virtualbox-guest-additions-iso_5.2.11-122181-1_all.deb! Dann Gasterweiterung im Terminal mit sudo sh ./VBoxLinuxAdditions.run und man kann sich mit den Vogel beschäftigen!

@ dphn
mein ThinkPad T430 S - i7 ,
Manjaro im Dual Boot mit Sidewinders UE, :)

@Unclexxx

jo, coole Nummer.

MX-Linux 17.1 meets LMDE3 "Cindy" Xfce

Das hier ist mein Allday-Linux seit ner ganzen Weile und seit heute mit nem kräftigen Mint-Geschmack.

Das Cindy-Repo hinzugefügt. Daraus installiert wurden mintsources, mint-mirrors, mint-backgrounds-tara, mint-themes, mint-x.icons, mint-y-icons

Xfce ist der Standard-Desktop bei MX, hier also keine Änderungen. Die Mint-Themen wurden ensprechend gesetzt.


Off-Topic:
dennoch wie ich meine berechtigte Kritik. Finde deren Ökosystem auch sehr gut, aber die machen nix anderes als Pakete packen und deren offizielle Repos werden immer kleiner..
Habe mich schon gefragt ob ich der einzige bin der dieses Problem hat/hätte (einer der Grunde warum ich Arch nicht benutze).
Wenn ich mich an die offiziellen Repos halten will dann gehen mir bei Arch locker 15+ Pakete ab, das ist bei so gut wie keiner anderen Distribution so die ich in Betracht ziehe.
Zudem trackt pacman immer noch keine shared libraries und ist immer etwas hinter der Kurve was neue Technologien angeht. Kann den Arch Hype nach wie vor nicht nachvollziehen.

lennartware