Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.11.2019, 11:38:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620643
  • Themen insgesamt: 50109
  • Heute online: 621
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 246953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dr.green

  • Gast
Ja Arch ist ja auch ein System wo du von grund auf aufbaust.  :D

Linux Mint = Ubuntu = Debian.. Das ist alles Debian-Technik. :D (Zumindest das Grundsystem.. Treiber ;) )
Ich weiß das man Arch selbst baut. :D Deswegen wollte ichs ja endlich wieder haben.. Weils einfach schneller/flexibler/kleiner ist. Trotzdem ist das Mist, wenn man nirgends passende Treiber findet.. Vor allem kannst du ja nicht mal ohne Internetverbindung installieren..

lupu

  • Gast
Peppermint on T400
« Letzte Änderung: 20.10.2013, 03:33:13 von lupu »

Zitat
little update  ;)
and good morning @ all




Na, wenn das mal nicht Stil hat - hattest ja auch einen guten Lehrmeister  ;D (hoffe ich zumindest)

lüstling  :P

triborn

  • Gast
Möcht mal Nepune 3.3 vorstellen, super flotte KDE Distro basierend auf Debian wheezy. Bis auf den Firefox entsprechen die Bilder einer frischen Installation.
Von Haus aus wurde das K-Menu durch Lancelot ersetzt, außerdem haben die Entwickler noch eigene Tools kreiert, könnt ihr auf der HP nachsehen.

Die Software ist auf eine hochaktuellen Stand gehalten, hier ein Überblick über die installierten Programme:
Büroprogramme
Büroprogramme
Dienstprogramme
Dienstprogramme
Einstellungen
Einstellungen
Grafik
Grafik
Internet
Internet
Multimedia
Multimedia
Büroprogramme
Büroprogramme
System Part 1
System Part 1
System Part 2
System Part 2
Desktop
Desktop
« Letzte Änderung: 20.10.2013, 10:49:13 von triborn »

Möcht mal Nepune 3.3 vorstellen…
Desktop
Desktop

@triborn, das zRam
Zitat
Kernel 3.10.12 kommt mit einem gepatchten zram Modul daher um Abstürze zu vermeiden.
…fuer Schwache Maschinen..
Fuer mich schonmal etwas, womit meine Auslauf-PC's was anfangen koennen, wenn's denn gut integriert ist, ergo testen… ;D

triborn

  • Gast
@xrolly, leider gibt's Neptune nur als 64 bit

@xrolly, leider gibt's Neptune nur als 64 bit
…jau, selber gelesen und wohl nicht, is noch frueh am Sonntagmorgen  :o
Zitat
Diese Version von Neptune wird mit dem Linux Kernel 3.10.12 ausgeliefert und ist ausschließlich für moderne 64Bit CPUs ausgelegt.

Zitat
little update  ;)
and good morning @ all




Na, wenn das mal nicht Stil hat - hattest ja auch einen guten Lehrmeister  ;D (hoffe ich zumindest)


na auf jeden fall....

note this --->  cp was my teacher :D

Neptune für schwache Maschinen?
Warum ist dann KDE das Default DE? Meiner Erfahrung nach braucht KDE im Vergleich zu anderen DE mehr Ressourcen..  ;)
Ansonsten gefällt's mir auch ganz gut. ;) Ist mal was Neues. Vor allem würde es mich interessieren, wie die die Software so aktuell gekriegt haben.. In den Debian-Repos sind doch in der Regel "veraltete, stabiel" Pakete?

triborn

  • Gast
KDE war mal fett, mittlerweile ist es flott und stabil und bietet trotzdem die meisten optischen Gimmicks.

Neptune hat auch die Testingrepo, ist aber nicht aktiviert.
« Letzte Änderung: 20.10.2013, 14:27:08 von triborn »

chakko

  • Gast
KDE war mal fett, mittlerweile ist es flott und stabil und bietet trotzdem die meisten optischen Gimmicks

Hab sogar gelesen, wenn man die meisten optischen Effekt abstellt, soll es sogar in XFCE-Dimensionen arbeiten. :o Zu Gnome 2-Zeiten war KDE noch ein richtiger Ressourcenhog.

Also ich hab hier KDE laufen und das verbraucht mit und ohne Effekte deffinitiv mehr RAM als XFCE. :D
Sieht dafür aber Chick aus und hat die besten Widgets. :)

     
Einige Farbanpassungen vorgenommen  ;)
« Letzte Änderung: 21.10.2013, 15:02:15 von colorpixel »