Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.02.2021, 23:43:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25306
  • Letzte: phase0
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718315
  • Themen insgesamt: 58098
  • Heute online: 654
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 320254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cato d. A.

  • Gast
Und das ist der letzte von SuSE 11.1 2011/2012:


Cato d. A.

  • Gast
Dieser Screenshot ist doch noch älter als 2006, er ist von 2004  ;D

Ja, die guten alten Zeiten!  8) Als das Netz noch wirklich frei war!

« Letzte Änderung: 16.01.2021, 23:06:51 von Cato d. A. »

Habe mir mal nen Debian Gnome installiert und den Desktop etwas angepasst.


Hallo Zusammen,
bin Mint auf meinem XPS nach all den Jahren etwas untreu geworden und hab mal die Manjaro 20.2 Cinnamon als Community-Edition installiert.
Bislang läuft es echt gut und ist recht hübsch geworden, finde ich, obwohl ich kaum was verändert hab:

Bildschirmfoto vom 2021 01 27 12 00 38
Bildschirmfoto vom 2021 01 27 12 00 38

Als nächstes wirds wohl was schlankes mit 32 Bit (q4, Sparky oder MX) für mein altes Dell Mini Netbook....
« Letzte Änderung: 27.01.2021, 12:23:46 von tempograd »

Das ist gerade mein Zweitsystem LXLE 18.04 für DVDs und Homeschooling-Konferenzen, da bei mir die Rechenleistung etwas knapp bemessen (Dual-Core 1,8 GHz; 3GB RAM) ist dann Cinnamon etwas zu schwer ist.
moehre

Dann mein aktuelles "mx-Linux 64 Bit" auf einem auch schon älteren Fuitsu-Siemens Notebooke mit wenig Power...Läuft recht geschmeidig,wenn man nicht zu viele Dienste im Hintergrund laufen hat...

Viel Spaß...

Die Taskleiste am Rand gefällt mir gut. Als Rechtshänder würde ich allerdings die rechte Seite bevorzugen.
Bei dem heute üblichen 16:9 Format gewinnt man dadurch ein paar entscheidende horizontale Zeilen zusätzlich.

Lässt sich aber leider unter Linux Mint so nicht realisieren. Also Verschieben der Leiste nach rechts geht schon, es hapert aber an der Anpassung der Symbole.
Eine korrekte Form erhält man erst, wenn die vertikale Leiste entsprechend in die Breite gezogen wird.

Also bleibt meine Leiste on top, was immerhin die Wege des Cursors/Maus verkürzt, da man damit meist eh schon oben operiert (Browser etc.).

Die Taskleiste am rechten Rand gefällt mir gut.
Rechts ist da, wo der Daumen links ist... ;D
Eine DE, wo das nicht machbar ist käme mir nie auf den Rechner.

Ja, war mir auch gerade aufgefallen. ;)

Die Taskleiste am rechten Rand gefällt mir gut.
Rechts ist da, wo der Daumen links ist... ;D
Eine DE, wo das nicht machbar ist käme mir nie auf den Rechner.

Off-Topic:
Kommt aber auch auf die Sichtweise an, also wenn man hinter dem Monitor ist, dann wäre es rechts.  ;D

Off-Topic:
Aus Perspektive des Monitors wäre es auch rechts.
So wie jemand auf einem Foto etwas in der rechten Hand hält, die sich vom Betrachter des Fotos auf der linken Seite befindet. :P

Ultimate Edition 6.6 XFCE

Hallo zusammen,
hier mal PoP OS aus der USA,auf Ubuntu aufbauend,wie man sieht Gnome-Desktop.
Muss man mögen oder nicht...

Die Installation ist etwas anders wie bei Ubuntu und ein Sprachenmismasch zwischen engl.-deut.

Und dennnoch wird es in meinen Augen der größte Konkurent von Ubuntu,nur ca. 875 MB Aktualisierung ist auch nicht ganz ohne und dauert....

Aber danach ist man recht fix unterwegs....