Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.10.2020, 12:08:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24709
  • Letzte: markus107
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691825
  • Themen insgesamt: 55998
  • Heute online: 645
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 304294 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Die ArchLabs hab ich auch auf meinem Ventoy-Stick. So mit das beste Arch, wie ich finde. Mir geht's ja nicht darum, dass die ISOs überladen sein sollen. Ich finde nur, dass Pakete, die zu den Desktopumgebungen dazugehören auch vollständig über die Paketquellen verfügbar sein sollten.

Bei Arch pur ist es oft so, dass es zwar alle Desktopumgebungen gibt, dann aber am Beispiel von Xfce sowas wie mugshot wieder im AUR hängt, bei MATE hängt mate-tweak und mate-menu (dieses mintmenu) im AUR, bei openbox gibt's etliches wie obmenu-generator, polybar, etc. dann wieder nur im AUR.

@dphn

zu Arch pur hab ich die gleiche Meinung.

Bei mir laufen die beiden ArchLabs auch auf Stick, ganz toll.

Weiterhin viel Spaß beim experimentieren und ausprobieren.  ;)

Off-Topic:
@sonny
da du ja auch recht viel experimentierst, hier mal ein Link zu den Arco-Linux Cheatsheets. Erik beschreibt da für jede seiner Desktop-Umgebungen, was man für Pakete installieren muss. Einmal für Arch pur und einmal für ArcoLinux. Dann gibt es ja noch ArcoLinux-Spices mit denen sich sein Arco-Repo beliebigen Arch Distros hinzufügen lässt. Vorteil: Man kann daraus dann etwas installieren, man muss aber nicht.

Cheatsheets Dokument: https://arcolinux.info/documents-arcolinux/
ArcoLinux Spices: https://arcolinux.info/download-applications/

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****

Moin
 
Arch-Linux  (Manjaro Gnome mit Layout Einstellungen in Mate)

 Fahre  gerade  auf Manjaro ab :D
Deutsche  Firma ;D
warten wir es ab was LM 20 bringt

Gruß

Off-Topic:
dann bleib doch bei Manjaro. Dir ist doch immer alles zu alt und abgehangen, was es bei Debian/Ubuntu/Mint so gibt. :)

Off-Topic:
@Markus
Bei Manjaro Gnome kommen seit 2 Wochen kaum Updates rein, außer denen ihr Matcha-GTK-Theme. Da gibts dann bestimmt bald die richtig fette Ladung, wo man zuvor mal einen Blick ins Forum  werfen sollte. Nur mal so als Tip.

Arch Linux Awesome. Inspired by Erik Dubois - Arco Linux. Slim Design, ohne Icons.

Hat was....Minimalismus mit Stil...Hatte gestern mal Manjaro LXQT 20.0 im Live....probiert...Da können die sich von Lubuntu 20.04 mal eine Scheibe,aber eine große Scheibe von abschneiden...Wer es schön- schlicht & schnell haben will,sollte mal ein Äugelchen riskieren... :D :D

Off-Topic:
Ja, LXQt hab ich mir auch zuerst bei der neuen Lubuntu angesehen und danach bei Manjaro. Die Manjaro ist wirklich spitze. Sogar besser als denen ihre Xfce. Hab mir passend zu der Manjaro LXQt noch ne openbox Config zusammengestellt.

Was Arco Linux angeht. Richtig gut ist die normale Arco ISO, wenn man Xfce will. Die anderen B-Versionen sind zum basteln gut. Ist halt weniger erfreulich, wenn ich die Tastenkombination für den Mediaplayer entdecke und dann nix passiert, weil gar keiner vorinstalliert ist. (Na, welchen muss ich denn jetzt nehmen, damit Eriks Konfiguration passt...). Aber für Anregungen oder als Ergänzung zum normalen Arch Linux klasse.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****

Moin

@dphn
 erik  hat es geschafft in Pc zeitschrift zu kommen

http://www.linux-user.de/ ;) ;D

 ich halte mich nicht an Manjaro ich teste   nur ;D
 was meinst du mit deiner  Aussage
dann bleib doch bei Manjaro. Dir ist doch immer alles zu alt und abgehangen, was es bei Debian/Ubuntu/Mint so gibt.
 werde mir noch ein Beos mal gönnen

Gruß

Zitat
werde mir noch ein Beos mal gönnen
Meinst Du das?
https://de.wikipedia.org/wiki/BeOS

erik  hat es geschafft in Pc zeitschrift zu kommen


Off-Topic:
Die hatten schon öfter ArcoLinux dabei. Was die sich jetzt bei ArcoLinuxB-Xtended gedacht haben, na ich weiß nicht. 5 Window Manager mit atemberaubenden Tastenkombinationen, die alle nicht gehen, weil die Software dazu gar nicht vorinstalliert ist.

@Markus
sorry für den Ausdruck, sollte nicht blöd rüberkommen. Denke einfach, dass du recht neue Hardware verwendest und generell Interesse an aktueller Software hast. Du musst dann eben immer wieder auf ppa bzw. neue Ubuntu-basierte Distributionen zurückgreifen. Ist halt so bei Point Releases. Manjaro hingegen ist schon ein guter Kompromiss, wenn es nicht direkt Arch sein soll. Philip und seine GmbH leisten schon richtig gute Arbeit.
« Letzte Änderung: 30.05.2020, 21:11:39 von dphn »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****

Moin
@ dphn   du hast geschrieben
sorry für den Ausdruck, sollte nicht blöd rüberkommen.
 Ist schon okay  von dir ;) :)
 Naja was hätte Manjaro gemacht Ohne Philipp Müller.?
 dann wäre auch Manjaro nicht soweit gekommen.
  schaden tut es nicht auf Andere OS zu Schauen, habe früher  Schonmal ein BeOS auf ein alten Intel genutzt
 Aber mit den Neuen BeoS Haiku   komme  ich net zurecht. :'(
Schonmal von Gobolinux gehört, wird aktuell bei Distro  gelistet.
https://distrowatch.com/table.php?distribution=gobo
 und Ultimate  hat ne neue  Version  herausgebracht in Mate.
https://distrowatch.com/table.php?distribution=ultimate
 Ich teste  Manjaro weiter   aber ich bleibe  weiterhin  bei Debian es ist das Besser  auch wenn Debian immer abschnitte macht bei Software.

Gruß Markus

Off-Topic:
Ich kann dir ja mal ne neue DebianTesting/Sid mit MATE machen. Die ist dann halt ohne Mint-Geschmack.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****


Moin  und Salve  habe immer noch ne Bullseye ISO :D
  wenn du magst aber auf Bullseye  Basis. ;D :D

 

Happy Halloween
Happy Halloween