Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.07.2020, 17:03:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 668505
  • Themen insgesamt: 54127
  • Heute online: 373
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 288549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xubuntu 18.04 mit Mint Repositories.

@sidewinder
Kann die Aktualisierungsverwaltung bei dir mehr als nur Auffrischen? Oder kommt danach eine Fehlermeldung, der APT-Zwischenspeicher sei beschädigt? (Die kommt nur wenn Aktualisierungen anstehen. Ansonsten wird korrekterweise gemeldet, dass das System auf aktuellem Stand ist.)

Obwohl das Thema eigentlich nicht in diesen Desktop-Bilder-Faden gehört, frage ich mich auch, was das zusätzliche LM-19 Repo dem Xubuntu 18.04 an Mehrwert bringt. Vor allem zum jetzigen Zeitpunkt der Entwicklung. Das Mint-Logo auf dem Schreibtisch kriege ich auch ohne das hin.
Oder auf dem bionischen Bieber:
« Letzte Änderung: 06.05.2018, 23:25:18 von aexe »

@{°-°}
Ist bei mir genau das gleiche.
 
Zitat
Das Mint-Logo auf dem Schreibtisch kriege ich auch ohne das hin.
Etwas mehr als das Mint-Logo ist da schon!

Hier ein ganz frisches Arch Linux xfce auf einer externen
USB-Platte installiert und gebootet.


Voyager 18.04 XFCE(Basis Ubuntu 18.04) schon vorgestellt, finden wir als 2.System auch sehr gut (hier eine unserer Einstellung- kein Unity).

Taskleiste und PPA,s kann mann ja nach der Installation ändern, einstellen wie jeder beliebt. Top sagen die Kids, weil man auch z.B. einige Vorinstallationen hat(z.B. Conky), was es bei anderen Linux-Distries nicht gibt, gerade für Neueinsteiger! Und wer es mag z.B. ändern Anzahl der Arbeitsflächen mit jeweiligen individuellen Hintergrundbildern u.v.m.

Auch was Bionisches (im Test): Ubuntu MATE 18.04
Noch weitgehend Original.

Immer noch Ubuntu 18.04 mit Cinnamon 3.8 (aus dem Repo zu LM 19).

Das neue Hintergrundbild (und bislang einzige für tara) finde ich lustig -- Wenn auch nicht gut gemacht. Die Buchstaben sind nur weiß und das ist für ein Foto zu unrealistisch. Die Idee ist ausbaufähig.

Ebenso der Willkommsbildschirm. «Lorem ipsum …» ::) Da fehlt sogar die englische Übersetzung. :P

Leider funktioniert die Aktualisierungsverwaltung nicht. Würde mich doch interessieren, was mit snaps gemeint ist. Muss wohl ein LM 18.x upgraden.

Mal abgesehen von der mangelhaften Schriftdarstellung, ist "PLACEHOLDER" aber in dem Fall eine vielsagende Botschaft.   
To be superseded … ;D
« Letzte Änderung: 13.05.2018, 19:37:57 von aexe »

Das Notebook hat auch einen Bieber bekommen

Guten Morgen aexe,

Frage1: Welches Theme ist das auf dem Notebook?
Frage2:Wie hast Du das hingekriegt Das Whisker menue verkehrt herum?


Aus der Rhön
ullimell

@ ullimell

Zu 1)
WM-Theme: Greybird
GTK-Theme: Adwaita-dark
Icon-Theme: Humanity-dark

Zu 2) Geht in den Menü-Einstellungen

Soweit ich mich erinnere (Installation ist schon ein paar Tage her), hatte Xubuntu 18.04 alles schon an Bord. Bis auf den Schreibtisch-Hintergrund, den habe ich etwas bearbeitet.

Mal wieder ein ARCH LINUX XFCE.
Mein Rechner hat eine neue Grafikkarte (Geforce GTX 1050 Ti) und eine
neue interne SSD spendiert bekommen......da kann man schön testen ;D
----> läuft soweit alles super.

Antergos 18.5 Gnome
 

Zitat
Das neue Hintergrundbild (und bislang einzige für tara)
Das hat sich geändert.  ;)