Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2019, 17:30:43

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22561
  • Letzte: elculo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608614
  • Themen insgesamt: 49271
  • Heute online: 608
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Andere Väter haben auch ganz hübsche Töchter (NICHT Linux Mint-Desktops)  (Gelesen 238165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hier der Tipp SharkLinux-4.13.0-19(Mate)   :D - nicht nur was für Opas  ;)

Debian 9.3 Xfce
 

Budgie 16.04.3 64

vom Desktop,ansonsten XFCE-Fan,schon etwas gewöhnungsbedürftig.
Kaum Ressourcenverbrauch und recht fix.

hier erste Eindrücke Ubuntu 17.10 Deepin

Solus 3 Gnome


« Letzte Änderung: 18.12.2017, 14:50:00 von Moridian »

Budgie hier im Forum auch positiv empfohlen. Wir zusätzlich zu Weihnachten Ubuntu 17.10 Budgie in der VM. Hat sich ja positiv entwickelt.

Allen viel Spaß oder Freude beim ausprobieren  ;)  schöne Weihnachten.




Mint-Look und SharkLinux 14.13.0-21 Mate, Wunsch Enkel zu Weihnachten auf Festplatte.  Budgie wieder weg.

Solus GNOME ...some tweaks  ;D
 

Hi Markus T60, Shark bietet noch mehr. Mich interessiert wie es mit Ubuntu und RR läuft. Man liest ja noch nicht viel darüber, darum sammle ich eigene Erfahrungen. Die Linux-Welt verändert sich. Wenn wir hier plaudern und Erfahrungen austauschen, geht es auch nicht gegen LM. Nur mal so für Mitleser.

Hi colorpixel, hast du Solus Gnome in der VM installiert zum Anschauen oder richtig auf Festplatte installiert? Hast Du auch mal Software neu installiert? Ich frage(eigene Erfahrung), wegen Mitteilungen: Abhängigkeiten müssen vorher bereinigt werden - was mir nicht gefällt! Es gibt Distris die das automatisch erledigen mit vorheriger Bestätigung. Deine Erfahrung?

Zitat
Bei Gimp haben wir Version 2.9.7 zur Zeit. :)
Bei mir:

Hi colorpixel, hast du Solus Gnome in der VM installiert zum Anschauen oder richtig auf Festplatte installiert? Hast Du auch mal Software neu installiert? Ich frage(eigene Erfahrung), wegen Mitteilungen: Abhängigkeiten müssen vorher bereinigt werden - was mir nicht gefällt! Es gibt Distris die das automatisch erledigen mit vorheriger Bestätigung. Deine Erfahrung?
Moin@sonny17 Solus ist auf Festplatte installiert und seit Monaten mein Produktivsystem.
Sämtliche Pakete aus dem Software-Center lassen sich problemlos installieren und funktionieren ootb.
Erforderliche Abhängigkeiten werden in einem separaten Fenster gelistet und benötigen, um installiert zu werden, die Zustimmung durch den Admin.

Ebenso besteht die Möglichkeit "snap-Pakete" zu verwenden.
Für mich erfüllt Solus alle Anforderungen, die ich an ein OS habe, um meine täglichen Aufgaben zu erledigen.
« Letzte Änderung: 30.12.2017, 07:51:45 von colorpixel »

Hallo colorpixel, Danke für die Rückinfo.

Grund meiner Frage: Archmerge und Shark(zu früh gefreut), war bei uns auf Festplatte installiert. Beide Aktualisierung > danach Probleme mit neuer Software Installation(Abhängigkeiten vorher herstellen). Da halte ich mich nicht lange auf, beide gelöscht. Gut teste weiter. Installiere jetzt Solus direkt auf Festplatte. Wird ja auch verkauft als RR(Heise Info). Snap-Pakete, richtig das ist gut zu wissen. Mint 18.3 Mate läuft ja noch, falls Pech & Panne.   :D

dphn, da du sicher mit liest > meine Erfahrungen über Shark zu berichten hat sich damit erledigt.

Chromebook, stark modifiziertes Gentoo mit einem individualisiertem Init-System auf runit Basis, Gnome-Shell, Adapta-Theme, 'quantum' Farbschema fürs Terminal und Paper Icons.
Kann das Adapta GTK Theme nur empfehlen, mit viel Liebe zum Detail gemacht, gibt gutes visuelles Feedback wenn man Elemente mit der Maus ansteuert etc

https://github.com/adapta-project/adapta-gtk-theme
https://github.com/tyrannicaltoucan/vim-quantum






Solus 3 Mate mit Cairo-Dock auf Festplatte installiert. Mein letzter Versuch ein so genanntes RR zu testen!