Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.03.2021, 05:55:22

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25324
  • Letzte: tosa
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718998
  • Themen insgesamt: 58144
  • Heute online: 517
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 361
Gesamt: 367

Autor Thema:  HP-Drucker & Druckertreiber  (Gelesen 3321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HP-Drucker & Druckertreiber
« am: 16.02.2009, 08:32:34 »
Hallo Leute,

bin gerade auf LinuxMint Main (GNOME) gewechselt, um auch diese Version auszutesten.

Jetzt fällt mir auf, daß der hervorragend selbständig vom System eingebundene Druckertreiber für meinen HP-Drucker (HP PSC 1350 All-In-One) ein eigenartiges Druckverhalten aufweist: Nachdem die ersten Abschnitte eines Blattes noch in schwarzer Farbe gedruckt werden, wechselt die Farbe im Verlauf in die rote Richtung.

Kann das nicht nachvollziehen! Laut Druckertreiber ist die Standardoption auf \"Normal - Color Cardrige\" gestellt. Wenn man nun damit druckt, sind die ersten Abschnitte noch schwarz, die nächsten werden dann in rötlicher (bis dunkelroter) Frabe gedruckt.

Wenn ich die Standardoption auf \"Normal - Black Cardrige\" stelle, erhalte ich den gewünschten (originalen) Ausdruck. Kann doch aber nicht sein, daß ich vor dem Drucken unterscheiden und in den Treibereinstellungen umstellen muß, was gedruckt wird. Das würde heißen, daß ich im Treiber auf Color stellen muß, wenn ich Bilder drucken und auf Black, wenn ich einfachen Text zu Papier bringen möchte....

Kann das hier jemand nachvollziehen?

MintFox

neo67

  • Administrator
  • *****
HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #1 am: 16.02.2009, 09:22:36 »
Die Drucker-Treiber in Verbindung mit dem genutzten Programm und natürlich, dem benutzen Drucker ist nicht immer einwandfrei. Ich bin da längst auf http://www.turboprint.de/ umgestiegen, da ich auch Probleme hatte, mit einem Canon PIXMA wirklich optimale Leistung unter Linux zu erziehlen. Da die Hersteller nicht immer mitspielen und die erforderlichen Informationen nicht immer ganzheitlich offen legen, liegt es nicht immer an Linux. Aber wie unter Windows, lege ich mir auch unter Linux mehrere Drucker an, auch wenn sie physikalisch nur ein Device darstellen. Das tue ich einmal für normale Briefe, Farbausdrucke und hochwertige Farbausdrucke. Auf die Art und Weise spare ich mir viel Arbeit danach.

HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #2 am: 16.02.2009, 10:13:58 »
Turboprint scheint eine gute Sache zu sein, ich sollte es vielleicht mal mit meinem Drucker testen. Auf der omepage soll es ja eine 30-Tages-Version zum Ausprobieren geben... ;)

Die Idee mit dem Anlegen mehrerer Drucker (für die speziellen Druckaufträge) ist irgendwie genial! Darauf bin ich noch nicht mal unter Windows gekommen. Ist halt mit einer kleinen Umstellung verbunden, daß man dann, je nach Dokumentart, den jeweiligen \"Drucker\" auswählen muß. Wenn das aber erstmal eingespielt ist, dann funktioniert das sicher tadellos.

Bezüglich dem Druckertreiber kann ich aber mitteilen, daß dieser scheinbar unter den Ubuntu-Derivaten fehlerhaft ist. Unter den RPM-Distributionen (ich teste gerade unter Mandriva) funktioniert der Schwarz-Druck mit den Standardeinstellungen fehlerfrei.

MintFox

neo67

  • Administrator
  • *****
HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #3 am: 16.02.2009, 10:29:49 »
Hier wäre es mal interessant die Versionsnummern des Paketes cups zu vergleichen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass es am Paketmanagement liegt. Die stable ist 1.3.9, die letzte Beta ist die 1.4b2, welche verwendet Mandriva? Nutzt Du die Mandriva Beta Linux 2009.1?

HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #4 am: 16.02.2009, 10:43:27 »
Ich verwende gerade Mandriva 2009.0 GNOME. Darin wird Cups 1.39 verwandt. Keine Ahnung, warum das in den Ubuntu-Derivaten nicht funktioniert. Bin auch kein Profi, der sich damit intensiv beschäftigen kann und weiß, wo er ansetzen muß...

neo67

  • Administrator
  • *****
HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #5 am: 16.02.2009, 10:56:19 »
Nun ja, jeder Maintainer einer Distri macht es ein wenig anders, die Pakete einzubauen und zu testen. Mandriva war/ist dort bestimmt nicht die schlechteste.

HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #6 am: 16.02.2009, 10:59:47 »
Werde gleich nochmal \"umsatteln\" und noch ein wenig testen (verschiedene \"Drucker\" etc.). Vielleicht findet man auch etwas bei den ubuntuusers.de, mal sehen...

HP-Drucker & Druckertreiber
« Antwort #7 am: 16.02.2009, 13:38:57 »
Befinde mich jetzt wieder in LinuxMint XFCE und habe eine für normale Verhältnisse annehmbare Lösung gefunden:

Man stellt in den Druckoptionen bei Printout Mode einfach 300 dpi, color, Black + Color Cardr. ein. Damit kann man schnell mal ein paar Artikel aus Firefox in OpenOffice übertragen und ausdrucken.



Wenn man mehr möchte, Bilder oder Bewerbungen etc., der sollte sich mehrere \"Drucker\" anlegen, die jeweils für die speziellen Druckaufträge die benötigten Einstellungen beinhalten (vielen Dank für den Tip an neo!). :thumbsup: