Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.01.2021, 06:14:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 709123
  • Themen insgesamt: 57334
  • Heute online: 496
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 331
Gesamt: 337

Autor Thema:  Festplatten nachträglich dauerhaft einbinden  (Gelesen 1790 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Festplatten nachträglich dauerhaft einbinden
« am: 25.07.2012, 09:43:55 »
Hallo,

musste nachtraeglich eine Festplatte mit zwei Partitionen einbinden,
damit sie beim Start auch gleich zur Verfuegung stehen.
Bin hier im Forum auf den Threat von Clayfox gestossen:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=7554.msg65251#msg65251
der auf das Tool 'pysdm' verweist.
Klasse Teil! Wer nicht lange i.d. Datei fstab herumdoktern will kommt damit super weiter.

http://www.techsupportalert.com/content/tips-and-tricks-linux-mint-after-installation.htm#Auto-Mount-Drives-at-System-Startup
http://pysdm.sourceforge.net/
Die 'Ubuntu' Version laesst sich auch sauber mit dem Paketmanager 'gdebi' installieren.
Download (ich hab' den von 'precise' genommen):
http://packages.ubuntu.com/search?keywords=pysdm

Gruss
Ralle