Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.09.2019, 05:52:29

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22565
  • Letzte: huste511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608690
  • Themen insgesamt: 49278
  • Heute online: 371
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 289
Gesamt: 293

Autor Thema:  Linux Mint lässt sich nicht installieren  (Gelesen 3272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint lässt sich nicht installieren
« am: 07.04.2012, 23:22:28 »
Liebe Menschen,

im Voraus vielen Dank für eure Hilfe und tut mir leid, dass meine Frage vielleicht nicht optimal gestellt ist.

Ich habe ein Notebook mit folgenden Daten:

System:    Host luam-PCchen Kernel 2.6.35-22-generic i686 (32 bit) Distro Linux Mint 10 Julia
CPU:       Dual core Intel Core i3-2350M (-HT-MCP-) cache 3072 KB flags (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx) bmips 9179.18
           Clock Speeds: (1) 800.00 MHz (2) 800.00 MHz (3) 800.00 MHz (4) 800.00 MHz
Graphics:  Card-1 Intel Sandy Bridge Integrated Graphics Controller Card-2 nVidia Device 0de9 X.Org 1.9.0 Res: 1600x900@60.3hz
           GLX Renderer Software Rasterizer GLX Version 2.1 Mesa 7.9-devel Direct Rendering Yes
Audio:     Card Intel Cougar Point High Definition Audio Controller driver HDA Intel BusID: 00:1b.0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture Version 1.0.23
Network:   Card-1 Atheros Device 1083 at port d000 BusID: 04:00.0
           Card-2 Intel Device 008a BusID: 03:00.0
Disks:     HDD Total Size: 504.2GB (0.9% used) 1: /dev/sda ST9500325AS 500.1GB
           2: USB /dev/sdb USB_Flash_Drive 4.1GB
Partition: ID:/ size: 39G used: 2.3G (7%) fs: ext3 ID:/home size: 289G used: 2.0G (1%) fs: ext3
           ID:swap-1 size: 6.44GB used: 0.00GB (0%) fs: swap
Sensors:   System Temperatures: cpu: 44.0C mobo: 39.0C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes 173 Uptime 18 min Memory 202.6/3185.6MB Runlevel 2 Client Shell inxi 1.4.12


Das Linux Mint 10 ist parallel zu Windows installiert. Windows funktioniert, die Verbindung ins Internet ist auch problemlos zu Stande gekommen.
Nicht so bei Linux. Darum habe ich Folgendes versucht:


Was ich schon versucht habe & die Probleme:

Ich habe versucht, Linux Mint 12 und Linux Mint 11 (jeweils in der 64bit-Version, Live) zu installieren (Download jeweils auf der LM-seite). Dafür habe ich vernünftig die .iso-Dateien als Images gebrannt. Folgende Fehler traten dabei auf:

LM12:
Nach dem Installationsbildschirm, wo ich "Linux Mint 12" auswähle, bleibt die Installation hängen mit der folgenden Fehlermeldung:
sd 0:0:0:0: [sda] Attached SCSI diskMinutenlanges Warten danach bringt nichts.
Davor gibts noch den Fehler
udevd[100]: 'sbin/modprobe -bv pci:v000010DEd00000DE9sv000017C0sd000010E7bc03sc00i00' [150] terminated by signal 9 (killed)Manchmal bleibt die Installation auch bei diesem ersten Fehler hängen!

LM11:
Selbiges passiert bei LM11:
udevd-work83: '/sbin/modprobe -bv pci: .....' unexpected exit with status 0x0009
Ich hatte eine alte LM-10 Live-CD, die habe ich installiert bekommen, Festplatte partitioniert etc. Alles so weit in Ordnung - das einzige ist, dass die Netzwerkkarte anscheinend Probleme damit hat. Denn Wireless Netzwerke werden nicht erkannt. LAN-Kabel hilft auch nicht. Manuelles Eintippen der Verbindung bringts nicht (in beiden fällen nicht). Bei der Eingabe von "ifconfig"  kommt nur eine Angabe über lo, sonst nichts. Ich habe versucht, die Treiber für die Netzwerkkarte von den Mint11 (und 12) CDs zu installieren. Das hat es nicht gebracht (vieleicht habe ich etwas falsch gemacht?).

Mir wäre es egal, ob da nun Linux 10 drauf läuft und ich den Kernel per Internet update (wenn er denn ins Internet käme!) oder ob Linux Mint 11 oder 12 drauf installiert ist. Hauptsache, das System ist benutzbar. Eine andere Linux-Variante hätte ich nur ungern drauf (weil ich auf meinem Rechner selbst Linux Mint habe - die Installation verlief allerdings problemlos - und weil dies der Rechner meiner Eltern ist, d.h. ich muss Ihnen auch telefonisch mal erklären können, wo sie bei Problemen hinklicken sollen, und deswegen sollte ihr System schon meinem Etwas ähnlich von der Oberflächte her sein ;)).

Ich habe leider generell nciht so viel Ahnung von Rechnern, auch keine Ahnung von Linux. Ich wäre für jeden Tipp dankbar :)

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #1 am: 07.04.2012, 23:48:39 »
Auch wenn ich nichts zum Thema beitragen kann, so möchte ich doch etwas anmerken:
Zitat
im Voraus vielen Dank für eure Hilfe und tut mir leid, dass meine Frage vielleicht nicht optimal gestellt ist.
Ich habe selten eine so gut überlegt und respektvoll geschriebene Anfrage gelesen. Danke dir.

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #2 am: 07.04.2012, 23:55:41 »
Lieber Mensch;

Es ist ja sehr nett von dir, dass Du uns eine Aufzählung der Komponenten deines Netbooks hast zukommen lassen.
Man könnte nun recherchieren, bei welchem Typ die größtmögliche Übereinstimmung gegeben ist.

Einfacher wäre es allerdings, wenn du uns den Hersteller und die Produktbezeichnung nennen würdest.
Möglicherweise ergibt sich dann schon der eine oder andere Anhaltspunkt.

Zitat
Sandy Bridge

Ein ziemlich neues Gerät?
Möglicherweise wird die Hardware nur von den neuesten Linux-Versionen unterstützt.
Man könnte also z.B. Ubuntu 12.04 Beta als Live-System ausprobieren.


MfG Olav

Edit:
Link vergessen.
Die neueste Ausgabe von Ubuntu-Beta gibt es hier:
http://cdimage.ubuntu.com/daily-live/current/
« Letzte Änderung: 08.04.2012, 00:09:30 von olafi »

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #3 am: 08.04.2012, 18:51:18 »
Tut mir leid, dass ich erst so spät antworte, konnte vorher leider nicht :)

Es ist ein Aldi-Rechner - Medion, da steht noch "Akoya" dran.
(edit:) Model: P7624 Notebook PC

Ich werde die neuste Version von Debian gleich herunterladen und die Installation ausprobieren.
Allerdings frage ich mich, weshalb denn gerade die neusten Versionen von Linux Mint Probleme verursacht haben.

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #4 am: 08.04.2012, 21:39:47 »
Neueste Rechnermodelle und neueste Betriebssysteme haben am Anfang immer irgendwelche Probleme ;)

Ich spekuliere einfach darauf, das in der neuesten Betriebssystem-Version (und die Ubuntu1204-Beta müsste ja schon mit Kernel 3.2 daherkommen) auch die neuesten Module und Firmware-Dateien und Hardware-Listen enthalten sind.

Der Medion Akoya P7624 wird bisher nur in wenigen Linux-Foren erwähnt.
Wenn, dann allerdings meistens im Zusammenhang mit LAN/WLAN-Problemen.


MfG Olav

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #5 am: 08.04.2012, 21:59:14 »
Mit der von der Webseite http://cdimage.ubuntu.com/daily-live/current/ gebrannten Ubuntu-Version (und zwar mit der ersten Version) habe ich erstmal ausprobiert, ob das Netz funktioniert. Ich habe es von der CD ausprobiert und es funktioniert tatsächlich. Ich möchte aber wirklich lieber die Mint-Version updaten, als Ubuntu installieren, weil, wie bereits erwähnt, ich gerne meinen Eltern ab und an helfen würde.

Gibt es irgend eine Möglichkeit, die Treiber von dieser Ubuntu-CD zu der auf dem Rechner bereits installierten Linux-Mint-Version hinzuzufügen?

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #6 am: 08.04.2012, 22:23:20 »
Wunderbar!

Wir können jetzt also annehmen, das sich das Problem mit Ubuntu 1204 von alleine auflöst.
Demnach müsste dann auch Mint13 laufen.

Möglicherweise können auch Mint 11 und 12 aufgerüstet werden.
Das ist aber eine Spezialisten-Sache.

Gib uns doch bitte mal die Ausgaben von
uname -alspciund
lsmodaus deinem laufenden Live-System.

Vielleicht kann man damit etwas anfangen.

MfG Olav

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #7 am: 08.04.2012, 22:44:40 »
Zum Einen möchte ich sagen, dass der Start der Live-DVD mit der neusten Ubuntu-Version gerade wieder denselben Fehler verursacht hat, wie die LM 11 und LM12 CDs.  Ich habe die Live-DVD dann noch 2 mal gestartet und es ging wieder.

Zum anderen: Mint 13 gibt es noch nicht, oder? Wann soll es denn rauskommen?

Und weiter:

ubuntu@ubuntu:~$ uname -a
Linux ubuntu 3.2.0-22-generic-pae #35-Ubuntu SMP Tue Apr 3 20:37:36 UTC 2012 i686 i686 i386 GNU/Linux

ubuntu@ubuntu:~$ lspci
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 2nd Generation Core Processor Family DRAM Controller (rev 09)
00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Xeon E3-1200/2nd Generation Core Processor Family PCI Express Root Port (rev 09)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller (rev 09)
00:16.0 Communication controller: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family MEI Controller #1 (rev 04)
00:1a.0 USB controller: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family USB Enhanced Host Controller #2 (rev 05)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller (rev 05)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family PCI Express Root Port 1 (rev b5)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family PCI Express Root Port 2 (rev b5)
00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family PCI Express Root Port 4 (rev b5)
00:1c.4 PCI bridge: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family PCI Express Root Port 5 (rev b5)
00:1d.0 USB controller: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family USB Enhanced Host Controller #1 (rev 05)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation HM65 Express Chipset Family LPC Controller (rev 05)
00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family 6 port SATA AHCI Controller (rev 05)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 6 Series/C200 Series Chipset Family SMBus Controller (rev 05)
01:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation Device 0de9 (rev a1)
03:00.0 Network controller: Intel Corporation Centrino Wireless-N 1030 (rev 34)
04:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications Inc. AR8151 v2.0 Gigabit Ethernet (rev c0)
05:00.0 USB controller: Texas Instruments Device 8241 (rev 02)

ubuntu@ubuntu:~$ lsmod
Module                  Size  Used by
parport_pc             32114  0
ppdev                  12849  0
lp                     17455  0
parport                40930  3 parport_pc,ppdev,lp
dm_crypt               22528  0
snd_hda_codec_hdmi     31775  1
snd_hda_codec_realtek   174055  1
snd_hda_intel          32765  3
snd_hda_codec         109562  3 snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec_realtek,snd_hda_intel
snd_hwdep              13276  1 snd_hda_codec
snd_pcm                80845  3 snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel,snd_hda_codec
arc4                   12473  2
snd_seq_midi           13132  0
snd_rawmidi            25424  1 snd_seq_midi
snd_seq_midi_event     14475  1 snd_seq_midi
snd_seq                51567  2 snd_seq_midi,snd_seq_midi_event
iwlwifi               291847  0
snd_timer              28931  2 snd_pcm,snd_seq
snd_seq_device         14172  3 snd_seq_midi,snd_rawmidi,snd_seq
bnep                   17830  2
rfcomm                 38139  0
joydev                 17393  0
snd                    62064  16 snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_codec_realtek,snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hwdep,snd_pcm,snd_rawmidi,snd_seq,snd_timer,snd_seq_device
mac80211              436455  1 iwlwifi
bluetooth             158438  10 bnep,rfcomm
soundcore              14635  1 snd
rts5139               279622  0
psmouse                72846  0
snd_page_alloc         14108  2 snd_hda_intel,snd_pcm
cfg80211              178679  2 iwlwifi,mac80211
serio_raw              13027  0
mei                    36570  0
mac_hid                13077  0
acer_wmi               23612  0
sparse_keymap          13658  1 acer_wmi
dm_multipath           22710  0
squashfs               36095  1
overlayfs              27511  1
nls_utf8               12493  1
isofs                  39553  1
dm_raid45              76451  0
xor                    25987  1 dm_raid45
dm_mirror              21822  0
dm_region_hash         16065  1 dm_mirror
dm_log                 18193  3 dm_raid45,dm_mirror,dm_region_hash
btrfs                 638208  0
zlib_deflate           26622  1 btrfs
libcrc32c              12543  1 btrfs
i915                  414603  3
nouveau               712294  0
atl1c                  36718  0
ttm                    65344  1 nouveau
drm_kms_helper         45466  2 i915,nouveau
drm                   197692  6 i915,nouveau,ttm,drm_kms_helper
i2c_algo_bit           13199  2 i915,nouveau
mxm_wmi                12859  1 nouveau
wmi                    18744  2 acer_wmi,mxm_wmi
video                  19068  2 i915,nouveau

Vielen lieben Dank für die Hilfe!

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #8 am: 08.04.2012, 23:27:56 »
Ja, klar - dass die Beta-Version jetzt schon absolut stabil läuft darf man natürlich nicht erwarten.
Und wahrscheinlich werden auch nach dem Release noch viele Fehler enthalten sein.
Aber immerhin - es wird eine LTS-Version. Die Updates der folgenden Monate werden vieles beheben.
Und ab dieser Version ist LTS auf 5 Jahre verlängert worden.

Das Release von Ubuntu 1204 kann nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich rechne eigentlich täglich mit dem Erscheinen eines RC.
Mint 13 wird dann wohl ungefähr einen Monat später losgelassen werden.
Nagelt mich jetzt aber bitte nicht darauf fest.

MfG Olav

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #9 am: 08.04.2012, 23:32:12 »
Oh, ich wollte aber mit dem "vielen Dank für die Hilfe" nicht sagen, dass das Problem für mich jetzt gelöst ist :D

Wenn es okay ist, würde ich gerne noch erfahren, wie ich die Treiber von der Ubuntu-CD nun bei LM installieren kann!

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #10 am: 08.04.2012, 23:44:52 »
 :D

Das habe ich auch nicht so verstanden.

Nun ist es so, dass man theoretisch jeder Ubuntu/LinuxMint-Version jeden Ubuntu-Kernel unterschieben kann.
Wie gesagt: theoretisch!

Man könnte sich also reichlich bedienen.
Nur - man hat dann noch nicht die neuesten Firmware-Dateien.

Dazu kommt, dass ich hier zur Zeit keinen Rechner mit LM12 am Start habe.
Ich könnte also nur zu Aktionen raten, die ich selbst nicht ausprobiert habe.

Mein Ausweg wäre LM9 mit Backports. Aber auch dort werden die Pakete, die für Dich interessant sind, wohl erst nach dem Release von Ubuntu 1204 auftauchen.

Meine Hoffnung war, dass einer der LM12-Anwender möglicherweise mit den Angaben aus 1204 etwas anfangen kann.
Möglicherweise dadurch, dass er selbst ein ähnliches Problem bearbeitet.

MfG Olav

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #11 am: 08.04.2012, 23:50:17 »
Zitat
Wenn es okay ist, würde ich gerne noch erfahren, wie ich die Treiber von der Ubuntu-CD nun bei LM installieren kann!
Ich denke nicht, dass das ein praktikabler Weg wäre.
Du müsstest irgendwie an einen neueren Kernel kommen, bei Debian gibt es dafür backports, die scheint es bei Ubuntu aber nur für die 10.04 zu geben. Für alle anderen bleibt scheinbar nur ein Mainline-Kernel als Alternative.

Wenn ich dich richtig verstanden habe läufts ja mit Kernel 3.2

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #12 am: 09.04.2012, 09:08:10 »
Das Release von Ubuntu 1204 kann nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich rechne eigentlich täglich mit dem Erscheinen eines RC.

Ubuntu hat immer einen taggenauen Veröffentlichungsplan, einen RC wird es zwischen der jetzigen Beta 2 und dem final release nicht mehr geben:
https://wiki.ubuntu.com/PrecisePangolin/ReleaseSchedule

Re: Linux Mint lässt sich nicht installieren
« Antwort #13 am: 09.04.2012, 10:37:38 »
Zitat
https://wiki.ubuntu.com/PrecisePangolin/ReleaseSchedule

Wunderbar.

Dann könnte man also nach dem 26. April Ubuntu 1204 installieren.
Und sobald LM13 ins Laufen kommt die Paketquellen ändern und die Mint-Meta-Pakete installieren.

Und wenn man es ganz eilig hat, dann könnte man auch heute schon mit der daily-live/current/ anfangen.

Ich schätze, das ist einfacher zu realisieren, als jetzt zu versuchen LM 11 oder 12 aufzubohren.

MfG Olav