Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.07.2020, 20:30:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24264
  • Letzte: lmde4
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670902
  • Themen insgesamt: 54369
  • Heute online: 440
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Grub neu installieren  (Gelesen 12820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Grub neu installieren
« am: 31.03.2012, 21:59:37 »
Hallo zusammen,  ich habe das Promlem dass ich auf einer Partition XP und auf der anderen Linux laufen habe. möchte ich XP löschen und neu aufspielen, dann muss ich Linux auch wieder neu installieren. das ist natürlich unnötige Arbeit. besser wäre es einfach nur den Bootloader neu zu installieren. mit dem unten genannten Link habe ich mich schon einige Male herumgeärgert, und habe verschiedenen Befehle ausprobiert, ohne dass der Bootloader hinterher wieder da gewesen wäre.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/Sonderformen_der_Installation

welchen Befehl muss ich nehmen um Grub wieder ordentlich zu installieren?

sudo fdisk -l
ergibt bei mir folgendes:
xxxx@xxxxx:~$ sudo fdisk -l
[sudo] password for xxxx:

Disk /dev/sda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 9729 Zylinder, zusammen 156301488 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xa8a8a8a8

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *        2048    61442047    30720000    7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2        61444094   156301311    47428609    5  Erweiterte
/dev/sda5        61444096   153176063    45865984   83  Linux
/dev/sda6       153178112   156301311     1561600   82  Linux Swap / Solaris

Re: Grub neu installieren
« Antwort #1 am: 31.03.2012, 22:07:32 »
Nach der XP-Neuinstallation (wenn XP nur gelöscht wird, muss Grub nicht neu installiert werden, ja, aber wenn XP wieder neu installiert wird, dann schon) mit der SuperGrub2Disk
http://www.supergrubdisk.org/super-grub2-disk/
Das Linux-System starten. Dort dann einfach
sudo grub-install /dev/sdasudo update-grubeingeben. Fertig.

Sonstige Methoden und Möglichkeiten (mit dem Linux-Live-System):
http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur

Aber Super Grub Disk-Start und Grub-Installation aus dem laufenden System hat sich auch hier als der einfachste und beliebteste Weg herauskristallisiert.
« Letzte Änderung: 31.03.2012, 22:31:02 von leonidas »

Sauron

  • Gast
Re: Grub neu installieren
« Antwort #2 am: 31.03.2012, 22:08:08 »
Wenn XP gelöscht wird, brauch Linux nicht neu installiert werden.

Gegenfrage:
Willst Du, da ohnehin alles gelöscht werden soll, nicht gleich anderst Partitionieren ? Aus meiner Sicht verschenkst Du wertvolle primäre Partitionen.

Besser wäre:
sda1 = WinXP
sda2 = Datenpart NTFS
sda3 = Datenpart ext4
<sda4 = Erweiterte Part.>
  sda5 = Linux
  sda6 = swap

Das ist nur (m)ein Vorschlag.

Frieder108

  • Gast
Re: Grub neu installieren
« Antwort #3 am: 31.03.2012, 22:25:35 »
Leo hats eigentlich schon erklärt, als Ergänzung möchte ich noch hinzufügen: du brauchst nur dein neues XP auf die Partitionen des alten schreiben und danach dann dem Weg via SuperGrubDisk wie von leonidas beschrieben folgen.

Mach bitte vorher ne komplette Datensicherung, beim "Spielen" mit den Partitionen kann immer mal was schief gehen ;) ;)

Susi

  • Gast
Re: Grub neu installieren
« Antwort #4 am: 01.04.2012, 01:43:57 »
Wer sein Win oft neu installiert, wird den kürzeren Weg lieben:

sudo dd if=/dev/sda of=mbr.bak bs=512 count=1Sichert den MBR mitsamt Partitionstabelle der Festplatte sda in die normale Datei "mbr.bak".

Bei Bedarf dann von einer beliebigen Live-CD zurück schreiben:
dd if=mbr.bak of=/dev/sda bs=512 count=1Hier muss ggf. ein Pfad zur "mbr.bak" angegeben werden und - je nach Live-System - ein sudo davor gesetzt oder mit su die Root-Rechte erlangt werden.

Nach jeder Änderung an den Partitionen von sda, muss der erste Befehl neu ausgeführt werden, sonst schreibt der zweite Befehl einen falschen MBR/Partitionstabelle!
« Letzte Änderung: 01.04.2012, 01:53:15 von Susi »

Blindenhund

  • Gast
Re: Grub neu installieren
« Antwort #5 am: 01.04.2012, 08:33:33 »
Eine kleine "Spielerei" dazu noch.

Wer sich mal den Aufbau vom MBR in Wikipedia angeschaut hat, wird das, was jetzt kommt verstehen:
dd if=mbr.bak of=/dev/sda bs=440 count=1
Je nachdem, ob man noch vor der Linuxinstallation den MBR gesichert hat, kann man so also nicht nur den Grub wiederherstellen, sondern auch den Windows-MBR.

Erklärung: "bs=440" sichert nur den wichtigen "Kram" zurück; fasst weder die HDD-ID, noch die Partitionstabelle an.

Der Befehl entspricht also dem Windowsseitigen fdisk/mbr, fixmbr bzw. bootrec/fixmbr.
« Letzte Änderung: 01.04.2012, 08:37:10 von Blindenhund »

Susi

  • Gast
Re: Grub neu installieren
« Antwort #6 am: 01.04.2012, 13:08:44 »
Für die Leute, die gerne kontrollieren: Der Befehl "file", schlüsselt die MBR-Sicherung (insbesondere die Partitionstabelle) schön auf:
susi@linux:~> file mbr.bak
mbr.bak: x86 boot sector; partition 1: ID=0x82, starthead 1, startsector 63, 4208967 sectors; partition 2: ID=0x83, active, starthead 0, startsector 4209030, 41945715 sectors; partition 3: ID=0x83, starthead 254, startsector 46154745, 266421960 sectors

Re: Grub neu installieren
« Antwort #7 am: 21.04.2012, 17:33:22 »
ich habe jetzt XP auf sda 1 neu installiert, bin mit super grub 2 disc in mein Linux System rein, und habe die genannten Befehle ausgeführt.
sudo grub-install /dev/sdasudo update-grub
das Ergebnis ist dass ich zwar mein Linux wieder starten kann, aber von XP nichts mehr sehe. ich möchte aber beim starten aussuchen können welches System ich hochfahren möchte.

fdisk -l

sieht so aus:

Disk /dev/sda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xa8a8a8a8

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *           1        4717    37889271    7  HPFS/NTFS
/dev/sda2            4718        9730    40260609    5  Extended
Partition 2 does not end on cylinder boundary.
/dev/sda5   *        4718        9520    38578176   83  Linux
/dev/sda6            9520        9730     1681408   82  Linux swap / Solaris

ich wundere mich woher die erweiterte Partition sda2 plötzlich herkommt.
« Letzte Änderung: 21.04.2012, 17:45:02 von soma »