Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.02.2021, 23:41:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25306
  • Letzte: phase0
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718315
  • Themen insgesamt: 58098
  • Heute online: 654
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 18.3 Cinnamon Drucker Brother MFC 7360N druckt nicht  (Gelesen 92 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo, ich habe ein ganz frisches LM 18.3 Cinnamon auf einen ASUS PRO55s aufgespielt. Ein anderes kam mit der Hardware nicht zurecht. Jetzt läuft das Ding ganz ordentlich. Nur den Drucker kriege ich nicht zum Arbeiten. Brother MFC 7360N. Der Drucker wird vom System auch erkannt. Meldung, dass der Druckauftrag erledigt sei, aber gedruckt wurde nichts.
Leider habe ich bis jetzt auch keine Beiträge gefunden, die mir helfen konnten. Ich habe allerdings nicht alle 144 Seiten durchgesehen. Sorry.
Kann jemand helfen, kennt jemand das Problem?

 jan@jan-y ~ $ inxi -F
System:    Host: jan-y Kernel: 4.10.0-38-generic i686 (32 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.6.6  Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:   System: ASUSTeK (portable) product: F5SL v: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: F5SL v: 1.0
           Bios: American Megatrends v: 305 date: 10/14/2008
CPU:       Dual core Intel Core2 Duo T5800 (-MCP-) cache: 2048 KB
           clock speeds: max: 2000 MHz 1: 1600 MHz 2: 1600 MHz
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] RV620/M82 [Mobility Radeon HD 3450/3470]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: ati,radeon (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1280x800@59.97hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on AMD RV620 (DRM 2.49.0 / 4.10.0-38-generic, LLVM 4.0.0)
           GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7
Audio:     Card Silicon Integrated Systems [SiS] Azalia Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.10.0-38-generic
Network:   Card-1: Silicon Integrated Systems [SiS] 191 Gigabit Ethernet Adapter
           driver: sis190
           IF: enp0s4 state: down mac: 00:23:54:83:15:94
           Card-2: Qualcomm Atheros AR928X Wireless Network Adapter (PCI-Express)
           driver: ath9k
           IF: wlp2s0 state: up mac: 00:22:43:23:20:d6
Drives:    HDD Total Size: 320.1GB (2.8% used)
           ID-1: /dev/sdb model: ST9320320AS size: 320.1GB
Partition: ID-1: / size: 290G used: 5.6G (3%) fs: ext4 dev: /dev/dm-0
           ID-2: /boot size: 472M used: 65M (15%) fs: ext2 dev: /dev/sdb1
           ID-3: swap-1 size: 3.22GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/dm-1
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 66.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 183 Uptime: 1:12 Memory: 1219.7/3026.2MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35
jan@jan-y ~ $



Beste Grüße
Josh

Willkommen hier im Grünen!

Das ist mal so, dass die automatische Treiberinstallation mal einen nicht ganz so glücklichen Treiber aussucht, der dann nicht funktioniert. Das war bei meinem MFC-J5320DW genauso. Abhilfe ist simpel, das kleine Installationsskript von der Brotherseite herunterladen und nach deren und unserer Anleitung vorgehen. Ich habe Dir mal das LMU-Wiki hier rein verlinkt. Du hast dann zwei installierte Drucker, von denen einer (bei mir ohne Unterstrich) funktioniert. Das schön zu machen wäre aber ein nächster Schritt.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=brother_drucker_scanner_einrichten

Hi :)
bitte packe das mal nachträgich (ändern) in einen codeblock... siehe hilfe oben.

hast du den treiber von von brother genutzt.
wie ist das teil angeschlossen... usb / lan ?