Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.02.2021, 22:28:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25305
  • Letzte: LeoJo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718298
  • Themen insgesamt: 58097
  • Heute online: 654
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Nvidia Treiber verursachen rhythmische Aussetzer  (Gelesen 318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Nvidia Treiber verursachen rhythmische Aussetzer
« Antwort #15 am: 16.02.2021, 19:14:06 »
Soweit, dass ich selbst einen anderen Kernel verwende, geschweige denn wirklich verstehe, von was ich gerade rede, bin ich leider noch nicht in der Materie voran gekommen.
Ein Kernelwechsel ist nicht komplex, der 5.8er lässt sich einfach über die Aktualisierungsverwaltung installieren. Falls die anderen Lösungsvorschläge nicht zum gewünschten Ergebnis führen, ist das ein Versuch wert.

Re: Nvidia Treiber verursachen rhythmische Aussetzer
« Antwort #16 am: 16.02.2021, 20:17:34 »
Update:

Da ich auf den Rechner angewiesen bin, habe ich jetzt nochmal einen Rumdumschlag gemacht.

- Bios auf neueste Version geflasht
- Neues Installationsmedium mit der neuesten offiziellen Mint-Version erstellt
- Installationsmedium auf Integrität geprüft (= fehlerfrei)
- Festplatte komplett bereinigt und Mint neu installiert
- Aktualisierungen durchlaufen lassen
- Auf Kernel 5.8.0.43 upgedated
- Grafiktreiber auf empfohlen (560)

Natürlich zwischendurch jedes mal neugestartet.

Es sind keinerlei Sachen installiert. Wirklich nur exakt das, was oben steht.

Ergebnis: Problem besteht identisch wie zuvor. Bin ratlos, aber immerhin sollte das eine bessere Ausgangslage sein, um das Problem zu finden.

Edit: habe jetzt auch nur einen Monitor über HDMI mit Full-HD angeschlossen (siehe inxi -Fz) um auszuschließen, dass es an dem 21:9 Display-Port Monitor liegt.

metabob@metabob-mint:~$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.8.0-43-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.8.6
  Distro: Linux Mint 20.1 Ulyssa
Machine:
  Type: Desktop System: Micro-Star product: MS-7B86 v: 1.0 serial: <filter>
  Mobo: Micro-Star model: B450 GAMING PLUS (MS-7B86) v: 1.0 serial: <filter>
  UEFI: American Megatrends LLC. v: 1.H2 date: 02/05/2021
CPU:
  Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 3600 bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 2057 MHz min/max: 2200/3600 MHz Core speeds (MHz): 1: 2057 2: 3601
  3: 4074 4: 2608 5: 3608 6: 3417 7: 4127 8: 2056 9: 2057 10: 3613 11: 3608
  12: 3596
Graphics:
  Device-1: NVIDIA TU116 [GeForce GTX 1660 SUPER] driver: nvidia
  v: 460.32.03
  Display: x11 server: X.Org 1.20.9 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GTX 1660 SUPER/PCIe/SSE2
  v: 4.6.0 NVIDIA 460.32.03
Audio:
  Device-1: NVIDIA TU116 High Definition Audio driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD Starship/Matisse HD Audio driver: snd_hda_intel
  Device-3: Focusrite-Novation Focusrite Scarlett 2i2 type: USB
  driver: snd-usb-audio
  Sound Server: ALSA v: k5.8.0-43-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp34s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 931.51 GiB used: 21.24 GiB (2.3%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB size: 931.51 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 915.40 GiB used: 10.61 GiB (1.2%) fs: ext4
  dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 37.2 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 44 C
  Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nvidia fan: 0%
Info:
  Processes: 305 Uptime: 1m Memory: 31.35 GiB used: 908.9 MiB (2.8%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38

Danke und Grüße

Re: Nvidia Treiber verursachen rhythmische Aussetzer
« Antwort #17 am: 16.02.2021, 20:53:23 »
Ich habe es gelöst! :)

Es schien tatsächlich und unfassbarerweise an dem HDMI Kabel meines kleineren Monitors zu liegen.

Ich habe das hier gefunden: https://askubuntu.com/questions/1230768/stutter-every-500-ms-using-nvidia-driver

Das hat sich exakt nach meinem Problem angehört.

Darauf hin habe ich das HDMI Kabel einmal ab und wieder angesteckt: siehe da - jetzt läuft es perfekt und ohne stottern...

Wie auch in dem verlinkten Thread, kann ich mir nicht erklären, wieso ich bei Windows nie Probleme damit hatte. Aber gut. Hauptsache es geht jetzt und es ist geklärt, woran es lag.

Danke nochmal an alle!

Re: Nvidia Treiber verursachen rhythmische Aussetzer
« Antwort #18 am: 16.02.2021, 20:57:21 »
Prima, dann setze hier bitte noch auf gelöst. Wie steht oben unter Hilfe.

Re: Nvidia Treiber verursachen rhythmische Aussetzer
« Antwort #19 am: 16.02.2021, 21:06:49 »
Done. Danke. Hatte es schon in meinem neuesten Beitrag, aber nicht in dem ersten gemacht.  :D

Mich würde zwar interessieren, wie es dazu kommt und warum dann überhaupt ein Bild angezeigt wurde, sowie warum das bei Windows nicht vorkommt. Aber gut. Dafür bin ich halt dann doch bei Weitem ein zu krasser Noob.