Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.02.2021, 23:36:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25306
  • Letzte: phase0
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718315
  • Themen insgesamt: 58098
  • Heute online: 654
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Kernel Panic beim Herunterfahren - no such file or directory  (Gelesen 193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Guten Morgen,
bei mir kam hin und wieder dieses Bild beim Herunterfahren, in der letzten Woche aber fast jedes Mal, darum dachte ich, ich frag mal nach.
Das System ist Linux Mint 20.1 Cinnamon.

So wie ich daraus schlau werde, wird eine Datei nicht gefunden, es scheint jedes mal eine andere zu sein. Könnte es damit zusammenhängen, dass sie Festplatte vor sich hinaltert und dann Fehler produziert? Die ist schließlich auch schon über 10 Jahre alt. SMART meldet eine Lesefehlerrate von 59.
Da der Rechner immer noch beim Starten abstürzt, kann es sein, dass der Kopf immer den Bereich der von tiefen Systemdateien stürzt, wie diese, die hier nicht gefunden wird?

Grüße moehre

inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-65-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.8.6
  Distro: Linux Mint 20.1 Ulyssa
Machine:
  Type: Laptop System: MEDION product: WIM2210 v: 20 serial: <filter>
  Mobo: MEDION model: WIM2210 serial: <filter> BIOS: Phoenix v: 1.0E
  date: 03/04/2008
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 727.3 Wh condition: 727.3/66.6 Wh (1092%)
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Pentium Dual T2390 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 1024 KiB
  Speed: 866 MHz min/max: 800/1867 MHz Core speeds (MHz): 1: 798 2: 798
Graphics:
  Device-1: Intel Mobile GM965/GL960 Integrated Graphics driver: i915
  v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.9 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1280x800~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel 965GM (CL) v: 2.1 Mesa 20.2.6
Audio:
  Device-1: Intel 82801H HD Audio driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-65-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL810xE PCI Express Fast Ethernet driver: r8169
  IF: enp6s0 state: down mac: <filter>
  Device-2: Ralink RT2790 Wireless 802.11n 1T/2R PCIe driver: rt2800pci
  IF: wlp10s0 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 247.72 GiB used: 169.11 GiB (68.3%)
  ID-1: /dev/sda type: USB vendor: Generic model: Multi-Card size: 14.84 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Western Digital model: WD2500BEVS-22UST0
  size: 232.89 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 228.23 GiB used: 167.28 GiB (73.3%) fs: ext4 dev: /dev/sdb1
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 64.0 C mobo: 62.0 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 216 Uptime: 42m Memory: 2.91 GiB used: 1.39 GiB (47.6%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
« Letzte Änderung: 16.02.2021, 08:44:21 von moehre »

Re: Kernel Panic beim Herunterfahren - no such file or directory
« Antwort #1 am: 16.02.2021, 10:03:48 »
Dann starte das System mit 5.4.0-64 und schau ob der Fehler auch da kommt.
Der 5.4.0-66 ist leider wieder aus dem Verkehr gezogen worden, also hilft dann nur das warten auf den 5.4.0-67.

Edit:
Kommt der Fehler dann trotzdem könnte man 5.8.0-43 versuchen oder bei der CPU runter gehen auf Mainline - Kernel: 4.4er, 4.9er, 4.14er oder 4.19er.

Re: Kernel Panic beim Herunterfahren - no such file or directory
« Antwort #2 am: 16.02.2021, 10:07:29 »
Hallo tommix,
danke, ich probiere mal den anderen Kernel und berichte dann.
moehre

Re: Kernel Panic beim Herunterfahren - no such file or directory
« Antwort #3 am: 17.02.2021, 15:55:34 »
So, jetzt habe ich es ein paar mal mit dem Kernel 5.4.0-64 versucht, bis jetzt ist es noch nicht wieder aufgetreten.
Ich muss halt jedes mal beim Start die shift-Taste drücken...
Kann man da einstellen, dass immer der Kernel 5.4.0-64 benutzt wird, auch wenn noch der 5.4.0-65 drauf ist? So wie Standarddrucker und Standardbrowser?

moehre

Re: Kernel Panic beim Herunterfahren - no such file or directory
« Antwort #4 am: 17.02.2021, 16:16:31 »
Hi :)
das system startet immer mit dem neusten installierten kernel... ergo.... ;)
neuere entfernen.

Re: Kernel Panic beim Herunterfahren - no such file or directory
« Antwort #5 am: 17.02.2021, 17:21:54 »
Deinstalliere den Kernel 5.4.0-65.
Starte das System neu mit dem 5.4.0-64.
Gehe in die Aktualisierungsverwaltung "Auffrischen" , Rechtsklick mir der Maus auf den Kernel 5.4.0-64 "Die Aktualisierung für dieses Paket ignorieren", dann wird der 5.4.0-65 nicht mehr angezeigt.

Auch möglich:
Installation von LinuxMint Tools und den Kernel 5.4.0-64 als Standard Kernel festlegen und in Grub den Parameter:
GRUB_DEFAULT=0 auf GRUB_DEFAULT=saved setzen. dann wird immer mit dem Kernel 5.4.0-64 gestarte.
Ist auch eine Möglichkeit, muss dann aber bei jedem neuen Kernel geändert werden.
« Letzte Änderung: 17.02.2021, 17:40:48 von tommix »