Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.02.2021, 06:49:39

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718117
  • Themen insgesamt: 58078
  • Heute online: 441
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 349
Gesamt: 356

Autor Thema:  Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...  (Gelesen 386 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,

habe das System neu installiert. Jetzt kommt immer wieder die Meldung

"Drucker hinzugefügt Canon_MX890_series"

Schön, dass das System das automatisch gemacht hat, aber wieso denn immer wieder?

Danke im Voraus.

Gruß aus Cux: Bobby571


Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #2 am: 23.01.2021, 12:35:31 »
Hi :)
nein..
viel zu tiefer eingriff ins system

so gehört es :)
sudo systemctl disable cups-browsed

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #3 am: 23.01.2021, 14:44:47 »
So lange das nur eine Meldung ist und nichts weiter würde es lieber so lassen als dass der Drucker nicht funktioniert (ohne dann notwendige manuelle Treiberinstallation).

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #4 am: 23.01.2021, 15:03:04 »
Hallo,
verschiedene Lösungsmöglichkeiten sind hier beschrieben: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=66368.msg865848#msg865848
(kompletten Beitrag lesen)

Es sind nur unterschiedliche Wege den zuständigen Dienst zu deaktivieren, Auswirkungen auf den Drucker hat das nicht und es handelt sich auch um keine tiefgehenden Eingriffe in das System, wie einige hier propagieren.
« Letzte Änderung: 23.01.2021, 15:07:48 von Flash63 »

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #5 am: 23.01.2021, 15:24:43 »
Vielleicht wäre es auch gut zu wissen um welches "System" es hier geht. So gab es beispielsweise bei Mint 20 eine Neuerung bezüglich der Erkennung von Druckern, die mit 20.1 wieder zurückgenommen wurde weil "Mist":

Zitat
In Linux Mint 19.3 (and Ubuntu 18.04) and prior releases printers and scanners relied on the availability of drivers (whether these were included in the Linux kernel or added manually).

In Linux Mint 20 (and Ubuntu 20.04), the distribution shipped with ippusbxd, an implementation of IPP over USB. Thanks to IPP, also referred to as driverless printing/scanning, devices can be detected and used without the need for any drivers and in a standard way. Unfortunately the presence of IPP over USB also means drivers are bypassed and inhibited. Ippusbxd turned out to be a disappointment and created more problems than it solved.

In Linux Mint 20.1 ippusbxd was removed so printing and scanning work the same way as in Linux Mint 19.x and prior releases.

Könnte das passen?

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #6 am: 24.01.2021, 13:42:37 »
Hi :)
für mich ist.. tief ins system.. wenn man als user irgendwelche system dateien ändern muss ;)

da es hilft einfach nur einen service abzuschalten, den man genau so wieder aktivieren kann, sollte das die bevorzugte vorgehensweise sein.
im op arbeitet man mittlerweile auch minimal invasiv ;)

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #7 am: 24.01.2021, 15:59:02 »
@ehtron

Ohne es jetzt zum 10'ten-mal (Ubu 20.04, Ubu 20.04.1, Mint 20 und Mint 20.1) überprüft zu haben, bleibt nach deiner Empfehlung

sudo systemctl disable cups-browsed
immer noch das Problem, dass die (derzeitigen) GTK+ Anwendungen (Firefox, GIMP, usw.) die Vorgaben von CUPS umgehen, da sie direkt mit Avahi kommunizieren. Der/Dein Befehl mag ja wohl bei Geräten (Drucker, MFC, usw.) funktionieren, wenn sie per USB angeschlossen und danach per CUPS im LAN freigegeben wurden - aber...

Gruß
WinLin

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #8 am: 24.01.2021, 17:17:41 »
Ich nutze seit Jahren den Brother MFC-J4420DW "eingebunden" über WLAN (noch nie per USB angeschlossen).
Installiert wurde er immer mit dem "linux-brprinter-installer ...".
Bei LM 19 Cinnamon half hier immer
sudo systemctl disable cups-browsedum den Dienst abzuschalten.
Seit LM 20 Cinnamon stelle ich fest, das das Abschalten des Dienstes hier nicht mehr erforderlich ist -
da nach ordnungsgemäßer Installation (s.o.) der "Spuk" von allein ein Ende hat ?!

Re: Meldung "Drucker hinzugefügt ... " kommt immer wieder...
« Antwort #9 am: 24.01.2021, 18:24:44 »
@billyfox05

Mach es bitte nicht komplizierter, als es eh schon ist!
Es geht hier doch nur um einen schnellen, übersichtlichen und unkomplizierten Workaround, um den TE (bobby571) helfen zu können!
 
Ja, dein Brother MFC-J4420DW ist schon "etwas" älter und kennt noch nicht die neueren Verbindungsmöglichkeiten (Protokolle), die es Linux (Ubu 20.04/Mint 20) ermöglichen, das Gerät automatisch (ohne properitären Treiber) anzubinden. Diese Möglichkeiten (Air-Print, Air-Scan, IPP, NFC, usw.) ermöglichen -in der Regel-, aber nur die rudinentäre Funktionen (Drucken, Scannen, usw.), ohne den ganzen Funktionsumfang des jeweiligen Gerätes (Duplexdruck, Dual-Scan, siehe oben) anzubieten.

Der ganze "Kram" ist dann zusätzlich auch noch vom Hersteller und dem jeweiligen Modell abhängig!

Fazit: Alles ist möglich - aber...   :)