Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.02.2021, 06:46:45

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718117
  • Themen insgesamt: 58078
  • Heute online: 441
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 342
Gesamt: 348

Autor Thema: [erledigt] USB-Stick mit ISO-Datei bootet nicht  (Gelesen 1079 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: USB-Stick mit ISO-Datei bootet nicht
« Antwort #30 am: 24.01.2021, 11:14:00 »
@ tommix, die Anleitung verdient ihren Namen wirklich. Danke für diesen Hinweis!
zu UEFI: Ich erinnere mich an eine gewisse Zurückhaltung in der Vergangenheit und
so habe ich dem auch weiter keine Beachtung geschenkt.
Hier lese ich auch von möglichen Einschränkungen auf fremden Rechnern.

Wäre es, um diesen Einschränkungen aus dem Wege zu gehen, richtig:
In der entsprechenden Maske
NICHT: "Starte Linux-Mint ... ", SONDERN: "Installation des OEM-Modus" auszuwählen?
Das frage ich zur Sicherheit.   War wohl nichts mit "Pause"; - ist auch gut.
Mit Gruß   Hans-Dieter

Re: USB-Stick mit ISO-Datei bootet nicht
« Antwort #31 am: 24.01.2021, 17:05:07 »
Zwei Dinge, einmal sagt dir die Installation ja, dass du im UEFI Modus gestartet hat, aber die anderen Installationen nicht im UEFI Modus sind. Das einfachste wäre wohl einfach im BIOS Modus zu starten und zu installieren.

OEM-Modus bringt dich hier nicht zu Ziel, das ist nur eine Installationsart bei der der Benutzer erst nach der Installation eingerichtet wird.

Re: USB-Stick mit ISO-Datei bootet nicht
« Antwort #32 am: 26.01.2021, 15:18:49 »
Hallo Forum, am liebsten hätte ich hingeschmissen, doch nun bin ich durch.
Zuletzt ging es ohne UEFI und mit "Ganze Festplatte verwenden".
Dabei vor "Installieren Linux-Mint" nur eine Partition auf dem Ziel-Stick.
Das genaue Vorgehen reiche ich gern nach.
Bis dahin vom laufenden ZIEL-Stick: Mit freundlichem Gruß   Hans-Dieter
« Letzte Änderung: 26.01.2021, 17:06:07 von hadirost »

Re: USB-Stick mit ISO-Datei bootet nicht
« Antwort #33 am: 26.01.2021, 17:18:47 »
Hallo Forum, hier noch das "genaue Vorgehen" nach Stand meiner Handnotizen

Gparted  ZIEL-Stick:
sde2 > ausgehängt > löschen > bearbeiten > ausführen > anwenden > abgeschlossen > schließen
sde1 > ausgehängt > löschen > bearbeiten > ausführen > anwenden > abgeschlossen > schließen
USB-Stick-Formatierer:
ZIEL-Stick sde als EXT4 formatiert, LW-Name STICK-C > wurde erfolgreich formatiert
Gparted: > Gerät > Partitionstabelle erstellen
GParted > Partition > Neu > EINTRÄGE:  Vor=1, Neue=15199, Anschl=0,
als= Primäre Partition, PartName = ohne, Dateisystem=ext4, Bezeichnung=STICK-C > hinzufügen > bearbeiten
> ausführen > anwenden > abgeschlossen > schließen.
Gparted: > in sde1 > reTaste > Markierung bearbeiten > (v) boot > schließen

> System AUS > Basis-SSD gezogen >
> LIVE-Sick gesteckt
> ZIEL-Stick bleibt - allein mit LIVE-Stick – im Rechner.
> System EIN > Enter-Taste > BIOS > Auswahl:  LIVE-Sick > bootet >
> Monitor > Doppeklick auf  „installieren linux-mint“
> Installation startet > D? > weiter > D? > weiter > Multi .. installieren > (v) > Festplatte löschen, Mint installieren ? > Weiter
> jetzt installieren > es werden formatiert: Partition1 als (leer), Partition5 sde als etx4 > weiter >
Beginn der eigentlichen Installation - und die lief durch.
Bei dieser Installationsweise wurde offenbar sowohl der Einhängepunkt, wie auch die Bootloader-Position vom System selbständig gesetzt.
Ich kann diesen Thread in wenigen Tagen als gelöst beenden.
Erlöst,   Hans-Dieter
« Letzte Änderung: 26.01.2021, 18:52:31 von hadirost »