Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.02.2021, 23:40:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718702
  • Themen insgesamt: 58130
  • Heute online: 717
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam  (Gelesen 885 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam
« Antwort #15 am: 24.01.2021, 11:21:34 »
Hallo zusammen,

danke für die rege Beteiligung. Scheint mir eine tolle Community zu sein hier.  ;)

cat /etc/fstab:
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sda2 during installation
UUID=356a8fdf-f377-45f2-8f49-ac2d43e7afce /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/sda1 during installation
UUID=4C20-55BA  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0

blkid:
/dev/sda1: UUID="4C20-55BA" TYPE="vfat" PARTLABEL="EFI System Partition" PARTUUID="d0385ac0-7650-4813-8605-6ab52ddb206d"
/dev/sda2: UUID="356a8fdf-f377-45f2-8f49-ac2d43e7afce" TYPE="ext4" PARTUUID="cd23f239-8972-4c69-b429-f4a755c1b4db"

sudo parted --list:
Modell: ATA INNOVATION IT (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  256GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   256GB  256GB  ext4

Nichts erhellendes mMn hier da die zweite Festplatte eben gar nicht angezeigt wird. Als ob Sie nicht da wäre. @alle und vnt: Bei der nicht erkannten Platte handelt es sich um: 1x Intenso 512 GB, M.2 SATA SSD. Es ist auf dieser HD nichts installiert, es war auch noch nie etwas vorher drauf. Ich habe den PC zusammengestellt und bauen lassen. Dann u.a. wegen Win7 = keine Updates hier dann gleich LM drauf installiert.

Ich habe bei dem PC ein 24 Monate Basis Service Paket dabei. Ich rufe nächste Woche mal an und frage einfach mal was zu tun ist wenn eine Festplatte nicht erkannt wird bzw. woran es liegen kann. Mal sehn was die, die den PC zusammengebaut haben dazu meinen. Bei anderen Maßnahmen bin ich erstmal vorsichtig , da der Aufwand nun das kleine Ärgernis übersteigt. Auch eine Risikoabwägung. Grundsätzlich würde mich interessieren ob die Platte erkannt wird wenn ich alles formatieren und nur Win10 drauf installieren würde...  ...auch weiß ich nicht mehr genau ob ich eine zweite HD zur Auswahl hatte als ich letztes Jahr per Bootstick LM installiert habe...

Ich melde mich hier wieder.

Oliver


vnt

  • **
Re: Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam
« Antwort #16 am: 24.01.2021, 12:09:50 »
Ich habe bei dem PC ein 24 Monate Basis Service Paket dabei.

Hallo Oliver,

in der Regel decken solche Service Pakete aber nur die vom Händler eingebaute Hardware und ggf. installierte Software ab und nicht von Dir nachträglich vorgenommene Änderungen an der Hardware; in Deinem Fall - wenn ich Dich richtig verstanden habe - die zweite SSD.

Bevor Du den Händler kontaktierst solltest Du also - falls zutreffend - ohnehin die von Dir eingebaute SSD aus dem PC ausbauen. Wenn das erledigt ist, würde ich an Deiner Stelle den PC mit dem LM Bootstick starten und wenn die M.2-SSD erkannt werden sollte LM einfach darauf installieren. Sollte die M.2-SSD nicht erkannt werden, ist Dein Händler in der Pflicht den Fehler zu beheben ... entweder ist eine BIOS-Einstellung falsch oder die M.2-SSD will mit dem Mainboard nicht zusammenwirken oder ist möglicherweise auch defekt, usw.

Zitat
Grundsätzlich würde mich interessieren ob die Platte erkannt wird wenn ich alles formatieren und nur Win10 drauf installieren würde...
Wie schon mehrfach gesagt hat das Betriebssystem - egal ob Linux oder Windows usw. - nichts mit der Hardwareerkennung zu tun, solange die Hardware schon vom BIOS nicht erkannt wird!

Zitat
Bei anderen Maßnahmen bin ich erstmal vorsichtig, da der Aufwand nun das kleine Ärgernis übersteigt. Auch eine Risikoabwägung.
Das kleine Ärgernis kann aber u.U. zu einem instabilen System und Datenverlust führen ... und solange diese grundsätzlichen Hardwareprobleme nicht geklärt sind ist jegliche Erörterung von Softwareproblemen m.E. völlig sinnlos und reine Zeitverschwendung!


Gruß,
vnt
« Letzte Änderung: 24.01.2021, 14:26:42 von vnt »

Re: Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam
« Antwort #17 am: 24.01.2021, 19:20:33 »
Hallo vnt,

der PC wurde so wie er jetzt da steht komplett vom Händler zusammengebaut, also mit beiden Festplatten.

Erkennung übers BIOS hast Du natürlich recht.

Instabiles System u. Datenverlust sehe ich hier nicht als Gefahr, da LM ja sauber auf der 2.Platte installiert ist und seit über einen halben Jahr sauber und flott läuft, bis auf das Hochfahren halt...

Bis dann,
Oliver

vnt

  • **
Re: Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam
« Antwort #18 am: 24.01.2021, 19:43:27 »
der PC wurde so wie er jetzt da steht komplett vom Händler zusammengebaut, also mit beiden Festplatten.

Hallo Oliver,

danke für die Information.
In diesem Fall ist ganz klar der Händler Dein Ansprechpartner und in der Pflicht den - offenbar von Anfang an - bestehenden Mangel zu beseitigen.
Instabiles System und Datenverlust muss natürlich nicht auftreten, da hast Du zweifelsohne Recht, nur weiß man bei Hardware-Problemen eben nicht welche Ausstrahlwirkung diese haben können und dann sucht man bei vermeintlichen Softwareproblemen hinterher tagelang an der falschen Stelle.

Vielleicht würde ich den Händler aber an Deiner Stelle gezielt auf die Problematik mit der vom  M.2-Steckplatz und den SATA-Ports 5+6 gemeinsam genutzten Schnittstelle hinweisen ... mit ein bisschen Glück ist das nämlich bereits die Fehlerursache und lässt sich durch einfaches Umstecken der zweiten SSD auf einen anderen SATA-Port beseitigen.

Viel Erfolg, ich drücke Dir die Daumen!

Gruß,
vnt
« Letzte Änderung: 24.01.2021, 20:00:09 von vnt »

Re: Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam
« Antwort #19 am: 25.01.2021, 16:03:10 »
Hallo,

Update: der Händler schickt mir eine neue Festplatte zu. Bin mal gespannt was sich nach dem Austausch tut , v.a. bzgl. der Zeit beim Hochfahren von LM auf der anderen HD.

Oliver

Re: Mint 20.1 Ulyssa startet sehr langsam
« Antwort #20 am: 26.01.2021, 12:55:54 »
Hallo,

das ging jetzt richtig flott. Gestern Austausch tel. beim Händler vereinbart, heute schon neue SSD (diesmal eine Innovation) erhalten und sogleich eingebaut. Und quasi gleich 2 Probleme gelöst. Die neue Main SSD (am Motherboard plaziert) wurde sofort erkannt (habe jetzt eine funktionierende 2.HD) und LM ist jetzt in ca 30 Sekunden oben.   :)

systemd-analyze
Startup finished in 13.112s (firmware) + 4.453s (loader) + 5.222s (kernel) + 8.887s (userspace) = 31.675s
graphical.target reached after 8.878s in userspace


Ich lag da mit meiner Vermutung des Problems mit der 2.SSD Platte richtig. Herzlichen Dank für die Hilfe, Ihr habt mich über ein paar Ecken auf die Lösung gebracht. Wenn ich mal ein echtes Linux Mint Problem oder Anliegen habe komme ich gerne wieder.

Schöne Grüße,
Oliver