Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.02.2021, 23:39:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718702
  • Themen insgesamt: 58130
  • Heute online: 717
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung  (Gelesen 1152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Wochen ein massives Problem mit der Stabilität der WLAN-Verbindung. Bisher lief es einwandfrei. Es gab keine mir Bewussten Änderungen (Software, Hardware, Position etc.).

Nun ist es so, dass in unregelmäßigen Abständen (manchmal funktioniert die Verbindung mehrere Stunden, dann wieder noch nicht mal eine Minute) die Verbindung unterbrochen wird und ein Popup mit der Abfrage des WLAN-Schlüssels erscheint. Dieser steht schon im Feld und man muss nur mit ok bestätigen. Dann wird die Verbindung wieder hergestellt und alles funktioniert wieder - zumindest kurzzeitig.
Die Signalstärke des Routers wird zwischen 70% und 85% angezeigt.

Ich habe zahlreiche Maßnahmen bislang erfolglos versucht:
- WLAN Einstellungen im Router ändern
- Deaktiviert des WLAN Energiemanagement mit: sudo sed -i 's/3/2/' /etc/NetworkManager/conf.d/*
- Dienst neu starten: sudo service network-manager restart
- Reload: sudo /etc/init.d/network-manager force-reload
- aktuellste Version von Linux Mint und alle Updates installieren
- Netzwerkpakete neu installieren: sudo apt-get install -d --reinstall network-manager network-manager-gnome

Durch die Änderungen erscheint nun keine Abfrage des WLAN-Schlüssels mehr. Die WLAN-Verbindung besteht nun (laut Netzwerkicon in der Taskleiste) dauerhaft. Allerdings funktioniert der Internetzugriff sehr oft dennoch nicht. Indem ich das Funknetzwerk in der Taskleiste deaktiviere und wieder aktiviere bekomme ich wieder eine Internetverbindung. Alternativ hat der Neustart des network-manager Dienstes die gleiche Wirkung. Aber teilweise streikt die Verbindung dann alle 30Sekunden wieder. Ich bin ratlos.

Deutet irgendwas auf ein Software oder Hardwareproblem? Was kann ich hier machen? Danke vom Voraus!

System:
           Kernel: 5.4.0-62-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.8.6
           Distro: Linux Mint 20.1 Ulyssa
Network:   Device-1: Intel Ethernet I219-V driver: e1000e
           IF: eth0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Device-2: Realtek RTL8192CE PCIe Wireless Network Adapter driver: rtl8192ce
           IF: wlan0 state: up mac: <filter>

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #1 am: 21.01.2021, 14:44:00 »
Hi :)
zeig mal bitte als codeblock .. siehe hilfe hier oben auf der page

iwconfigund
nmcli dev wifi list

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #2 am: 21.01.2021, 17:17:15 »
Hallo,

hier die angefragten Ausgaben
iwconfig
lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

wlan0     IEEE 802.11  ESSID:"FRITZ!Box 7412" 
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: 38:10:D5:F3:57:F6   
          Bit Rate=144.4 Mb/s   Tx-Power=20 dBm   
          Retry short limit:7   RTS thr=2347 B   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=61/70  Signal level=-49 dBm 
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:878   Missed beacon:0

nmcli dev wifi list IN-USE  BSSID              SSID                     MODE   CHAN  RATE        SIGNAL  BARS  SECURITY
*       38:10:D5:F3:57:F6  FRITZ!Box 7412           Infra  1     130 Mbit/s  71      ▂▄▆_  WPA2     
        68:72:51:20:37:27  free-key B-B             Infra  8     130 Mbit/s  60      ▂▄▆_  --       
        2C:91:AB:92:CA:37  FRITZ!Box 6591 Cable RO  In
Die Ausgabe ist nicht konstant. Zwischen den beiden liegen nur wenige Sekunden.
IN-USE  BSSID              SSID                     MODE   CHAN  RATE        SIGNAL  BARS  SECURITY
*       38:10:D5:F3:57:F6  FRITZ!Box 7412           Infra  1     130 Mbit/s  85      ▂▄▆█  WPA2     
        68:72:51:20:37:27  free-key B-B             Infra  8     130 Mbit/s  60      ▂▄▆_  --       
        2C:91:AB:92:CA:37  FRITZ!Box 6591 Cable RO  Infra  1     260 Mbit/s  55      ▂▄__  WPA2     
        70:54:25:70:FE:2E  Vodafone-E60F            Infra  1     405 Mbit/s  47      ▂▄__  WPA2   

Das hatte ich mir auch schon angeschaut, konnte aber nichts daraus ableiten.

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #3 am: 21.01.2021, 21:27:50 »
Hallo,
Du kannst dich bei dem Nachbarnetz "Vodafone-E60F" bedanken - bis 450MBit/s bedeutet, der sendet mit 3 Spatialstreams (3x3MIMO) und benötigt dadurch 3x40 MHz Bandbreite. Das machen aktuelle Router eben aus diesem Grund normalerweise nicht mehr. Standard ist 2x2 MIMO bis 300MBit um nicht andere Nachbarnetze vollständig zu behindern. Dadurch wird hier das komplette 2,4GHz-Band gestört, es dürfte auch egal sein, ob man auf einen anderen Funkkanal ausweicht. Probieren solltest Du es natürlich trotzdem. Probiere Kanal 6 und 11.

Zudem ist den verwendeter WLAN-Stick mit  RTL8192ce-Chipsatz ziemlich übel. Es gibt einen Treiberkonflikt und das verwendete Modul rtl8192ce arbeitet fehlerhaft. Frage mal ab:
lsmod | egrep -i 'cfg|mac!Das Modul rtl8xxxu (eher schlecht) und rtl8192ce (fehlerhaft) werden verwendet.
Beste Lösung wäre:
* Kabel verlegen
* auf das 5GHz a-Band auszuweichen
* dazu benötigst Du aber einen anderen WLAN-Router und WLAN-Stick. Also eher ungünstig und kostet natürlich auch.
« Letzte Änderung: 21.01.2021, 22:20:11 von Flash63 »

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #4 am: 22.01.2021, 13:55:07 »
Hi :)
ich würde erstmal die ssid ändern... default behalten geht gar nicht... und wenn jemand auch ne 7412 startet hast du ein problem.. und er auch..
ausserdem den kanal wechseln..

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #5 am: 22.01.2021, 15:10:22 »
ich würde erstmal die ssid ändern... default behalten geht gar nicht... und wenn jemand auch ne 7412 startet hast du ein problem.. und er auch..
ausserdem den kanal wechseln..
Da es hier keinerlei Überschneidungen bei der SSID gibt, ist es z.Z. völlig belanglos und hat auf die Stabilität keinerlei Einfluss.

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #6 am: 22.01.2021, 15:50:45 »
Hi :)
habe ich auch nicht behauptet... sollte aber jeder gute supporter monieren...

der kanal ist sicher interessanter.

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #7 am: 22.01.2021, 18:04:01 »
Hallo,

ich verwende keinen W-LAN-Stick, sondern eine PCI-Express Karte. Möglicherweise macht das aber gar keinen Unterschied. Diese könnte ich auch durch eine Neue ersetzten. Das seltsame ist nämlich, dass mein Rechner der einzige im Haushalt mit dem genannten Problem ist, während alle anderen Geräte funktionieren und dem Nachbarnetzes "Vodafone-E60F" trotzen. Damit müsste ich ja auch den Treiberkonflikt und das fehlerhaft arbeitende Modul los sein. Könnte dieser Tausch das Problem schon lösen? Welcher Chipsatz ist denn empfehlenswert und nicht "ziemlich übel"?

Woran erkenne ich eigentlich, dass ein Treiberkonflikt besteht und das Modul rtl8192ce fehlerhaft arbeitet?

Die Abfrage
lsmod | egrep -i 'cfg|mac!erzeugt bei mir keine Ausgabe.

Zu den anderen Lösungsansätzen:
- Ein LAN-Kabel zu verwegen geht derzeit leider nicht.
- Auch wegen eines Nachbars mir einen anderen Router anzuschaffen würde ich nur ungern. Auch bei einem 5GHz-Band weiß ich ja dann nicht, ob ein anderes Netzwerk stört.
- Die SSID zu ändern habe ich mir vorgemerkt, wenn das aktuelle Problem gelöst ist.
- Ich werden die Kanäle 6 und 11 probieren und dann Rückmeldung geben.

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #8 am: 22.01.2021, 19:10:25 »
Kleiner Fehler meinerseits, den Treiberkonflikt gibt es bei der rtl8192cu, hier nicht. Der CE-Chipsatz ist dennoch nicht besonders, hatte ich auch schon mal in einem Notebook.  Hast Du jetzt einen Desktop, wo man eine handelsübliche PCIe-WLAN-Karte einsetzen könnte, oder einen  Laptop?

Hast Du jetzt schon mal den Funkkanal deines Routers gewechselt?

Tippo bei der Afrage:
lsmod | egrep -i 'cfg|mac'
« Letzte Änderung: 22.01.2021, 19:14:13 von Flash63 »

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #9 am: 22.01.2021, 20:15:30 »
Ja, es ist ein Desktop-PC mit handelsüblicher PCIe-WLAN-Karte.

Habe den Funkkanal auf 6 gewechselt und seither keine Abbrüche mehr gehabt. Bin aber noch nicht sicher wie nachhaltig das ist...
nmcli dev wifi
IN-USE  BSSID              SSID                     MODE   CHAN  RATE        SIGNAL  BARS  SECURITY
*       38:10:D5:F3:57:F6  FRITZ!Box 7412           Infra  6     130 Mbit/s  84      ▂▄▆█  WPA2     
        68:72:51:20:37:27  free-key B-B             Infra  8     130 Mbit/s  60      ▂▄▆_  --       
        2C:91:AB:92:CA:37  FRITZ!Box 6591 Cable RO  Infra  11    260 Mbit/s  47      ▂▄__  WPA2     
        70:54:25:70:FE:2E  Vodafone-E60F            Infra  6     405 Mbit/s  40      ▂▄__  WPA2

Hier das Ergebnis der Abfrage:
lsmod | egrep -i 'cfg|mac'
snd_intel_dspcfg       24576  1 snd_hda_intel
mac80211              843776  3 rtl_pci,rtlwifi,rtl8192ce
cfg80211              704512  2 rtlwifi,mac80211
libarc4                16384  1 mac80211
mac_hid                16384  0

Ich konnte zwar nicht herausfinden was der Wert "invalid misc" bedeutet, aber ich tendiere dazu die WLAN Karte zu wechseln, auch wenn der Kanalwechsel schon das Problem behebt. Ein hoher Wert bei invalid klingt ja nicht so gut - und ändert sich mit dem Kartenwechsel evtl?
« Letzte Änderung: 22.01.2021, 21:00:54 von Samo »

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #10 am: 22.01.2021, 20:27:20 »
"invalid misc" sind i.d.R. fehlerhafte oder verloren gegangene Datenpakete bei Rx (Empfang) oder Tx (senden).
Für die Realtek-Karte haben sich eine Reihe von Optionen bewährt
Bei dir werden zwei Treibermodule geladen, also doch ein Konflikt, aber anders als erwartet. Den Intel Treiber sperre mal:
echo "blacklist iwlwifi" | sudo tee /etc/modprobe.d/blacklist_iwlwifi.conf
echo "options rtl8192ce swenc=1 ips=0 swlps=0 fwlps=0 aspm=0" |sudo tee /etc/modprobe.d/rtl8192ce_options.conf
sudo systemctl stop network-manager.service
sudo modprobe -rfv iwlwifi
sudo modprobe -rfv rtl8192ce
sudo modprobe -v rtl8192ce
sudo systemctl start network-manager.service
# Kontrolle
lsmod | egrep -i 'cfg|mac'
Danach teste erstmal eine Weile.

Was es mit den Optionenen für die Realtek auf sich hat, zeigt dir:
modinfo -F parm rtl8192ce

« Letzte Änderung: 22.01.2021, 20:36:33 von Flash63 »

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #11 am: 22.01.2021, 21:20:48 »
Ab dem ersten modprobe Befehl funktioniert es nicht:

sudo modprobe -rfv iwlwifi
remove (/sbin/lsmod | grep -o -e ^iwlmvm -e ^iwldvm -e ^iwlwifi | xargs /sbin/rmmod) && /sbin/modprobe -r mac80211
rmmod: ERROR: missing module name.
modprobe: FATAL: Error running remove command for iwlwifi

Habe dann noch auf Verdacht versucht, weil es möglicherweise ein Tippfehler ist:
sudo modprobe -rfv rtlwifi
modprobe: FATAL: Module rtlwifi is in use.
Endet aber auch FATAL :)

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #12 am: 22.01.2021, 21:35:47 »
Macht nichts. Starte einfach neu und prüfe wie gezeigt.

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #13 am: 23.01.2021, 12:24:47 »
Hi :)
warum nimmst du einen kanal der bereits von anderen ap genutzt wird..  und denk an die ssid ;)

Re: Stabilität der WLAN-Verbindung trotz guter Verbindung
« Antwort #14 am: 23.01.2021, 14:51:43 »
Habe den Dienst gestoppt, neu gestartet und dann den nächsten Befehl versucht. Es erscheint aber genau die gleiche Fehlermeldung. Das WLAN ist nach dem Neustart übrigens automatisch wieder aktiv.

Was bedeutet denn "ap"? Auch wenn ich einen anderen Kanal (11) wähle sind auf diesem andere Netzwerke. Der Wechsel zu Kanal 6 scheint bislang zumindest die Verbindungsabbrüche zu beheben.