Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.02.2021, 23:46:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718702
  • Themen insgesamt: 58130
  • Heute online: 717
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Ton nach Aktualisierung automatisch leiser bis "Stumm" /boot Verzeichnis voll  (Gelesen 1126 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Ton nach Aktualisierung automatisch leiser bis "Stumm" /boot Verzeichnis voll
« Antwort #30 am: 16.01.2021, 14:30:07 »
Hi :)
nein, nicht gesehen, sonst wäre ich gar nicht in den thread eingestiegen.

90% für 2 Kernels scheint mir arg viel und damit potentiell zukünftig ein Problem darzustellen
Ich habe mal versuchsweise eine VM mit Vollverschlüsselung aufgesetzt, die in /boot enthaltenen Dateien (incl. 2 Kernel) haben insgesamt eine Größe von knapp 212MB, also noch eine Menge Luft nach oben. Zeig mal die Ausgabe von
ls -l /boot

[...]
Ich habe mal versuchsweise eine VM mit Vollverschlüsselung aufgesetzt, die in /boot enthaltenen Dateien (incl. 2 Kernel) haben insgesamt eine Größe von knapp 212MB, also noch eine Menge Luft nach oben. Zeig mal die Ausgabe von
ls -l /boot

-rw-r--r-- 1 root root   237807 Okt 15 12:28 config-5.4.0-52-generic
-rw-r--r-- 1 root root   237807 Okt 21 11:00 config-5.4.0-53-generic
-rw-r--r-- 1 root root   237807 Nov  5 18:03 config-5.4.0-54-generic
-rw-r--r-- 1 root root   237764 Dez  9 08:10 config-5.4.0-58-generic
-rw-r--r-- 1 root root   237764 Jan  5 17:51 config-5.4.0-60-generic
-rw-r--r-- 1 root root   237764 Jan 12 13:00 config-5.4.0-62-generic
drwx------ 2 root root     4096 Jan  1  1970 efi
drwxr-xr-x 4 root root     4096 Jan 15 12:32 grub
lrwxrwxrwx 1 root root       27 Jan  9 14:58 initrd.img -> initrd.img-5.4.0-60-generic
-rw-r--r-- 1 root root 85833921 Jan  9 14:57 initrd.img-5.4.0-52-generic
-rw-r--r-- 1 root root 85833897 Jan  9 14:57 initrd.img-5.4.0-53-generic
-rw-r--r-- 1 root root 85833898 Jan  9 14:56 initrd.img-5.4.0-54-generic
-rw-r--r-- 1 root root 85846817 Jan  9 14:56 initrd.img-5.4.0-58-generic
-rw-r--r-- 1 root root 85854274 Jan  9 14:59 initrd.img-5.4.0-60-generic
-rw-r--r-- 1 root root 85852890 Jan 15 09:50 initrd.img-5.4.0-62-generic
lrwxrwxrwx 1 root root       27 Jan 15 12:31 initrd.img.old -> initrd.img-5.4.0-62-generic
drwx------ 2 root root    16384 Nov  6 15:06 lost+found
-rw------- 1 root root  4743490 Okt 15 12:28 System.map-5.4.0-52-generic
-rw------- 1 root root  4743490 Okt 21 11:00 System.map-5.4.0-53-generic
-rw------- 1 root root  4743490 Nov  5 18:03 System.map-5.4.0-54-generic
-rw------- 1 root root  4744612 Dez  9 08:10 System.map-5.4.0-58-generic
-rw------- 1 root root  4746296 Jan  5 17:51 System.map-5.4.0-60-generic
-rw------- 1 root root  4746296 Jan 12 13:00 System.map-5.4.0-62-generic
lrwxrwxrwx 1 root root       24 Jan  9 14:58 vmlinuz -> vmlinuz-5.4.0-60-generic
-rw------- 1 root root 11678464 Okt 15 12:33 vmlinuz-5.4.0-52-generic
-rw------- 1 root root 11678464 Okt 21 11:01 vmlinuz-5.4.0-53-generic
-rw------- 1 root root 11678464 Nov  5 19:11 vmlinuz-5.4.0-54-generic
-rw------- 1 root root 11686656 Jan  6 11:55 vmlinuz-5.4.0-60-generic
-rw------- 1 root root 11686656 Jan 12 13:01 vmlinuz-5.4.0-62-generic
lrwxrwxrwx 1 root root       24 Jan 15 12:31 vmlinuz.old -> vmlinuz-5.4.0-62-generic

Räumt
apt autoremove(Antwort #25) da nichts weg?

Räumt
apt autoremove(Antwort #25) da nichts weg?
Beim ersten Mal durchlaufen schon (es wurde etwas angezeigt an das ich mich aber leider nicht mehr erinnere), inzwischen aber nix mehr.
Was heißt "(Antwort #25")"? --> geschnallt

Nachtrag: --> geschnallt
« Letzte Änderung: 17.01.2021, 11:03:32 von sutje »

MWn entfernt apt autoremove schon länger bei Mint keine Kernel mehr weg, weil das die Akt.verwaltung macht.
Evtl. geht es mit apt-get autoremove --purge.
« Letzte Änderung: 17.01.2021, 11:38:01 von toffifee »

[...]
Evtl. geht es mit apt-get autoremove --purge.
Also einfach mal probieren?

Kann nichts Schlimmes passieren. Bei mir jedenfalls noch nie was passiert. Zeige zur Sicherheit den Output hier, bevor du neu startest.

inzwischen aber nix mehr
Dann musst du einige der Kernel manuell entfernen, sechs sind unnötig.

Off-Topic:
MWn entfernt apt autoremove schon länger bei Mint keine Kernel mehr weg
~ $ apt autoremove
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  linux-headers-5.4.0-59 linux-headers-5.4.0-59-generic
  linux-image-5.4.0-59-generic linux-modules-5.4.0-59-generic
  linux-modules-extra-5.4.0-59-generic
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 5 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 360 MB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
oder auch
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht
mehr benötigt:
  linux-headers-5.4.0-53-generic linux-hwe-5.4-headers-5.4.0-53
  linux-image-5.4.0-53-generic linux-modules-5.4.0-53-generic
  linux-modules-extra-5.4.0-53-generic
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.

So täuscht man sich..... ;)

[...] Zeige zur Sicherheit den Output hier, bevor du neu startest.
Hmm

apt-get autoremove --purge
E: Sperrdatei /var/lib/dpkg/lock-frontend konnte nicht geöffnet werden. - open (13: Keine Berechtigung)
E: Konnte die dpkg Oberflächen-Sperre (/var/lib/dpkg/lock-frontend) nicht erlangen, sind Sie root?

Nachtrag: OK, ich sollte wohl "sudo" nutzen  ::)
Nachtrag2:
~$ sudo apt-get autoremove --purge
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
« Letzte Änderung: 17.01.2021, 11:37:19 von sutje »

[...]
~$ apt autoremove
[sudo] Passwort für jens:         
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

apt-get autoremove --purge
Wenn du "apt-get" verwendest, muss ein "sudo" vorangestellt werden. Oder lass einfach das "-get" weg.

Edit:
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Ja, schade, dann musst du selbst Hand anlegen.

[...]
Ja, schade, dann musst du selbst Hand anlegen.
Hmm, und wie mache ich das!?
Ins Verzeichnis und einfach Löschen ist wohl nicht unbedingt der Weg, oder?

Nachtrag: da ich mit Timeshift noch einige ältere Systemabbilder habe, läuft vielleicht ja der Befehl ins Leere bzw werden die Kernel deshalb nicht gelöscht, oder?
« Letzte Änderung: 17.01.2021, 11:41:27 von sutje »

Wieso klappt das bei ihm nicht und bei dir ja? Verschlüsselung??