Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.01.2021, 13:35:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25121
  • Letzte: panThomas
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 710085
  • Themen insgesamt: 57405
  • Heute online: 700
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Doppelte Einträge von Windows 10 im Grub Menü nach Mainboard tausch  (Gelesen 402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich habe vor kurzem mein Mainboard getauscht. Da das Asus Board nur die Windows SSD als Erstes Boot Medium akzeptieren wollte, habe ich mein LM 19.3 über das Bootmenü des Boards gestartet und habe update-grub ausgeführt. Soweit, so gut. Nun habe ich allerdings von meinem Spielewindows sowohl die Haupt-, wie auch dessen Bootpartition als Eintrag im Menü. Habe mich schon durchs Netz geklickt, aber keine Info gefunden, wie ich Tricia dazu bringen kann die Win10 Bootpartition aus Grub wieder auszublenden.
« Letzte Änderung: 14.01.2021, 09:58:21 von HerrUntermoser »

Hallo,
dann zeig doch bitte dein System mit:inxi -Fz
und in welchem Mode dein System installiert wurde:[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
Die Terminal Eingaben und Rückmeldungen hier bitte als Codeblock zeigen,
wie das genau geht siehe bitte in der Hilfe nach: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Terminalbefehle

Hallo....
schau mal nach boot-repair, ist in der Packet/Anwendungsverwaltung zu haben. Hat mir immer bei sowas geholfen. Wenn du es händisch im Terminal magst, wird,s recht umfangreich.

liebe Grüsse bleibt gesund

System:
  Host: DanisKlickKlick Kernel: 5.4.0-60-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASUSTeK model: M5A78L-M PLUS/USB3 v: Rev X.0x
  serial: <filter> BIOS: American Megatrends v: 0502 date: 11/18/2016
CPU:
  Topology: 6-Core model: AMD FX-6300 bits: 64 type: MCP L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1406 MHz min/max: 1400/3500 MHz Core speeds (MHz): 1: 1402 2: 1397
  3: 1405 4: 1405 5: 1438 6: 1410
Graphics:
  Device-1: AMD Ellesmere [Radeon RX 470/480/570/570X/580/580X]
  driver: amdgpu v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: amdgpu,ati
  unloaded: fbdev,modesetting,radeon,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Radeon RX 580 Series (POLARIS10 DRM 3.35.0
  5.4.0-60-generic LLVM 10.0.1)
  v: 4.6 Mesa 20.3.0-devel (git-2b977ad 2020-10-06 bionic-oibaf-ppa)
Audio:
  Device-1: AMD SBx00 Azalia driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD Ellesmere [Radeon RX 580] driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-60-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp4s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.36 TiB used: 71.04 GiB (5.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Seagate model: ST500LM030-2E717D size: 465.76 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 228.18 GiB used: 19.96 GiB (8.7%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
  ID-2: /home size: 228.27 GiB used: 21.96 GiB (9.6%) fs: ext4
  dev: /dev/sda5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 32.0 C mobo: 33.0 C
  Fan Speeds (RPM): cpu: 1591 case-1: 0 gpu: fan: 932
Info:
  Processes: 242 Uptime: 12m Memory: 19.54 GiB used: 1.84 GiB (9.4%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

Das System wurde im BIOS Mode installiert, da das alte Mobo kein UEFI hatte.
@Hatschi: Seitdem ich Mint habe, nutze ich das Terminal eigentlich recht gern weil es so praktisch und weniger Klickerei damit notwendig ist, insofern schreckt mich das nicht ;)

Hallo,
habe ich mein LM 19.3 über das Bootmenü des Boards gestartet und habe update-grub ausgeführt. Soweit, so gut. Nun habe ich allerdings von meinem Spielewindows sowohl die Haupt-, wie auch dessen Bootpartition als Eintrag im Menü.
nur im Grub-Menü oder auch im Boot-Menü des Rechners?

Stellt sich die Frage wo Grub installiert wurde: sudo bash -c "for d in \$(parted -l|grep -o \"/dev/[^ :]*\");do case \$(hexdump -v -s 0x80 -n 2 -e '2/1 \"%x\" \"\n\"' \$d) in 'aa75'|'5272') echo \$d: Grub Legacy;;'48b4'|'7c3c'|'020') echo \$d: Grub 2;;*) echo \$d;;esac;done"
Drives:
  Local Storage: total: 1.36 TiB used: 71.04 GiB (5.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Seagate model: ST500LM030-2E717D size: 465.76 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 228.18 GiB used: 19.96 GiB (8.7%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
  ID-2: /home size: 228.27 GiB used: 21.96 GiB (9.6%) fs: ext4
  dev: /dev/sda5
dem zufolge befindet sich dein Mint System auf sda1 + sda5 , vermutlich resultieren die beiden Windows Einträge aus den MBR Einträgen des Laufwerks sda und dem Laufwerk mit Windows10...

Zeig bitte auch eine Laufwerksübersicht:lsblk -o NAME,FSTYPE,LABEL,UUID,MOUNTPOINT
Das System wurde im BIOS Mode installiert, da das alte Mobo kein UEFI hatte.
Wenn Windows10 im BIOS Mode installiert wurde sollte auch LM19.3 so installiert werden/worden sein, bitte mal die Rückmeldung:[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
« Letzte Änderung: 12.01.2021, 13:39:43 von kuehhe1 »

Ja Win 10 wurde ebenfalls im BIOS Mode installiert, da es wesentlich später dazu kam.
Normalerweise spiele ich ja auf dem "Wohnzimmer PC", aber seitdem wir eine neue Couch haben, findet es meine Frau dort ebenfalls sehr sehr bequem zu zocken :)
Laufwerke:
NAME   FSTYPE LABEL             UUID                                 MOUNTPOINT
sda                                                                 
├─sda1 ext4                     add4f584-29b3-4645-87d6-a8ac4cfa37e2 /
├─sda2                                                               
└─sda5 ext4                     19b51516-c41c-4cfc-bdc0-4302fa98aeae /home
sdb                                                                 
└─sdb1 ext4                     46617fb1-c0b3-406c-ad57-e20bfb5d7c7a /daten
sdc                                                                 
├─sdc1 ntfs   System-reserviert BEC20E01C20DBEA1                     
└─sdc2 ntfs                     8EA611DAA611C41D   

Zitat
vermutlich resultieren die beiden Windows Einträge aus den MBR Einträgen des Laufwerks sda und dem Laufwerk mit Windows10...
Äh, ja. Grub2 befindet sich nun im MBR auf beiden SSD's...
Die HDD ist eine reine "Datenplatten" und ist als "/daten" eingehängt.

Ich müsste ergo nur Grub2 aus SDA entfernen dann erledigt sich das Problemchen von selbst?

Hallo,
fällt mir gerades auf,
Da das Asus Board nur die Windows SSD als Erstes Boot Medium akzeptieren wollte,...
und warum ist dann Windows auf /dev/sdc? Kann es sein das Laufwerkskabel unabsichtlich vertauscht wurden?

Ich müsste ergo nur Grub2 aus SDA entfernen dann erledigt sich das Problemchen von selbst?
aus /dev/sda entfernen könnte ein Problem werden da LinuxMint wahrscheinlich nicht booten würde. Denn normal gehört Grub auf das Laufwerk auf dem sich auch Linux/Ubuntu befindet. In deinem Fall mit BIOS/MBR wäre das /dev/sda und sollte wenn grub korrekt mit: sudo grub-install /dev/sda
und
sudo update-grub
installiert wurde auch passen.

Wohin Grub installiert wurde bzw. jetzt liegt zeigt die Rückmeldung:sudo bash -c "for d in \$(parted -l|grep -o \"/dev/[^ :]*\");do case \$(hexdump -v -s 0x80 -n 2 -e '2/1 \"%x\" \"\n\"' \$d) in 'aa75'|'5272') echo \$d: Grub Legacy;;'48b4'|'7c3c'|'020') echo \$d: Grub 2;;*) echo \$d;;esac;done"
Zurück zu deinem Vorhaben Grub zu entfernen, ich denke eher man müsste Grub von /dev/sdc (Windows Laufwerk) entfernen. Da ich aber keinen Weg kenne Grub mit LinuxMint / Ubuntu Bordmitteln zu entfernen und es noch nicht gemacht habe müsste dir bei der Aktion aber Jemand mit Fachwissen behilflich sein. 8)

In meinen Windows Lesezeichen habe ich zwei Themen gefunden die einen Weg über Windows mit dem Tool "EasyBCD" beschreiben um damit Grub zu löschen und den Windows Bootloader zu installieren:
http://www.ubuntu-forum.de/artikel/66343/grub-l%C3%B6schen-dualboot-windows-10.html#post390405
https://www.yourhelpcenter.de/2011/03/windows-grub-bootloader-entfernen-linux-bootloader/
« Letzte Änderung: 13.01.2021, 20:34:42 von kuehhe1 »

Ja, Ich hatte versehentlich das falsche Kabel angesteckt.

Die Ausgabe deines Skripts ergiebt:
sda GRUB 2
sdb GRUB 2
sdc GRUB 2
Herrje, da habe ich ja ein Kuddelmuddel fabriziert.

Aber ich sehe schon, um diesen schon beinahe banalen Fehler zu beseitigen müsste ich mit "Schrot auf Spatzen" schiessen. Dass lasse ich dann lieber mal.

Danke dir für die Hilfe. Habe auf jedenfall wieder etwas gelernt.

Moin,
ja dann hast du wohl durch dein Umstecken der Laufwerksanschlüsse inzwischen Grub auf allen Laufwerken installiert. 8)

Und nochmals die Bitte, zeige Terminal Eingaben und Rückmeldungen immer als Codeblock mit dem Raute [ # ] Knopf, dass macht es für die Helfenden und Mitlesende übersichtlicher und einfacher.

In dieser aktuellen Situation (Mint auf /dev/sda) würde ich Grub erneut auf /dev/sda installieren:
sudo grub-install /dev/sda
und
sudo update-grub
Grub wird mittels OSPROBER das Windows erkennen und ins Boot-Menü hinzu fügen, anschließend schauen ob sich LinuxMint und Windows über Grub von /dev/sdc starten lässt.

Ansonsten denke ich wirst du in der Situation BIOS/MBR die Laufwerke so umstecken müssen das sich das Windows-Laufwerk am ersten SATA-Anschlus des Mainboards als /dev/sda, das Laufwerk mit LinuxMint am zweiten SATA Anschluss als /dev/sdb und dein Datenlaufwerk am drititen SATA als /dev/sdc befindet. Anschliessend müsste LinuxMint gebootet werden um Grub erneut auf /dev/sda zu installieren. HINWEIS: Vor diesen Aktionen solltest du dir aber unbedingt mit LinuxMint einen SG2D-Stick erstellen (siehe Hilfe), denn höchst wahrscheinlich wird sich LinuxMint ohne dieses Werkzeug nicht starten lassen. https://sourceforge.net/projects/supergrub2/files/latest/download

Die Ausgabe deines Skripts ergiebt:
Das Script wie du es nennst, war ein Terminalbefehl, den und weitere nützliche Befehle findest du in der Hilfe Oben:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag
Beachte und lies dort aufmerksam auch in den weiteren Verlinkungen.

Wenn dann immer noch Probleme bestehen erst mal abwarten,
denn ich hoffe das sich Hier noch Jemand meldet der Dir bei dem Problem weiterhelfen kann.