Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.03.2021, 11:32:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719932
  • Themen insgesamt: 58218
  • Heute online: 671
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] LMC20 installiert: Frage zu efi Partition  (Gelesen 1270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #15 am: 20.12.2020, 19:32:24 »
Wo ein Grub installiert ist, zeigt: sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"
Bei einem Legacy BIOS-Boot bietet der Installer doch normalerweise den MBR (/dev/sda) an.
Und eine msdos-Partitionstabelle deutet auf BIOS.
Aber wer weiß schon, was da alles abgelaufen ist, diese seltsame efi-Partition und LinuxMint 20 im LMDE-Bereich gibt zu denken.  ::)
« Letzte Änderung: 20.12.2020, 19:39:59 von aexe »

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #16 am: 21.12.2020, 10:40:15 »
Aber wer weiß schon, was da alles abgelaufen ist, diese seltsame efi-Partition und LinuxMint 20 im LMDE-Bereich gibt zu denken. 
Sorry, ich hatte LMC20 versehentlich unter LMDE gepostet.



pitu@pitu-HP-6550b-VZ245AV:~$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-58-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Laptop System: Hewlett-Packard product: HP ProBook 6550b (VZ245AV)
  v: N/A serial: <filter>
  Mobo: Hewlett-Packard model: 146D v: KBC Version 73.13 serial: <filter>
  BIOS: Hewlett-Packard v: 68CDE Ver. F.06 date: 01/11/2011
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 21.3 Wh condition: 22.4/55.1 Wh (41%)
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Core i5 M 540 bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 1463 MHz min/max: 1199/2534 MHz Core speeds (MHz): 1: 1463 2: 1463
  3: 1462 4: 1462
Graphics:
  Device-1: Intel Core Processor Integrated Graphics driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1600x900~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics (ILK) v: 2.1 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: Intel 5 Series/3400 Series High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-58-generic
Network:
  Device-1: Intel 82577LC Gigabit Network driver: e1000e
  IF: enp0s25 state: down mac: <filter>
  Device-2: Intel Centrino Advanced-N 6200 driver: iwlwifi
  IF: wlo1 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 232.89 GiB used: 39.87 GiB (17.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Western Digital model: WD2500BEVT-08A23T1
  size: 232.89 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 33.99 GiB used: 8.88 GiB (26.1%) fs: ext4 dev: /dev/sda8
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 39.0 C mobo: 0.0 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 212 Uptime: 32m Memory: 3.64 GiB used: 784.8 MiB (21.0%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
pitu@pitu-HP-6550b-VZ245AV:~$

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #17 am: 21.12.2020, 10:54:13 »
Wieso noch einmal inxi -Fz? Hast du etwas verändert?

Bitte zeig uns wie @aexe geschrieben hat die Ausgabe des folgenden Befehls:sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #18 am: 21.12.2020, 11:14:24 »
Aber wer weiß schon, was da alles abgelaufen ist, diese seltsame efi-Partition und LinuxMint 20 im LMDE-Bereich gibt zu denken. 

Deshalb.
Wieso noch einmal inxi -Fz? Hast du etwas verändert?
pitu@pitu-ProBook-6550b-VZ245AV ~ $ sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #19 am: 21.12.2020, 11:20:08 »
Das macht doch nur Sinn, wenn du etwas an deinem System verändert hast und die Angaben nicht identisch sind.  ::)

Zielführender wäre die Ausgabe des genannten Befehls. Aber du scheinst es ja nicht eilig zu haben.

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #20 am: 21.12.2020, 12:09:43 »
pitu@pitu-HP-6550b:~$ sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"
[sudo] Passwort für pitu:         
Grub gefunden: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1
Kein Grub: /dev/sda2
Kein Grub: /dev/sda3
Kein Grub: /dev/sda4
Kein Grub: /dev/sda5
Kein Grub: /dev/sda6
Kein Grub: /dev/sda7
Kein Grub: /dev/sda8
Kein Grub: /dev/sda9
pitu@pitu-HP-6550b:~$

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #21 am: 21.12.2020, 13:50:00 »
Eine EFI-Partition ist in dem Fall überflüssig
Kann ich EFI bedenkenlos löschen, bzw ich brauche sie nicht mit Linux-Partition auf 2. Laptop übernehmen; so habe ich es bislang zum Update gehandhabt.

Off-Topic:
Wegen EFI und Passwort-Anmeldung habe ich die Minimalinstallation wiederholt; wegen Passwort habe ich diesmal vor dessen Eingabe die Automatik aktivier,
ferner habe ich die verbliebene SWAP gelöscht.
« Letzte Änderung: 21.12.2020, 14:04:39 von pitu »

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #22 am: 21.12.2020, 13:54:50 »
Es ist so, wie @aexe vermutet hat:
Grub gefunden: /dev/sda
Vielleicht stammt die mysteriöse EFI-Partition von einer früheren Installation? Hast du mal ein Linux im UEFI-Modus versucht zu installieren?

Ob du sie bedenkenlos löschen kannst, weiß ich nicht. In jedem Fall würde ich dir raten, schon mal dein System und deine Daten zu sichern.

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #23 am: 21.12.2020, 14:09:37 »

@skoopy , Du bist so schnell, während ich gepostet habe, hast Du mich überholt.
Grub war schon immer auf der HerstellerPartition sda1.

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #24 am: 21.12.2020, 14:16:36 »
Hast du mal ein Linux im UEFI-Modus versucht zu installieren?
noch nie. Vielleicht ist mein BIOS ein Halbruder von UEFI. ;D

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #25 am: 21.12.2020, 15:13:24 »
Grub war schon immer auf der HerstellerPartition sda1.
Das glaube ich nicht:
Grub gefunden: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #26 am: 21.12.2020, 15:58:29 »
Off-Topic:
ein Halbruder von UEFI.
Damit paddelt man im Kreis, sehr einseitig.  :D

Was ist eine Hersteller-Partition? ::)

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #27 am: 21.12.2020, 17:36:40 »
Ich benutze seit 20 Jahren HP bzw. Compaq. Die haben immer eine Partition, meines Wissens auch zur Steuerung der Softkeys, z.B. für den Bildschirm hell und dunkel stellen. Ohne diese Partition geht auch diese Einstellung, aber nicht so intensiv unterschiedlich. Ich könnte noch weiter ausholen, aber das passt nicht zum Thema

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #28 am: 21.12.2020, 17:38:03 »
Ob du sie bedenkenlos löschen kannst, weiß ich nicht. In jedem Fall würde ich dir raten, schon mal dein System und deine Daten zu sichern.
Vielleicht liegt EFI an meiner Vorgehensweis: Bisher habe ich vorm Installieren, wenn Linux schon drauf war, die Linux- und Swap-Partition gelöscht, um dann neben Win zu installieren, so wie auch jetzt.

Sda1, sda7 und sda8 habe ich gesichert, jetzt lösche ich sda7.
Im Anhang: gparted neu und alt
« Letzte Änderung: 21.12.2020, 17:48:49 von pitu »

Re: LMC20 installiert: Frage zu efi Partition
« Antwort #29 am: 21.12.2020, 18:43:39 »
Bei gelöschtem sda7 gibt es einen Grubfehler. Gibt es keine Möglichkeit sda7 schadlos zu entfernen ? Ansonsten wäre es Mehraufwand mit geparted den 2. Labtop zu aktualieren. Oder ich versuche es vorerst mit LMC19.

Ich habe in meinem BIOS nachgeschaut und habe etwas über UEFI gefunden. Foto folgt.
UEFI ist inaktiv !?
« Letzte Änderung: 22.12.2020, 18:15:38 von pitu »