Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.03.2021, 09:54:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25346
  • Letzte: Nahuta
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 720376
  • Themen insgesamt: 58243
  • Heute online: 591
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint 20 und Ryzen  (Gelesen 303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint 20 und Ryzen
« am: 03.12.2020, 17:58:42 »
Hallo,

eine Weile lang lief Mint 20 recht gut mit der Ryzen 5 4600H-Grafik. Aber nach irgendeinem Kernelupdate war alles wieder futsch. Der Bildschirm strahlt mit voller Hellihgeit, das ist nicht mehr regelbar.
Die Treiberverwaltung meldet sich automatisch und will einen passenden Treiber suchen, findet dann aber keinen.

Das Paket amdgpu-dkms - anscheinend der Treiber - läßt sich bei einem älteren Kernel zwar kompilieren, aber das war es dann auch. Bei neueren Kerneln klappt nicht mal mehr das.

Was läuft hier falsch? Ist die Hardware "zu neu"? Gibt es Treiber von AMD als Download?

Re: Mint 20 und Ryzen
« Antwort #1 am: 03.12.2020, 18:11:44 »
Hallo und Willkommen bei LMU!

Dann zeige uns doch erstmal:
inxi -Fz

Re: Mint 20 und Ryzen
« Antwort #2 am: 04.12.2020, 16:19:14 »
Hi :)
Zitat
eine Weile lang lief Mint 20 recht gut mit der Ryzen 5 4600H-Grafik. Aber nach irgendeinem Kernelupdate war alles wieder futsch.

und warum nutzt du nicht weiter die kernel version mit der alles funktionierte?  kernel müssen auf einem desktop rechner nicht unbedingt aktualisiert werden, solange keine sicherheitsprobleme auftauchen die auch in der tagesschau erwähnung finden.