Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.11.2020, 23:32:05

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 696709
  • Themen insgesamt: 56386
  • Heute online: 686
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]   LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort  (Gelesen 260 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« am: 20.11.2020, 19:39:49 »
Hallo Gemeinde.
Ich hatte zuvor ein herkömmliches Mint 19 Cinnamon auf meinem Rechner laufen. Nach einem Systemcrash habe ich mich für eine Neuinstallation mit LMDE entschieden

Seither werde ich immer wieder penetrant nach meinem Wifi passwort gefragt, obwohl dieses in den Netzwerkeinstellungen gespeichert ist und das System sich von alleine mit meinem Netzwerk verbinden soll. Ich muss zugeben, dass meine Wohnung nicht besonders Wifi-Freundlich ist, jedoch gab es vorher NIE irgendwelche Verbindungsprobleme.

Maschine ist ein Thinkpad t450s

iwconfig spuckt folgendes aus
wlp3s0    IEEE 802.11  ESSID:"mein netzwerk" 
          Mode:Managed  Frequency:5.62 GHz  Access Point: F0:B0:14:3E:D9:91   
          Bit Rate=520 Mb/s   Tx-Power=22 dBm   
          Retry short limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=35/70  Signal level=-75 dBm 
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:206   Missed beacon:0

power management habe ich bewusst ausgeschaltet. In der Hoffnung, dass es besser wird.

sonstige Systeminformationen:
System:    Host: eciton Kernel: 4.19.0-12-amd64 x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 8.3.0
           Desktop: Cinnamon 4.6.7 wm: muffin dm: LightDM Distro: LMDE 4 Debbie
           base: Debian 10.2 buster
Machine:   Type: Laptop System: LENOVO product: 20BWS01W00 v: ThinkPad T450s serial: <filter>
           Chassis: type: 10 serial: <filter>
           Mobo: LENOVO model: 20BWS01W00 serial: <filter> UEFI [Legacy]: LENOVO
           v: JBET73WW (1.37 ) date: 08/14/2019
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 15.7 Wh condition: 15.7/23.2 Wh (68%) volts: 12.3/11.1
           model: SANYO 45N1773 serial: <filter> status: Full
           ID-2: BAT1 charge: 14.4 Wh condition: 14.5/23.2 Wh (63%) volts: 12.3/11.1
           model: SANYO 45N1775 serial: <filter> status: Unknown
CPU:       Topology: Dual Core model: Intel Core i7-5600U bits: 64 type: MT MCP arch: Broadwell
           rev: 4 L2 cache: 4096 KiB
           flags: lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx bogomips: 20750
           Speed: 1499 MHz min/max: 500/3200 MHz Core speeds (MHz): 1: 1734 2: 1706 3: 1641
           4: 1754
Graphics:  Device-1: Intel HD Graphics 5500 vendor: Lenovo driver: i915 v: kernel bus ID: 00:02.0
           chip ID: 8086:1616
           Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
           resolution: 1600x900~60Hz
           OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 5500 (Broadwell GT2) v: 4.5 Mesa 18.3.6
           compat-v: 3.0 direct render: Yes
Audio:     Device-1: Intel Broadwell-U Audio vendor: Lenovo driver: snd_hda_intel v: kernel
           bus ID: 00:03.0 chip ID: 8086:160c
           Device-2: Intel Wildcat Point-LP High Definition Audio vendor: Lenovo
           driver: snd_hda_intel v: kernel bus ID: 00:1b.0 chip ID: 8086:9ca0
           Sound Server: ALSA v: k4.19.0-12-amd64
Network:   Device-1: Intel Ethernet I218-LM vendor: Lenovo driver: e1000e v: 3.2.6-k port: 3080
           bus ID: 00:19.0 chip ID: 8086:15a2
           IF: enp0s25 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel Wireless 7265 driver: iwlwifi v: kernel port: efa0 bus ID: 03:00.0
           chip ID: 8086:095b
           IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
           IF-ID-1: enx000011121314 state: down mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 238.47 GiB used: 326.62 GiB (137.0%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Toshiba model: THNSFJ256GCSU size: 238.47 GiB speed: 6.0 Gb/s
           serial: <filter>
Partition: ID-1: / size: 221.46 GiB used: 163.29 GiB (73.7%) fs: ext4 dev: /dev/dm-0
           ID-2: swap-1 size: 11.46 GiB used: 40.1 MiB (0.3%) fs: swap dev: /dev/dm-1
Sensors:   System Temperatures: cpu: 52.0 C mobo: N/A
           Fan Speeds (RPM): cpu: 2467
Repos:     No active apt repos in: /etc/apt/sources.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
           1: deb http: //ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com debbie main upstream import backport
           2: deb http: //debian.intergenia.de/debian/ buster main contrib non-free
           3: deb http: //debian.intergenia.de/debian/ buster-updates main contrib non-free
           4: deb http: //security.debian.org/ buster/updates main contrib non-free
           5: deb http: //debian.intergenia.de/debian/ buster-backports main contrib non-free
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/spotify.list
           1: deb http: //repository.spotify.com stable non-free
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/vivaldi.list
           1: deb http: //repo.vivaldi.com/stable/deb/ stable main
Info:      Processes: 243 Uptime: 3d 23h 00m Memory: 11.46 GiB used: 4.53 GiB (39.5%)
           Init: systemd v: 241 runlevel: 5 Compilers: gcc: 8.3.0 alt: 8
           Client: Unknown python3.7 client inxi: 3.0.32

Vielleicht kennt ja jemand diese Symptome und kann hier helfen.
Dafür jetzt schonmal ein Dankesehr

Grüße aus Freiburg
« Letzte Änderung: 22.11.2020, 08:40:51 von mirkonils »

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #1 am: 21.11.2020, 14:26:34 »
Hi :)
mit lmde hängst du kernelmässig hinterher...
bei dem neuen rechner sollte es schon 5.4er oder 5.8er sein...
beide in lm20 vorhanden.

wobei.. evtl. falsche wlans im system oder home rechte kaputt gemacht?

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #2 am: 21.11.2020, 17:55:49 »
...bei dem neuen rechner sollte es schon 5.4er oder 5.8er sein...
Was hier im Forum als neu und alt bezeichnet wird - da steigt eigentlich keiner mehr durch.
Der Rechner wird in Kürze 6 Jahre alt! Du sagst, der sei neu und der Nächste empfiehlt bestimmt etwas für einen steinalten Rechner... ::)
Ich fahre mit meiner Tx50er Reihe unter Mint 19 und Manjaro 20 auch den Kernel 4.19 und vermisse absolut nichts, weil alles funktioniert.
Meine Empfehlung wäre daher, die Verbindung in den Netzwerkverbindungen zu löschen und unter guten Empfangsbedingungen neu anzulegen. Übrigens: Mein T450 fragt gerne sporadisch nach dem Passwort, wenn die Wifi Verbindung längere Zeit irgendwo um <45% rumeiert.....

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #3 am: 21.11.2020, 20:10:53 »
Wenn man will, kann LMDE 4 auch mit einem neueren Kernel laufen (aus den Backports). System:    Host: debbie-x1 Kernel: 5.8.0-0.bpo.2-amd64 x86_64 bits: 64
Desktop: Cinnamon 4.6.7 Distro: LMDE 4 Debbie
Notwendig ist das bei einem T450s nicht.

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #4 am: 21.11.2020, 22:48:59 »
Danke für die Antworten soweit.

...bei dem neuen rechner sollte es schon 5.4er oder 5.8er sein...
Meine Empfehlung wäre daher, die Verbindung in den Netzwerkverbindungen zu löschen und unter guten Empfangsbedingungen neu anzulegen. Übrigens: Mein T450 fragt gerne sporadisch nach dem Passwort, wenn die Wifi Verbindung längere Zeit irgendwo um <45% rumeiert.....

Das mit den neu angelegten Netzwerkverbindungen habe ich bereits getan. Auch Routereinstellungen überprüft. Neu gestartet etc...
Mir fällt halt auf, dass das seit der Neuinstallation ein neues Phänomen ist. Davor hatte ich nie irgendwelche Probleme. Und ich frage mich auch, warum ich nach dem Passwort gefragt werde, wenn die Signalstärke schwach ist und/oder die Verbindung abreisst.

Hi :)
mit lmde hängst du kernelmässig hinterher...
bei dem neuen rechner sollte es schon 5.4er oder 5.8er sein...
beide in lm20 vorhanden.

wobei.. evtl. falsche wlans im system oder home rechte kaputt gemacht?

Du meinst, dass das Problem vom Kernel her rührt? Im System hab ich eigentlich nicht herumgepfuscht.

Wenn man will, kann LMDE 4 auch mit einem neueren Kernel laufen (aus den Backports). System:    Host: debbie-x1 Kernel: 5.8.0-0.bpo.2-amd64 x86_64 bits: 64
Desktop: Cinnamon 4.6.7 Distro: LMDE 4 Debbie
Notwendig ist das bei einem T450s nicht.


Meinst du, dass ein Update dennoch helfen würde? Ist so eine Installation mit Risiken verbunden?

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #5 am: 21.11.2020, 23:07:10 »
Meinst du, dass ein Update dennoch helfen würde? Ist so eine Installation mit Risiken verbunden?
Du kannst trotzdem über das Grub Menü einen anderen Kernel auswählen:

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #6 am: 21.11.2020, 23:40:37 »
....Mir fällt halt auf, dass das seit der Neuinstallation ein neues Phänomen ist
Das kann ich so nicht bestätigen. Ich habe hier einen Mansardenraum. Gehe ich unter Linux Mint 19.3 mit meinem X230, T430, W530 oder T450 in diesen Raum, dann bricht irgendwann die WLAN-Verbindung ab, möglicherweise loggt sich der Laptop auch wieder ein und aus - aber irgendwann werde ich auf allen Laptops nach meinem WLAN Passwort gefragt. Ich habe sogar eine der internen, originalen WLAN Karten gegen eine von Lenovo empfohlene Karte mit AC Protokoll tauschen lassen, was aber diesbezüglich nichts gebracht hat.

Re: LMDE 4 Cinnamon: System fragt dauernd nach Wifi Passwort
« Antwort #7 am: 22.11.2020, 08:40:36 »
....Mir fällt halt auf, dass das seit der Neuinstallation ein neues Phänomen ist
Das kann ich so nicht bestätigen. Ich habe hier einen Mansardenraum. Gehe ich unter Linux Mint 19.3 mit meinem X230, T430, W530 oder T450 in diesen Raum, dann bricht irgendwann die WLAN-Verbindung ab, möglicherweise loggt sich der Laptop auch wieder ein und aus - aber irgendwann werde ich auf allen Laptops nach meinem WLAN Passwort gefragt. Ich habe sogar eine der internen, originalen WLAN Karten gegen eine von Lenovo empfohlene Karte mit AC Protokoll tauschen lassen, was aber diesbezüglich nichts gebracht hat.


Naja. Es ist ja nicht so, dass ich ein problem damit habe, dass ich "irgendwann" mal nach einem Passwort gefragt werde. Wenn dies aber an bestimmten Ecken in der Wohnung z.B. beim Schreibtisch, wo das Signal etwa um 50% schwankt, um die 10x pro Minute passiert, macht es echt wahnsinnig. Manchmal steht die Verbindung wieder nach dem Bestätigen des Passworts für 5min, meistens ploppt das Fenster direkt wieder auf.

Wie auch immer

Ich habe jetzt 5.8.0-0.bpo.2-amd64 installiert und seitdem gibt es keine Probleme mehr.  :D :D

Danke für die Anregungen!

« Letzte Änderung: 22.11.2020, 08:45:27 von mirkonils »