Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.11.2020, 20:58:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24814
  • Letzte: GrischanB
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 696327
  • Themen insgesamt: 56360
  • Heute online: 705
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht  (Gelesen 487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« am: 19.11.2020, 17:25:40 »
Hey,

ich habe mir neu Linux Mint neben Windows 10 auf dem Rechner installiert. (Desktop: Cinnamon 4.6.7 Distro: Linux Mint 20 Ulyana).
Das lief die letzten Wochen auch stabil. Heute wollt ich den Rechner hochfahren und Linux startet plötzlich nur noch in der Konsolenansicht, obwohl ich da nichts bewusst verstellt habe.
Woran kann das liegen. Kann ich die Mint Oberfläche wieder iwie aktivieren?

(Zwei Sachen die mir aufgefallen sind:
- die letzte Woche wurde mir angezeigt, dass im Wurzelordner kein Speicherplatz mehr frei wäre, obwohl noch 3GB auf der Partition frei waren
- heute war ich das erste mal seit längerem wieder in Windows drin und beim herunterfahren hat Windows Updates gemacht

Falls das für die Fehlersuche wichtig ist)
« Letzte Änderung: 20.11.2020, 17:33:17 von Newbiemint »

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #1 am: 19.11.2020, 19:48:34 »
Wahrscheinlich ist kein Speicherplatz mehr frei, solche Meldungen sollte man ernst nehmen.
Führe mal folgenden Befehl aus:sudo apt-get cleanWenn es danach wieder funktioniert, lösche sofort die alten Kernel und ggf. Timeshift-Backups (anschließend Backup-Verzeichnis ändern).

EDIT: Befehl korrigiert.
« Letzte Änderung: 19.11.2020, 20:11:07 von skoopy »

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #2 am: 19.11.2020, 19:53:24 »
Nein. Entweder
sudo apt-get cleanoder aber
apt cleanAuf der normalen Konsole ist er nicht root.

PS: wenn dein System verschlüsselt ist, fehlt der Platz nicht auf /, sondern auf /boot.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #3 am: 19.11.2020, 20:10:08 »
Stimmt, habe ich übersehen. Benötigt apt clean kein sudo?

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #4 am: 19.11.2020, 20:20:43 »
Ist bei Mint's "apt" seit Version 18 eingebaut. ;) Bei LMDE nicht?

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #5 am: 19.11.2020, 20:28:45 »
Doch, habe es gerade getestet. Ich war eben bloß mit Debian unterwegs. ;) Dort ist es nicht so. In Mint nutze ich normalerweise nur apt-get.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #6 am: 19.11.2020, 20:35:49 »
Off-Topic:
mate@mate-VirtualBox:~$ apt clean
[sudo] Passwort für mate:       
mate@mate-VirtualBox:~$


Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #7 am: 19.11.2020, 20:36:47 »
Hey, danke für die schnelle Antwort.

ich habe den Befehl mit sudo probiert und anschließend neugestartet. Jetzt komme ich immerhin zur grafischen Passwortabfrage. Dort komm ich jetzt aber nicht weiter. Ich gebe das Passwort ein und dann lädt sich der selbe Bildschirm einfach wieder. Wie komme ich von da aus weiter?

@toffifee: bzgl. Verschlüsselung - nicht bewusst. Ich habe mich beim Einrichten einfach durch den Installationsassistenten durchgeklickt.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #8 am: 20.11.2020, 00:19:37 »
Ich habe jetzt in der Konsole den Befehl df -h ausgeführt und dort wird mir angezeigt, das bei "/ "100% verwendet sind, wohingegen die dort sonst noch aufgelisteten Unterverzeichnisse maximal bei 2% Verwendung sind. Das versteh ich irgendwie nicht, es ist doch quasi noch unbenutzter Speicher da...

Meine Überlegung wäre jetzt  mal spotify zu deinstallieren, dass nimmt zumind. Unter windows immer ganz schön speicher. Ich habe das via der Anwednu gsverwaltung installiert, gibt es da nen konsolen befehl, um das zu entfernen?

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #9 am: 20.11.2020, 07:41:34 »
Bevor Du sinnfrei irgendwelche Pakete unbekannter Größe deinstallierst, wie wäre es zu checken, wo auf / denn der ganze Speicher verbraten wird?
Und wenn / voll ist, nützt es gar nix, wenn auf anderen Partitionen noch Platz ist.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #10 am: 20.11.2020, 07:49:59 »
Und wenn / voll ist, nützt es gar nix, wenn auf anderen Partitionen noch Platz ist.
Doch, wenn er den freien Speicher root zuschlägt mit einem Live - System.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #11 am: 20.11.2020, 09:35:53 »
Zitat
das bei "/ "100% verwendet sind
dieser Befehl ausgeführt in der Konsole
sudo du -hxd 1 /sollte dir detailliert über den belegten Speicherplatz in "/" Auskunft geben.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #12 am: 20.11.2020, 09:53:43 »
Was auch immer einigen Platz belegt ist ~/.cache . Kann man Löschen.

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #13 am: 20.11.2020, 14:45:16 »


Bevor Du sinnfrei irgendwelche Pakete unbekannter Größe deinstallierst, wie wäre es zu checken, wo auf / denn der ganze Speicher verbraten wird?

Absolut einverstanden, ich weiß nur nicht, wie ich das in Linux über die Konsole bewerkstellige.

Und wenn / voll ist, nützt es gar nix, wenn auf anderen Partitionen noch Platz ist.

Da habe ich das Dateisystem von Linux noch nicht richtig verstanden (gibt es da nen gutes Online Erklärung: Tut/Video/Artikel, die ihrempfehlen könnt?). Grundsätzlich ist es so, dass ich Linux 30 GB unpartitionierten Speicher bei der Installation zur Verfügung gestellt habe und das Verzeichnis "/" hat genau 30GB Größe. Daher und anhand der Namenssyntax der mir bei df aufgelisteten Verzeichnisse, sieht das für mich so aus, dass diese anderen Verzeichnisse Subverzeichnisse von "/" sind (ich nenn die jetzt mal im Folgenden so, aber bin da auf jeden Fall dankbar für Erkläungen, wie es sich tatsächlich verhält). Wenn root jetzt mit 100% belegt angezeigt wird und die Subverzeichnisse aber freien Speicher aufweisen, hat mich dass zunächst erstmal verwirrt. Gleichzeitig wird für die dort aufgelisteten Subverzeichnisse eine definierte "maximal Größe" ausgewiesen, sodass ich das dann jetzt so verstehen würde, dass der Speicher für diese Verzeichnisse reserviert ist und daher vom freien Speicher in "/" abgezogen wird. Das wäre jetzt mein Erklärungsversuch, dass zu verstehen.

Die Fragen die sich mir jetzt stellen:
- Was kann ich sinnvollerweise in "/" löschen, um wieder Platz zubekommen ohne das System zu beschädigen.
- Wie finde ich das raus? (Billyfox Hinweis geht ja in die Richtung, probiere ich gleich aus) bzw. Welche Kommadozeilenbefehle brauche ich dafür?

(Da ja alle anderen Verzeichnisse nicht wirklich voll waren vermute ich, dass Programme auch unter "/" gespeichert werden und daher kam meine Überlegung es vlt mal mit Spotify zu probieren, weil ich das ja ohne Probleme später wieder installieren kann bzw. da keinefür mich wichtigen Daten verlorgen gehen.)




Was auch immer einigen Platz belegt ist ~/.cache . Kann man Löschen.
Ich habe apt-get clean / autoclean / autoremove ausgeführt  - ist dass damit abgedeckt? (Ein Subverzeichnis heißt tmp.. irgenwas - könnte mir vorstellen das da temporäre Dateien gespeichert werden. Das ist im Prinzip leer - 1% oder so)

Re: Hilfe, Linux startet nur in Konsolenansicht
« Antwort #14 am: 20.11.2020, 14:57:23 »
ich weiß nur nicht, wie ich das in Linux über die Konsole bewerkstellige.
Siehe AW #11:
sudo du -hxd 1 /

Ich habe apt-get clean / autoclean / autoremove ausgeführt  - ist dass damit abgedeckt?
Nein, ~/.cache wurde dadurch nicht geleert.