Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2021, 23:53:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25324
  • Letzte: tosa
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718992
  • Themen insgesamt: 58144
  • Heute online: 752
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Zugriff auf verschlüsseltes Homeverzeichnis  (Gelesen 222 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zugriff auf verschlüsseltes Homeverzeichnis
« am: 19.01.2021, 17:10:27 »
Meine Notebook ist kaputt gegangen (BIOS defekt) und das neue hat leider eine etwas längere Lieferzeit (ca. 4 Wochen).
Nun habe ich mir hilfsweise einen Pi (4B) mit Ubuntu Mate 20.10 aufgesetzt und probiere über diesen an meine Daten auf der alten Festplatte (ehem. Mint Mate 20) zu gelangen.
Die verschlüsselte Partition wird unter "Laufwerke" erkannt und (nach Passworteingabe) als entschlüsselt angezeigt (/dev/sda5), jedoch gelingt es mir nicht dieses zu mounten.

jha@MintPi:~$ sudo fdisk -l
[sudo] Passwort für jha:
...
Festplatte /dev/sda: 465,76 GiB, 500107862016 Bytes, 976773168 Sektoren
Festplattenmodell: 00LPLX-60ZNTT1 
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0x8a7d2130

Gerät      Boot    Anfang      Ende  Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sda1  *         2048    999423    997376   487M 83 Linux
/dev/sda2         1001470 488396799 487395330 232,4G  5 Erweiterte
/dev/sda3       488396800 974725119 486328320 231,9G 83 Linux
/dev/sda4       974725120 976773119   2048000  1000M 83 Linux
/dev/sda5         1001472 488396799 487395328 232,4G 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.


Festplatte /dev/mapper/luks-c2264de2-ec23-45d6-8ed0-5e2ea0203e39: 232,41 GiB, 249544310784 Bytes, 487391232 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
jha@MintPi:~$


jha@MintPi:~$ sudo mount /dev/sda5 /media/jha/sdb5
Password:
Cannot use device /dev/sda5 which is in use (already mapped or mounted).
crypt_activate_by_passphrase: Device or resource busy
Device /dev/mapper/_dev_sda5 does not exist or access denied.

Dementsprechend klappt auch der Zugriff auf der verschlüsselte Home-Verzeichnis nicht

root@MintPi:~# ecryptfs-recover-private
INFO: Searching for encrypted private directories (this might take a while)...
find: ‘/run/user/1000/doc’: Keine Berechtigung
find: ‘/run/user/1000/gvfs’: Keine Berechtigung
find: ‘/proc/2258/task/2258/net’: Das Argument ist ungültig
find: ‘/proc/2258/net’: Das Argument ist ungültig
find: ‘/proc/2341/task/3220’: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
find: ‘/proc/2341/task/3221’: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
root@MintPi:~#

Ich würde mich über Tipps freuen!

Re: Zugriff auf verschlüsseltes Homeverzeichnis
« Antwort #1 am: 19.01.2021, 18:09:32 »
Eine verschlüsselte Partition, die geöffnet wurde:
~ $ sudo fdisk -l
...
Festplatte /dev/mapper/luks-20e8c763-a342-4118-806c-61268240f4d6: 363,22 GiB, 389996871680 Bytes, 761712640 Sektoren
...

OK, weiter:
~ $ lsblk
...
sdb
...
├─sdb6
│ └─luks-20e8c763-a342-4118-806c-61268240f4d6
...

Fällt dir etwas auf?

Dann also:
~ $ ls -l /dev/disk/by-uuid/
...
lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 19 17:35 20e8c763-a342-4118-806c-61268240f4d6 -> ../../sdb6
lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 19 17:35 74f0239b-d667-4c68-8ab9-691a6d3804be -> ../../dm-0

Eingehängt werden soll jetzt natürlich dm-0 und nicht sdb6, die ist es ja bereits.

Neben anderen Möglichkeiten lässt sich das dann auch gleich so verwenden:
sudo mount /dev/disk/by-uuid/74f0239b-d667-4c68-8ab9-691a6d3804be /media/jha/sdb5Die UUID musst du gegen die von dir ermittelte austauschen, das Verzeichnis unter /media muss bestehen.


Du könntest aber auch einfach auf die Meldung beim Aufschließen achten:
~ $ udisksctl unlock -b /dev/disk/by-uuid/20e8c763-a342-4118-806c-61268240f4d6
Passphrase:
Unlocked /dev/sdb6 as /dev/dm-0.

Damit wüsstest du gleich, dass auch
sudo mount /dev/dm-0 /media/jha/sdb5funktionieren müsste.
« Letzte Änderung: 19.01.2021, 18:24:39 von ZeckeSZ »

Re: Zugriff auf verschlüsseltes Homeverzeichnis
« Antwort #2 am: 23.01.2021, 18:05:49 »
Die verschlüsselte Partition wird unter "Laufwerke" erkannt und (nach Passworteingabe) als entschlüsselt angezeigt (/dev/sda5), jedoch gelingt es mir nicht dieses zu mounten.

Wenn es sich um eine „Standard“-Verschlüsselung handelt, dann ist noch LVM im Spiel; Letzeres muss erst aktiviert werden.

root@MintPi:~# ecryptfs-recover-private
Das ist aber ecryptfs, also etwas anderes als LUKS (mit LVM).

Wenn man wüsste, was man wie verschlüsselt hat, wäre das schon irgendwie hilfreich. ;).