Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.11.2020, 20:26:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697669
  • Themen insgesamt: 56459
  • Heute online: 734
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix  (Gelesen 1173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #15 am: 06.11.2020, 11:00:39 »
Danke für den Link.

Und wie geht das nun mit der Installation des zweiten Linux?

Von früher her kenne ich es so, dass bei der Installation automatisch ein bereits vorhandenes Betriebssystem erkannt wird und Grub dann so eingerichtet wird, dass ich wählen kann welches System starten soll. Ist das auch dann so, wenn das bereits vorhandene Betriebssystem ebenfalls Linux ist? Früher war es bei mir ja mal Windows.

Wie kann ich bei Grub einstellen, welches Betriebssystem "default" sein soll? Es würde mir gefallen wenn im Normalfall Mint 19.3 Cinnamon starten würde und nicht Mint 20.

Wenn du Platz auf deiner Festplatte hast (oder welchen schaffst), erkennt eine neue Mint Installation ein bereits vorhandenes Linux genauso wie ein Windows und richtet dir am Ende auch den Grub ein, sodass du beim Starten auswählen kannst, welches Linux (bzw. welche Mint Version) du starten willst.

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #16 am: 06.11.2020, 16:32:37 »
Danke. Dann mach ich das so. Ich möchte das Thema aber noch offen lassen bis ich Micorsoft Teams und Citrix installiert habe. Kann ja sein dass da nochmal eine Frage auftaucht. Einstweilen vielen Dank an alle die mir geantwortet haben.
« Letzte Änderung: 08.11.2020, 21:43:16 von Peter_neu »

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #17 am: 07.11.2020, 12:08:57 »
Leider wird beim Versuch Mint 20 zu installieren mein bereits installiertes Mint 19 nicht erkannt. Wahrscheinlich liegt es daran dass ich die Festplatte bei der Installation von Mint 19 komplett verschlüsselt hatte.

Wie soll ich nun weiter vorgehen, damit mir mein Mint 19 erhalten bleibt und ich das Mint 20 zusätzlich auf dem Rechner installieren kann?

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #18 am: 07.11.2020, 13:08:16 »
Bootest du denn das LM20 Livesystem im gleichen "Bootmodus" in dem LM 19.3 installiert ist ?
Poste einmal (aus dem Livesystem) die Terminalausgaben von
sudo parted --list
und
[ -d /sys/firmware/efi ] &&echo "Installed in UEFI mode"|| echo "Installed in BIOS mode"

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #19 am: 07.11.2020, 13:26:29 »
Model: ATA ST1000DM003-9YN1 (scsi)
Disk /dev/sda: 1000GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size   Type      File system  Flags
 1      1049kB  768MB   767MB  primary   ext4         boot
 2      769MB   1000GB  999GB  extended
 5      769MB   1000GB  999GB  logical


Warning: The driver descriptor says the physical block size is 2048 bytes, but
Linux says it is 512 bytes.
Ignore/Cancel? 

Installed in BIOS mode


So wie oben wird das bei mir angezeigt. Bis jetzt ist nur Mint 19 installiert, auf einer Festplatte von 1 TB. Diese wurde beim Installieren von Mint 19 verschluessel
Ich boote das Live System von einem USB Stick.


[MOD: Codeblock nochmals repariert. Bitte achte darauf, deinen normalen Text nicht mit in den Codeblock zu setzen.]
« Letzte Änderung: 07.11.2020, 13:42:30 von Peter_neu »

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #20 am: 07.11.2020, 13:43:15 »
Das war ein Versehen mit dem Text im Codeblock. Wie gehts denn nun weiter?

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #21 am: 07.11.2020, 18:14:01 »
ein unterschiedlicher "Boot-Modus" ist es nicht.
Auf der Festplatte gibt es aber keinen freien Speicherplatz - verkleinere einmal die sda 5 um ca. 30GB - das sollte zur Installation von LM 20 reichen.

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #22 am: 07.11.2020, 22:55:46 »
Diese Festplatte ist wie gesagt verschlüsselt. Kann ich die einfach verkleinern ohne dass es zu Datenverlusten führt? Und wie soll ich die Installation von Mint 20 durchführen, wenn das Installationsprogramm aufgrund der Verschlüsselung ja nicht erkennt dass da bereits ein Betriebssystem ist? Wenn die Platte nicht verschlüsselt wäre, liefe das automatisch ab dass ein Teil des vorhandenen Platzes für eine neue Partition verwendet wird. Doch so einfach läuft das im vorliegenden Fall leider nicht.

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #23 am: 08.11.2020, 21:41:45 »
Ich habe zwischenzeitlich Linux Mint 20 auf einer schnellen SD Karte installiert und darauf dann Microsoft Teams und Citrix. Interessieren würde es mich nach wie vor trotzdem, wie ich das ganze auch auf dem Rechner als zweites System installieren kann. Die verschlüsselte Platte einfach mit Gpartet zu verkleinern und eine neue Partition anzulegen traue ich mich aber nicht. Würde da mit Datenverlusten rechnen.
« Letzte Änderung: 08.11.2020, 21:52:31 von Peter_neu »

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #24 am: 11.11.2020, 19:00:04 »
… Wahrscheinlich liegt es daran dass ich die Festplatte bei der Installation von Mint 19 komplett verschlüsselt hatte. …
… Die verschlüsselte Platte einfach mit Gpartet zu verkleinern …
Geht auch nicht mit gparted oder einem anderen grafischen Werkzeug. Da sind mehre Schichten wie bei einer Zwiebel. Außen LUKS, dann LVM mit PV, VG, und LV und dann erst im Inneren ein Dateisystem. Nicht unmöglich, aber auch nicht einfach:
https://help.ubuntu.com/community/ResizeEncryptedPartitions

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #25 am: 14.11.2020, 11:10:30 »
Ich danke Dir. Da lass ich dann aber die Finger davon. Notfalls kann ich ja eine Neueinstallation machen wo ich dann nicht mehr die ganze Festplatte, sondern nur den Homeordner verschlüssele. Dann wird das Installationsprogramm beim Installieren des zweiten Linux das bereits vorhandene Linux erkennen und dementsprechend damit umgehen. Das ist für mich bestimmt einfacher, als der andere Weg.

In ein paar Tagen werde ich das Thema auf "gelöst" stellen. Will aber zunächst noch den praktischen Betrieb von MS Teams und Citrix abwarten. Hoffe dass da keine Probleme auftreten. Danke allen die mir hier Tipps gegeben haben.

Re: Homeoffice mit Nutzung von Microsoft Teams und Citrix
« Antwort #26 am: 18.11.2020, 14:19:21 »
Grundsätzlich läuft alles einwandfrei, bei Teams muss man sich allerdings auf dem eigenen Rechner einloggen, weil sonst kein Sound übertragen wird.

Und bei Citrix kann folgendes auftreten:

SSL-Fehler / Sicherheitszertifikat ist nicht vertrauenswürdig.
 
Das Problem ist vielleicht, das Citrix Workspace (Web Receiver) das Zertifikat auf dem Verbindungsserver nicht kennt und daher nicht vertraut.
 
Abhilfe kann man schaffen indem man folgenden Befehl im Terminal ausführen lässt. Anschließend sollte es gehen, vorausgesetzt man nutzt Mozilla
Firefox.
 
  sudo ln -s /usr/share/ca-certificates/mozilla/* /opt/Citrix/ICAClient/keystore/cacerts
Zumindest hat dies bei mir auf Anhieb funktioniert.


Ausführlich ist die Problembehebung unter www.code-bude.net beschrieben:
 
https://code-bude.net/2017/05/03/ssl-fehler-61-in-citrix-web-receiver-unter-linux-beheben/


 

1. Advent
1. Advent