Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2020, 09:56:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697752
  • Themen insgesamt: 56462
  • Heute online: 599
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen  (Gelesen 267 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

ich möchte auch noch Linux mit Virtualbox (oder gibt es was passenderes?) auf einer ext. SSD einrichten und unter OSX bereiben können. Gibt es dazu eine Anleitung im Forum?

1.  Kann ich die Virtualbox direkt auf die SSD packen um Platz auf dem Mac zu sparen?
2.  Wie muss ich dann die SSD formatieren?


Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #1 am: 23.10.2020, 10:16:56 »
Ist nicht dein ernst, oder?

Doch nicht mit der Kiste? (Entschuldigung!)
Die nur 2 GB RAM hat!?
Und einer SSD die über USB 3.0 angeschlossen ist?

inxi -Fz
System:    Kernel: 5.4.0-26-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.6 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:   Type: Laptop System: HP product: HP Stream Notebook PC 13 v: Type1ProductConfigId serial: <filter>
           Mobo: HP model: 817D v: 39.12 serial: <filter> UEFI: Insyde v: F.18 date: 10/23/2015
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 31.7 Wh condition: 31.7/31.7 Wh (100%)
CPU:       Topology: Dual Core model: Intel Celeron N3050 bits: 64 type: MCP L2 cache: 1024 KiB
           Speed: 778 MHz min/max: 480/2160 MHz Core speeds (MHz): 1: 644 2: 510
Graphics:  Device-1: Intel Atom/Celeron/Pentium Processor x5-E8000/J3xxx/N3xxx Integrated Graphics driver: N/A
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: fbdev unloaded: modesetting,vesa resolution: 1366x768~76Hz
           OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 9.0.1 128 bits) v: 3.3 Mesa 20.0.4
Audio:     Device-1: Intel Atom/Celeron/Pentium Processor x5-E8000/J3xxx/N3xxx Series High Definition Audio
           driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-26-generic
Network:   Device-1: Broadcom and subsidiaries BCM43142 802.11b/g/n driver: bcma-pci-bridge
Drives:    Local Storage: total: 469.88 GiB used: 166.43 GiB (35.4%)
           ID-1: /dev/mmcblk0 model: GE8QT size: 238.50 GiB
           ID-2: /dev/sda type: USB vendor: SanDisk model: Cruzer Glide 3.0 size: 231.38 GiB
Partition: ID-1: / size: 923.4 MiB used: 28.7 MiB (3.1%) fs: overlay source: ERR-102
Sensors:   System Temperatures: cpu: 45.0 C mobo: N/A
           Fan Speeds (RPM): N/A
Info:      Processes: 176 Uptime: 16m Memory: 1.80 GiB used: 915.7 MiB (49.6%) Shell: bash inxi: 3.0.38

Um gescheit mit VirtualBox zu arbeiten braucht man schon solche Rechner:
inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-52-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Laptop System: LENOVO product: 20AN006VGE v: ThinkPad T440p
  serial: <filter>
  Mobo: LENOVO model: 20AN006VGE v: 0B98401 PRO serial: <filter>
  UEFI: LENOVO v: GLETA1WW (2.55 ) date: 04/20/2020
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 78.5 Wh condition: 79.4/73.3 Wh (108%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i7-4700MQ bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 6144 KiB
  Speed: 1297 MHz min/max: 800/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 1297 2: 1297
  3: 1297 4: 1297 5: 1297 6: 1301 7: 1297 8: 1297
Graphics:
  Device-1: Intel 4th Gen Core Processor Integrated Graphics driver: i915
  v: kernel
  Device-2: NVIDIA GK208M [GeForce GT 730M] driver: nouveau v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1600x900~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 4600 (HSW GT2)
  v: 4.5 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor HD Audio
  driver: snd_hda_intel
  Device-2: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-52-generic
Network:
  Device-1: Intel Ethernet I217-LM driver: e1000e
  IF: enp0s25 state: down mac: <filter>
  Device-2: Intel Wireless 7260 driver: iwlwifi
  IF: wlp4s0 state: up mac: <filter>
  IF-ID-1: wwan0 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.82 TiB used: 236.28 GiB (12.7%)
  ID-1: /dev/sda model: SATA3 2TB SSD size: 1.82 TiB
Partition:
  ID-1: / size: 47.81 GiB used: 7.78 GiB (16.3%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
  ID-2: /home size: 1.66 TiB used: 226.71 GiB (13.4%) fs: ext4
  dev: /dev/sda7
  ID-3: swap-1 size: 8.79 GiB used: 1.77 GiB (20.1%) fs: swap dev: /dev/sda5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 53.0 C mobo: 0.0 C gpu: nouveau temp: 53 C
  Fan Speeds (RPM): cpu: 0
Info:
  Processes: 244 Uptime: 2d 15h 16m Memory: 7.66 GiB used: 5.65 GiB (73.7%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
  ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;D ;D ;D ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 23.10.2020, 10:23:54 von tommix »

Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #2 am: 23.10.2020, 12:20:32 »
Kann ich nur zustimmen! Auf einem Atom mit nur knapp 2 GB RAM kannst du das absolut vergessen.
Es spricht aber nichts gegen eine vollwertige Installation auf der externen SSD....! ;)

Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #3 am: 23.10.2020, 12:50:36 »
Auf einem Atom
Nicht mal, ist ein Celeron N3050.

Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #4 am: 23.10.2020, 13:00:46 »
N ist die Atom-Klasse.

Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #5 am: 23.10.2020, 16:43:20 »
und der 3050 ist der kastrierte 3150, dem man die Hälfte der Kerne geklaut hat. Nicht gut.

Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #6 am: 23.10.2020, 16:56:38 »
Übrigens habe ich so einen: Gigabyte Brix GB-BACE-3150
Da würden sich Manche wundern, wie gut der läuft ...

Re: Linux mit Virtualbox unter OSX auf ext. SSD nutzen
« Antwort #7 am: 23.10.2020, 21:14:05 »
und ich habe eine Zotac Box mit einem N3150, den hat jetzt meine Tochter und darf sich mit Windows 8 rumärgern.

und hier noch mal zum N3050
https://www.cpubenchmark.net/compare/Intel-Celeron-N3050-vs-Intel-Celeron-N3150/2541vs2546
also eher eine wirklich nichts sonderlich Schnelles (ich hab lange für eine nicht so negativ klingende Bemerkung gebraucht). Ihm fehlen zwei Kerne aber auch leider die halbe Leistung.


 

1. Advent
1. Advent