Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.09.2019, 05:55:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22565
  • Letzte: huste511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608690
  • Themen insgesamt: 49278
  • Heute online: 371
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 294
Gesamt: 297

Autor Thema: [erledigt] Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden  (Gelesen 1787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tersus

  • Gast
[erledigt] Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« am: 05.03.2012, 16:15:32 »
Hallo,
ich habe mir gerade mein Linux zerschossen (startet nicht mehr) und möchte es neu installieren.
Meine Festplatteneinteilung ist in der Signatur dargestellt.
Kann ich unbesorgt sein, wenn ich Linux Mint einfach wieder auf der sda5 installiere? GRUB muss ich ja auch nicht neu installieren und auch den SWAP nicht.

Gruß

EDIT: Signatur wurde angehangen

sda1: Windows 7 Home Premium [x86]
sda2: Windows Recovery
sda3: extended [sda5, sda6, sda7]
sda5: Linxu Mint 12 [x64] Gnome-Shell; sda6: swap; sda7: Systemübergreifende Datenpartition
sda4: Efi-Partition
« Letzte Änderung: 06.03.2012, 12:25:08 von Tersus »

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Re: Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« Antwort #1 am: 05.03.2012, 16:23:12 »
Kannst du die Festplattenaufteilung bitte trotzdem hier posten?
Wenn du einmal deine Signatur änderst wird niemand jemals wieder etwas mit dem Thread anfangen können.

Zu deiner Frage: Sieht für mich völlig ungefährlich aus - Linux wieder nach /dev/sda5, Swap bleibt swap, GRUB kann - je nachdem, wie es aktuell installiert ist - gefahrlos neu installiert werden.

Frieder108

  • Gast
Re: Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« Antwort #2 am: 05.03.2012, 17:44:22 »
Hi, installieren ohne Grub geht wohl nicht mehr - aber ich würd eh mit Grub neu installieren nach sda, damit bist du auf der sicheren Seite.

Den Rest hat korfox ja schon erwähnt - stimme dem uneigeschränkt zu.

Grüßle

Frieder

Tersus

  • Gast
Re: Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« Antwort #3 am: 06.03.2012, 12:24:03 »
Gut, vielen Dank! Eine Neuinstallation ist Gott sei Dank nicht mehr nötig. Das Problem konnte behoben werden. Die Information ist dennoch wichtig. Das Thema war jedenfalls nicht umsonst!

Grüße

Re: Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« Antwort #4 am: 06.03.2012, 15:19:06 »
Hallo Tersus,

Zitat
Das Problem konnte behoben werden
Dann wäre es nett wenn Du uns sagen könntest wie Du das gemacht hast.  ;)
Dann haben die nächsten, die sich das System zerschießen einen Anhaltspunkt wo man ansetzen könnte.

gruß
gas

Tersus

  • Gast
Re: Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« Antwort #5 am: 06.03.2012, 19:13:15 »
Dann wäre es nett wenn Du uns sagen könntest wie Du das gemacht hast.  ;)
Dann haben die nächsten, die sich das System zerschießen einen Anhaltspunkt wo man ansetzen könnte.

Das ist zu spezifisch und hat stark mit meinem Rechner zu tun. Die Probleme sind "global" behoben worden, weil ich mich mit dem "Softwareentwickler" in Verbindung setzte. Der hatte sich für meinen Bugreport bedankt und das Problem schnell gefixt.
-- (Die Bootprobleme wurden also durch eine Software ausgelöst.) --
Letztendlich war ich der extrem Dankbare, da es mir schwer gefallen wäre, mein LM12 wieder so einzurichten, wie ich es jetzt habe.

Re: Linux Mint neu aufsetzen, ohne Windows 7 zu gefährden
« Antwort #6 am: 07.03.2012, 07:39:03 »
Oki doki, wenn es zu speziell ist, macht es natürlich auch keinen Sinn das zu posten.
Das hast Du natürlich Recht.  ;)