Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.10.2020, 00:28:57

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691577
  • Themen insgesamt: 55984
  • Heute online: 450
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 412
Gesamt: 414

Autor Thema:  Ein schonungsloser Blick auf Linux am Desktop  (Gelesen 388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein schonungsloser Blick auf Linux am Desktop
« am: 15.10.2020, 20:53:43 »
Zum Thema Linux auf dem PC
(Fedora 32 + Lenovo Thinkpad X1 Carbon 8.Gen)
Zitat
Fazit
Was bleibt: die Erkenntnis, dass der Linux-Desktop über die Jahre ganz schön weit gekommen ist. Viele lange gehegte Vorurteile, etwa dass man ohne Nutzung der Kommandozeile nicht weiterkommt, sind mittlerweile Makulatur – vor allem, wenn man die richtige Hardware wählt. Also zum Beispiel einen Rechner von Firmen, die offiziell Linux unterstützten – und ganz sicher kein aktuelles Macbook. Gleichzeitig lässt sich aber auch nicht leugnen, dass es bis zu einer echten Massentauglichkeit noch ein gewisser Weg ist. Das zentrale Defizit bleibt dabei die Softwareauswahl: Wenn jemand Lightroom oder Final Cut Pro für seine Arbeit benötigt, dann hilft auch ein noch so nett gemeinter Verweis auf freie Alternativen nur wenig. Aber immerhin: Die Richtung stimmt. (Andreas Proschofsky, 11.10.2020)
https://www.derstandard.at/story/2000120738722/so-gut-so-schlecht-ein-schonungsloser-blick-auf-linux-am
« Letzte Änderung: 15.10.2020, 20:58:58 von aexe »

Re: Ein schonungsloser Blick auf Linux am Desktop
« Antwort #1 am: 15.10.2020, 21:26:46 »
Hallo traktorant!
Zitat
Bist du neu hier und hast ein dringendes Problem, suche erst einmal im Forum, vielleicht ist Dein Problem schon beantwortet.
    Falls nicht, dann melde dich hier an und poste Deine Frage ins richtige Forenbrett.
https://www.linuxmintusers.de/index.php
    Wenn du dir nicht sicher bist, wo deine Frage reingehört, bist du hier richtig:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=post;board=11.0
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Neu_hier?

Re: Ein schonungsloser Blick auf Linux am Desktop
« Antwort #2 am: 15.10.2020, 22:05:27 »
Ich habe zwar noch nicht alles gelesen, höre aber zum ersten Mal von der eingeschränkten Auflösung beim Streaming.
Ehrlich gesagt ist mir das niemals aufgefallen - mit der Qualität war ich immer zufrieden (max. Auflösung hier: 1920x1200). Seit der Widevine-Integration in Firefox ist Streaming unter Linux finde ich total entspannt geworden.
Meine kurze Recherche brachte: Firefox und Chrome unterstützen bislang auch unter Windows und Mac OS von Haus aus kein FHD auf Netflix - es gibt aber eine Erweiterung, die Filme mit höheren Auflösungen ermöglicht.
Schade, dass der Artikel diese Details nicht beleuchtet.
« Letzte Änderung: 16.10.2020, 09:19:13 von skoopy »

Re: Ein schonungsloser Blick auf Linux am Desktop
« Antwort #3 am: 15.10.2020, 22:17:18 »
Streaming ist ja noch ziemlich neu und in intensiver Entwicklung, sowohl bei den Nutzerprogrammen als auch bei den Anbietern.
Die Nachfrage scheint exponentiell zu wachsen.
Thema / Tutorial / Wiki-Artikel für LMU: "Streaming mit Mint"?

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Ein schonungsloser Blick auf Linux am Desktop
« Antwort #4 am: 16.10.2020, 01:04:46 »
Zitat
[...]Der Autor selbst nutzt seit mehr als 20 Jahren Linux als sein primäres Desktop-System[...]
Und, er hat von der ganzen Materie keine Ahnung, auch sollte er weiter Texte tippen mit "Linux" und dann ist auch gut.
So ein Schmarrn braucht Keiner.