Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.10.2020, 05:31:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24674
  • Letzte: Unix99
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690336
  • Themen insgesamt: 55876
  • Heute online: 449
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 322
Gesamt: 325

Autor Thema: [gelöst]  Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20  (Gelesen 583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« am: 15.10.2020, 11:14:39 »
Moin,
gestern habe ich mein Mint 19.3 gelöscht um anschl. Mint 20 zu intallieren. Leider habe ich mir wohl den Bootloader zerstört, denn das vorhandene Win10 taucht im Bootloader nicht auf, bzw. der Rechner startet direkt in Mint 20. Über etwas Hilfe zur Wiederherstellung würde ich mich sehr freuen.
Windows müsste auf sdc1 liegen

System:
  Kernel: 5.4.0-51-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Desktop System: CSL- & KG product: A0000001 v: N/A serial: <filter>
  Mobo: ASUSTeK model: PRIME A320M-K v: Rev X.0x serial: <filter>
  UEFI: American Megatrends v: 5602 date: 07/14/2020
CPU:
  Topology: Quad Core model: AMD Ryzen 5 2400G with Radeon Vega Graphics
  bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1402 MHz min/max: 1600/3600 MHz Core speeds (MHz): 1: 1420 2: 1420
  3: 1422 4: 1422 5: 1478 6: 1420 7: 1544 8: 1540
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GK208B [GeForce GT 710] driver: nouveau v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: NV106 v: 4.3 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: NVIDIA GK208 HDMI/DP Audio driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD Family 17h HD Audio driver: snd_hda_intel
  Device-3: Logitech Webcam C210 type: USB driver: snd-usb-audio,uvcvideo
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-51-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp6s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 2.15 TiB used: 74.60 GiB (3.4%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Seagate model: ST1000DM003-1CH162 size: 931.51 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Western Digital model: WD10EZEX-00BN5A0
  size: 931.51 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Intenso model: SSD size: 119.24 GiB
  ID-4: /dev/sdd vendor: Kingston model: SA400M8240G size: 223.57 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 218.57 GiB used: 11.73 GiB (5.4%) fs: ext4 dev: /dev/sdd5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 38.9 C mobo: N/A gpu: nouveau temp: 52 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 261 Uptime: 2m Memory: 7.77 GiB used: 1.35 GiB (17.3%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38


Danke und Grüße
Christian
« Letzte Änderung: 17.10.2020, 10:25:19 von Thermos »

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #1 am: 15.10.2020, 11:25:47 »
Hallo!

Dann zeige mal bitte:
sudo parted -l[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOSefibootmgr

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #2 am: 15.10.2020, 11:45:38 »
Modell: ATA ST1000DM003-1CH1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  164GB   164GB  primary  ext4         boot
 3      164GB   582GB   418GB  primary  ntfs
 4      582GB   1000GB  418GB  primary  ntfs


Modell: ATA WDC WD10EZEX-00B (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  500GB   500GB  primary  ext4
 2      500GB   1000GB  500GB  primary  ext4


Modell: ATA Intenso SSD (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  127GB  127GB  primary  ntfs         boot
 2      127GB   128GB  558MB  primary  ntfs         msftres


Modell: ATA KINGSTON SA400M8 (scsi)
Festplatte  /dev/sdd:  240GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  primary   fat32        boot, esp
 2      539MB   240GB  240GB  extended
 5      539MB   240GB  240GB  logical   ext4

UEFI
leo@lazi:~$ efibootmgr
BootCurrent: 0000
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0003,0004,0001,0002,0005
Boot0000* ubuntu
Boot0001* UEFI:CD/DVD Drive
Boot0002* UEFI:Removable Device
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0005* UEFI:Network Device

:)

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #3 am: 15.10.2020, 12:08:22 »
Ja, ist doch auch eindeutig!

Dein Windows ist im BIOS-Mode installiert.  Bootloader im MBR!
Dein Linux ist im UEFI - Installiert.  Bootloader Grub in der EFI - Partition im Verzeichnis Ubuntu!

Beide Systeme müssen entweder im UEFI oder im BIOS - Mode installiert sein!

Zur Erklärung: Windows ist im BIOS-Mode, wenn du eine msdos - Partitionstabelle nutzt.
Windows ist im UEFI-Mode, wenn du eine gpt - Partitionstabelle nutzt.

Linux ist die Partitionstabelle egal es läuft auf beiden im UEFI und BIOS - Mode!
« Letzte Änderung: 15.10.2020, 12:18:09 von tommix »

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #4 am: 15.10.2020, 12:18:04 »
Ok, wie kann ich das Problem beheben? Linux neu installieren ist kein Problem und geht wohl am schnellsten, nur wie mache ich es dann richtig?

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #5 am: 15.10.2020, 12:20:30 »
Du musst ins UEFI des Rechners und die Bootmethode umstellen von UEFI  auf CSM oder Legacy Only

Edit:
ach ja und am besten neu installieren.
Und darauf [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOSmuss die Antwort schon im Live - System BIOS sein
« Letzte Änderung: 15.10.2020, 12:43:35 von tommix »

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #6 am: 15.10.2020, 14:57:19 »
Nach zwei Versuchen der Neuinstallation erscheint jedes Mal beim ersten Booten ein GNU GRUB Menü mit einem "grub>"
Den zuvor genannten Befehl habe ich im Live System eingegeben und auch "BIOS" erhalten.
Dann habe ich versucht mittels Super Grub in das System zu gelangen, das funktioniert. Nach verzweifeltem Suchen habe ich mich an folgende Anleitung gehalten:

Reparatur im laufenden System

Am einfachsten ist die Reparatur von GRUB 2, wenn man die betreffende Ubuntu-Version, mit der er installiert wurde, noch starten kann. Gelingt dies nicht über das eigentliche GRUB 2 Auswahl-Menü, so kann man die Reparatur mittels Desktop-CD versuchen, oder es - falls verfügbar - über die GRUB-Kommandozeile, den GRUB-Rettungs-Modus oder auch die Super-GRUB-Disk probieren.

Alle nachfolgenden Befehle werden über das Terminal[2] eingegeben:
GRUB 2 vollständig neu installieren

Zunächst die GRUB-2-Dateien erneut in das Verzeichnis /boot/grub installieren und anschließend die Kernkomponenten von GRUB 2 in den MBR und verborgenen Bereich schreiben (mehr zu grub-install).

sudo grub-install /dev/sdX

sdX ist dabei an das eigene System anzupassen.
GRUB 2 Pakete reinstallieren

Hat man Probleme, die sich durch Neuinstallation von GRUB 2 nicht beheben lassen, so kann man zudem versuchen, die GRUB 2 Pakete, die als Grundlage auch für die Neuinstallation von GRUB 2 auf dem System dienen, zu reinstallieren. Dies bewerkstelligt man einfach mit folgendem Befehl:

sudo apt-get update

Anschließend abhängig vom System:
BIOS-Installation

sudo apt-get --reinstall install grub-common grub-pc os-prober # grub-gfxpayload-lists

Das Paket grub-gfxpayload-lists wird nur bei älteren System mit Grub 1.9 benötigt!
EFI-Installation

sudo apt-get --reinstall install grub-common grub-efi-amd64 os-prober

Näheres zu dem Befehl erfährt man unter apt-get.
Die Konfigurationsdatei neu erstellen oder aktualisieren

Die Konfiguration für das Auswahl-Menü ermitteln und in die Datei grub.cfg übertragen (mehr zu update-grub):

sudo update-grub

Eine zusätzliche Konfigurationsdatei erstellen

Die aktuelle Konfiguration für das Auswahl-Menü ermitteln und in eine frei definierbare Datei speichern - die Datei grub.cfg bleibt dabei unverändert (mehr zu grub-mkconfig):

sudo grub-mkconfig --output=/boot/grub/meine.cfg

schreibt die aktuelle Konfiguration in die Datei meine.cfg im Verzeichnis /boot/grub, die Datei kann dabei an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Gub Customizer zeigt mir beide BS an, beim neuerlichen Start habe ich nur wieder obige Eingabeaufforderung...

Verzweifelte Grüße
Christian

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #7 am: 15.10.2020, 15:42:19 »
zeige einmal die Terminalausgabe von
sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/"| sed "s#^/dev/#Part /dev/#"| awk '{print $2}'| sed 's/://'| xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB >/dev/null &&echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"den Befehl bitte kopieren !!
Und den "grub-Customizer" lass mal bitte aus dem Spiel.

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #8 am: 15.10.2020, 15:58:04 »
Grub gefunden: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1
Kein Grub: /dev/sda3
Kein Grub: /dev/sda4
Grub gefunden: /dev/sdb
Kein Grub: /dev/sdb1
Kein Grub: /dev/sdb2
Kein Grub: /dev/sdb3
Kein Grub: /dev/sdb4
Grub gefunden: /dev/sdc
Kein Grub: /dev/sdc1
Kein Grub: /dev/sdc2
Grub gefunden: /dev/sde
Kein Grub: /dev/sde1
Kein Grub: /dev/sde2
Kein Grub: /dev/sde3
Kein Grub: /dev/sde5
Grub gefunden: /dev/sdd
Kein Grub: /dev/sdd1
Kein Grub: /dev/sdd2

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #9 am: 15.10.2020, 16:41:54 »
Hmmm,
- bei "parted" gibt es die Platten sda, sdb, sdc und sdd
- grub wird gefunden auf sda, sdb, sdc und sde ?

Von welcher Platte versuchst du zu booten ?
Und zeige noch einmal die Terminalausgabe von
sudo parted -l

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #10 am: 15.10.2020, 16:53:57 »
Ich bringe den Rechner momentan nur zum laufen, wenn ich mit einem USB Stick Super Grub Disk starte und dann im Menü unter den aufgeführten BS Mint 20 aufrufe.
Bei GParted haben die
/dev/sda1 eine Boot Markierung (Datengrab)
/dev/sdd1 eine Boot Markierung (Windows10)
/sde1 eine Boot und esp Markierung (Mint)

Modell: ATA ST1000DM003-1CH1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  164GB   164GB  primary  ext4         boot
 3      164GB   582GB   418GB  primary  ntfs
 4      582GB   1000GB  418GB  primary  ntfs


Modell: ATA WDC WD10EZEX-00B (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  500GB   500GB  primary  ext4
 2      500GB   1000GB  500GB  primary  ext4


Modell: ATA Intenso SSD (scsi)
Festplatte  /dev/sdd:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  127GB  127GB  primary  ntfs         boot
 2      127GB   128GB  558MB  primary  ntfs         msftres


Modell: ATA KINGSTON SA400M8 (scsi)
Festplatte  /dev/sde:  240GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe  Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  538MB   537MB  primary   fat32        boot, esp
 2      538MB   1076MB  538MB  primary   fat32
 3      1077MB  240GB   239GB  extended
 5      1077MB  240GB   239GB  logical   ext4

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #11 am: 15.10.2020, 16:57:08 »
Solange er im UEFI bootet ist es die sdd, da es die einzige ist mit einer EFI - Partition.

Modell: ATA KINGSTON SA400M8 (scsi)
Festplatte  /dev/sdd:  240GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  primary   fat32        boot, esp
 2      539MB   240GB  240GB  extended
 5      539MB   240GB  240GB  logical   ext4

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #12 am: 15.10.2020, 17:00:41 »
Das boot - Flag kann ich dir bei jeder Partition mit GParted (Markierung) setzen, wie auch esp,boot.

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #13 am: 15.10.2020, 17:02:49 »
Nochmal, du musst den Rechner auf BIOS - Mode betrieb umstellen. Und Linux neu installieren, im BIOS - Mode.

Dabei hilft kein "grub-Customizer".

Re: Bootloader zerschossen nach Neuinstallation Mint 20
« Antwort #14 am: 15.10.2020, 17:07:43 »
Ich habe den Rechner auf "BIOS" umgestellt gehabt, anschließend 2x Mint neu installiert, mit gleichem Resultat
Das mir "grub-Customizer" nicht hilft, ist (mittlerweile) klar, ich wollte es nur ewähnt haben, dass dort beide BS angezeigt werden.

leo@lazi:~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
BIOS
leo@lazi:~$