Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.10.2020, 06:04:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24674
  • Letzte: Unix99
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690337
  • Themen insgesamt: 55876
  • Heute online: 449
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 321
Gesamt: 323

Autor Thema:  Linux Mint 19.3 Tricia - mit Shellscript (bash) TB aufrufen - JavaScriptfehler  (Gelesen 183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,

konnte leider zu meinem Problem nichts im Forum (+ auch nicht mit google) finden.
Deshalb hier ein neues Thema:

Ich möchte Thunderbird mittels Shellscript/Crontab zu einer bestimmten Uhrzeit starten.
Wenn im script das Kommando "/usr/bin/thunderbird &" oder mit "/usr/lib/thunderbird/thunderbird &" habe ich es auch
probiert, ausgeführt wird = selbes Ergebnis:

JavaScript error: resource://gre/modules/addons/XPIProvider.jsm, line 1877: Error: Cannot find loader for bootstrap
1602690719161 addons.xpi WARN Can't get modified time of /usr/lib/thunderbird/features/wetransfer@extensions.thunderbird.net
console.log: WebExtensions: Loading packed extension from /home/user/.thunderbird/xgwr8jjw.default/extensions/{e2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103}.xpi
console.log: WebExtensions: Loading add-on preferences from  /home/user/.thunderbird/xgwr8jjw.default/extensions/{e2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103}.xpi
console.log: WebExtensions: Firing profile-after-change listeners for {e2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103}
[calBackendLoader] Using Thunderbird's builtin libical backend

Bei Thunderbird konnte ich trotz Fehlermeldung kein Problem feststellen, aber aus dem Shellscript komme ich dann nur mit händisch eingetippselten Str+c raus.

Gibt es da eine elegantere Lösung?

Grüße Karl-Heinz




Moin,

1. mit dem Befehl "which thunderbird" im Terminal wird dir angezeigt, wo dein Thunderbird überhaupt installiert ist.

2. Das sollte auch aus einem "normalen" bash script heraus so klappen, dass du als user aufrufst, aber...

3. ... Aufruf über crontab hat die typische Falle, dass es nicht mit deinem gewohnten Environment, Pfaden, Rechten aufgerufen wird. Zeig mal deinen crontab Befehl. Zum einem sollte ein Bestandteil sein, dass du es als dein User aufrufst. Als Root wirst du in Fehler laufen. Zum anderen stelle ich im Bash Script mein Environment voran, wenn ich es aus cron heraus aufrufe. Anzeige über "env" im Terminal. Im Skript dann jeweils über den export Befehl. Sieht dann so bei mir aus (bei dir auf jeden Fall anders):

export DISPLAY=":0"
export XAUTHORITY=/home/langbein/.Xauthority
export XDG_RUNTIME_DIR=/run/user/1000
export XDG_CURRENT_DESKTOP=X-Cinnamon
export USERNAME=langbein
export DEFAULTS_PATH=/usr/share/gconf/cinnamon.default.path
export XDG_CONFIG_DIRS=/etc/xdg/xdg-cinnamon:/etc/xdg
export PATH=/home/langbein/bin:/home/langbein/.local/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games:/usr/local/games
export DESKTOP_SESSION=cinnamon
export QT_QPA_PLATFORMTHEME=qgnomeplatform
export GDM_XSERVER_LOCATION=local
export PWD=/home/langbein
export LANG=de_DE.utf8
export MANDATORY_PATH=/usr/share/gconf/cinnamon.mandatory.path
export MDM_XSERVER_LOCATION=local
export GDMSESSION=cinnamon
export CINNAMON_VERSION=4.2.3
export SHLVL=1
export XDG_SEAT=seat0
export HOME=/home/langbein
export GTK_OVERLAY_SCROLLING=0
export XDG_SESSION_DESKTOP=cinnamon
export LOGNAME=langbein
« Letzte Änderung: 14.10.2020, 22:37:56 von Slangbein »

Hallo Slangbein,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

which thunderbird --> /usr/bin/thunderbird

Dieses Kommando "env DISPLAY=:0 /usr/bin/thunderbird" aus der Crontab hat keine (sichtbaren) Probleme verursacht und der TB ist auch pünktlich gestartet, hat wie immer funktioniert.

Das Kommando /usr/bin/thunderbird im Terminal händisch aufgerufen hat die FM (Fehlermeldung) gebracht und den TB gestartet. Solange ich den TB nicht beendet hatte, blinkte der Cursor am Ende der FM. Sobald ich den TB beendet hatte, wurde der Prompt wieder angezeigt.

Wenn das gleiche Kommando im Script aufgerufen wurde, kam die FM und auch das Beenden des TB hat im Terminal keine Änderung gebracht - der Cursor blinkte weiter unter der FM, bis ich das mit Strg+c beendet habe.

Jetzt die gute Nachricht!
Ich habe natürlich weiter nach Lösungen gesucht und irgendwann das Kommando so im Script eingetragen:

`/usr/bin/thunderbird &>/dev/null &`

Bin darauf gekommen weil manche andere "Befehlsketten" ohne   `  im Shellscript sonst überhaupt nicht funktionieren - jetzt funktioniert es einwandfrei.

Ich weiß natürlich nicht warum?

Also wenn du oder jemand anders dieses Verhalten erklären kann, dann bitte.
Lerne gerne noch was dazu und es hilft vielleicht auch manchem anderen Neuling.

Grüße Karl-Heinz