Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.10.2020, 05:18:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24674
  • Letzte: Unix99
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690335
  • Themen insgesamt: 55876
  • Heute online: 449
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 316
Gesamt: 319

Autor Thema:  Neues Linux Mint-Buch  (Gelesen 891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Neues Linux Mint-Buch
« am: 14.10.2020, 17:23:02 »
Hallo Ihr Lieben,

mich würde einmal interessieren, was Ihr von diesem Buch hier haltet? Die andere Frage: Weiß jemand welches Mint da enthalten ist? Mint Cinnamon nehme ich mal an?

https://www.amazon.de/Linux-Mint-praktische-Einsatzzweck-erforderlich/dp/383627700X/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=linux+mint&qid=1602688886&sr=8-1

Danke im Voraus und liebe Grüße,

Mint-Fan

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #1 am: 14.10.2020, 17:30:44 »
Zitat
Weiß jemand welches Mint da enthalten ist?
Inkl. DVD mit Linux Mint Cinnamon 64-bit zum sofortigen Ausprobieren

Steht etwas weiter unten, unter:
Produktbeschreibung des Verlags
« Letzte Änderung: 14.10.2020, 17:37:37 von sidewinder »

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #2 am: 14.10.2020, 17:37:31 »
LinuxMint 20.
Zitat
Linux Mint 20: Der praktische Einstieg für jeden Einsatzzweck – von Multimedia über Office bis Internet und Spiele. Kein Vorwissen erforderlich (Deutsch) Taschenbuch
– 25. September 2020 von Dirk Becker

Die DVD-Beilage dürfte dafür relativ unwichtig sein.
« Letzte Änderung: 14.10.2020, 17:42:22 von aexe »

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #3 am: 14.10.2020, 18:32:49 »
Alternativ gibt es auch gerade eine Sonderausgabe der Zeitschrift Linux Welt zu Linux Mint 20: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=64478.msg847526#new
« Letzte Änderung: 14.10.2020, 20:22:22 von skoopy »

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #4 am: 14.10.2020, 19:15:43 »
Es tut mir leid!
Aber wenn ich so was in einem Buch über Linux Mint 20 (veröffentlicht 06/2020) finde, kann es nicht weit her sein mit dem Fachwissen!
Windows 7 ist seit 01/2020 EOL!

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #5 am: 14.10.2020, 19:22:29 »
Ich denke, so was entsteht durch das Überarbeiten älterer Bücher.... ;)

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #6 am: 14.10.2020, 19:34:54 »
tommix, das steht da tatsächlich drin, ist aber ganz sicher nicht der Schwerpunkt dieser Ausgabe. Da muss dir auch nix leid tun.

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #7 am: 14.10.2020, 19:44:23 »
Das geht ja noch weiter.

Warum rede ich bei LM 20 noch von 32 Bit?
Was interessiert mich bei LM20 KDE oder Gnome oder Unity?

Entweder ich schaffe ein Buch, wo es um LM 20 geht oder ich lasse es sein.

Sorry, aber ich halte von diesem Buch nichts.
Und das ganze in Deutschland für z.Z. 24.90 Euro!  :( :(

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #8 am: 14.10.2020, 19:53:14 »
sorry tommix. Ich hatte jetzt das Heft von der Linux Welt gemeint. Meine da auch irgendwas von Windows 7 gelesen zu haben. Die Infos zu LM 20 sind da aber korrekt.

Klar, solche Sachen sind dann wirklich nicht recherchiert.

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #9 am: 15.10.2020, 06:42:43 »
Man könnte sich jetzt drüber aufregen, muss man aber nicht.
Es fehlt im übrigen eine Abhandlung zum Thema XP und Mint.
 
:D

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #10 am: 15.10.2020, 07:01:30 »
Off-Topic:
Ich hatte jetzt das Heft von der Linux Welt gemeint.
Mal wieder ein schönes Beispiel für aneinander vorbei schreiben, sich nicht an das Thema halten. So kommt man dann vom Linux-Buch über die Linux-Zeitschrift doch wieder bis zu Windows oder sonst wo hin (Forum des Grauens).

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #11 am: 15.10.2020, 07:36:35 »
Mal wieder ein schönes Beispiel für aneinander vorbei schreiben, sich nicht an das Thema halten. So kommt man dann vom Linux-Buch über die Linux-Zeitschrift doch wieder bis zu Windows oder sonst wo hin (Forum des Grauens).

Off-Topic:
und dein unnützer Beitrag unterstützt das ganze noch. Begreifst du das eigentlich nicht? Halt dich doch mal etwas zurück oder suchst du die Stecknadel im Heuhaufen?

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #12 am: 15.10.2020, 07:49:39 »
Off-Topic:
Die Stecknadel im Heuhaufen suchen – etwas mit wenig Aussicht auf Erfolg suchen …
warum sollte ich das hier tun?
Möglicherweise ist aber der Appell an die Intelligenz mancher "Daneben-Schreiber" im Forum ebenfalls mit wenig Erfolgsaussichten verbunden. Ich mach es gelegentlich trotzdem. Es reicht ja, die Beiträge zu lesen. Dazu muss man nicht groß suchen.
Solange linuxmintusers.de noch online ist.
Zitat
Die Möglichkeiten, die der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft für die Beschaffung und den Austausch von Information zur Verfügung stehen, haben kurioserweise gleichzeitig ein immer akuter werdendes, neues Problem geschaffen: Es wird für jeden Einzelnen immer schwieriger, aus der gewaltigen Fülle der angebotenen Informationen die tatsächlich relevanten zu selektieren.
https://www.amazon.de/Stecknadel-Heuhaufen-Nat%C3%BCrlichsprachlicher-Volltextdatenbanken-Translationswissenschaft/dp/3631544472 
« Letzte Änderung: 15.10.2020, 07:59:55 von aexe »

Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #13 am: 15.10.2020, 08:07:30 »
Möglicherweise ist aber der Appell an die Intelligenz mancher "Daneben-Schreiber" im Forum ebenfalls mit wenig Erfolgsaussichten verbunden. Ich mach es gelegentlich trotzdem.

Off-Topic:
Locker bleiben - LMU verpflichtet zu nix. Wir sind freiwillig hier und sollten Spaß an der Sache haben. Bin ja nicht hier um Kehrwoche zu machen... Aber das Thema haben wir ja regelmäßig. Die Verantwortlichen sollten mal hinterfragen, warum das so ist.

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Neues Linux Mint-Buch
« Antwort #14 am: 15.10.2020, 09:46:07 »
Ein wenig viel OT hier.
Wenn in einem aktuellen Buch, das vor kurzem raus gekommen ist, "alte" Themen stehen, dann ist das ein Problem des Verlages.
Zu diesem Buch:
Zudem ist es egal, ob Windows 7 das Ende des Lebens erreicht hat. Windows 7 hat immer noch 25-30% Marktanteile, so ist es vom Marketing her ein guter Schachzug, das im Buch aufzunehmen für die pot. Umsteiger bzw. Käufer.