Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.10.2020, 23:14:30

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691576
  • Themen insgesamt: 55983
  • Heute online: 694
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers  (Gelesen 463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« am: 07.10.2020, 22:04:42 »
Desktop: Cinnamon 4.6.7 Distro: Linux Mint 20 Ulyana

Hallo Zusammen,

nach der Installation von LinuxMint 20 musste der Netzwerkdrucker neu eingerichtet werden. Das lief alles gut bis zur Seite "Drucker beschreiben".

Beim Anklicken von "Anwenden" (siehe Bildschirmfoto1) erschien das kleine Fenster Legitimierung (Drucker ....).

Nach Eingabe meines Benutzernamens und meiner Nutzerkennung und Klick auf OK erschien nach ca. 4 Sek. die Meldung siehe siehe Bildschirmfoto2.

Welchen Benutzernamen und welches Passwort wird hier eigentlich erwartet.

Wer weiß Rat?

viele Grüße atila


« Letzte Änderung: 14.10.2020, 22:05:20 von atila »

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #1 am: 07.10.2020, 22:16:40 »
Welchen Benutzernamen und welches Passwort wird hier eigentlich erwartet.
kann ich davon ausgehen, daß du es per W-Lan verbinden willst,
dann halt der Netzwerkname (SSID) und das PW vom W-Lan

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #2 am: 10.10.2020, 17:46:13 »
Hallo red1900,

die Anbindung des Drucker erfolgt  per Netzwerkkabel ans LAN

Nach Eingabe der vom Rooter vergebenen Netzwerk-Adresse wurde der Drucker auch gefunden. Soweit lief der Vorgang wie erwartet.
Aber wieso eine Legitimierung notwendig ist, obwohl ich doch mit Rootrechten zu arbeiten vermeine, hat sich mir nicht erschlossen?

Zu dem am gleichen Rechner, unter LinuxMint 19.3, die Anbindung des gleichen Druckers im gleichen Netzwerk ohne Legitimierung abgelaufen ist.

Grüße atila




Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #3 am: 10.10.2020, 18:20:16 »
Welchen Benutzernamen und welches Passwort wird hier eigentlich erwartet.
kann ich davon ausgehen, daß du es per W-Lan verbinden willst,
dann halt der Netzwerkname (SSID) und das PW vom W-Lan
Nein! Das bestimmt nicht.
Welchen Benutzernamen und welches Passwort wird hier eigentlich erwartet.
Wahrscheinlich meckert hier CUPS - unberechtigterweise. Ich würde an deiner Stelle abbrechen und nach vollständiger Aktualisierung des Systems nochmal anfangen.

PS: das Brett "linuxmintusers.de" ist nicht für Supportanfragen.
« Letzte Änderung: 10.10.2020, 18:26:01 von toffifee »

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #4 am: 13.10.2020, 15:32:32 »
Hallo toffifee,

Zitat
nach vollständiger Aktualisierung des Systems nochmal anfangen.
??

Bisher habe ich alle anstehenden Aktualisierungen durchgeführt.

Mir ist nicht klar, wie ich eine vollständige Aktualisierung des Systems einleiten soll. Ist das gleichbedeutend mit Neuinstallation?

Vielleicht kannst Du mir einen Tipp dazu geben.

« Letzte Änderung: 13.10.2020, 15:40:58 von atila »

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #5 am: 13.10.2020, 15:37:03 »
Bisher habe ich alle anstehenden Aktualisierungen durchgeführt.
Das meinte ich. Übrigens könnte es durchaus hilfreich sein, mal das Druckermodell zu verraten, meinst du nicht auch?? ;)

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #6 am: 13.10.2020, 16:16:49 »
Hallo toffifee,

Der zu installierende Drucker ist ein Kyocera FS1300D.

Bei der Installation habe ich das empfohlene Treibermodell: Generic PCL6 Printer wide margin - CUPS+Gutenptint v5.3.3, ausgewählt.

Habe die Installation des Druckers gerade nochmals ausprobiert, mit gleichem Ergebnis.

Gruß atila

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #7 am: 13.10.2020, 16:38:01 »
Hast du mal die Treiber von hier ausprobiert: https://de.driverscollection.com/?H=FS-1300D&By=Kyocera&SS=Linux

Der PCL6 ist ja ein Universaltreiber.

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #8 am: 13.10.2020, 16:41:13 »
Lies dir mal diesen Link durch, dort wird höchstwahrscheinlich dein Problem und die Lösung beschrieben. Zumindest ist es ein Versuch wert.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=64401.0

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #9 am: 13.10.2020, 17:20:34 »
Ich würde es auch mal mit dem offiziellen Treiber probieren: https://www.kyoceradocumentsolutions.de/de/support/downloads.name-L2RlL2RlL3ByaW50ZXJzL0ZTMTMwMEQ=.html
Mein Kyocera FS-1120D läuft damit seit Jahren hervorragend.

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #10 am: 13.10.2020, 18:01:34 »
Bei der Installation habe ich das empfohlene Treibermodell: Generic PCL6 Printer wide margin - CUPS+Gutenptint v5.3.3, ausgewählt.
Dein Drucker steht nicht in der Liste, der von Gutenprint unterstützten Drucker. Also nimm den von skoopy vorgeschlagenen Treiber.

Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #11 am: 14.10.2020, 17:49:59 »
Nachdem mein Username nicht mehr als sudo eingetragen und dieser Zustand mangels Berechtigung auch nicht zu korrigieren war,
habe ich eine Neuinstallation von LinuxMint-20-cinnamon durchgeführt.

Eine der ersten Maßnahmen war natürlich die Installation meines Netzwerk-Druckers, was nun problemlos ablief,

Dabei habe ich einen der angezeigten Kyocera-Druckertreiber ausgewählt.

Damit ist das Problem gelöst.

Mein Dank geht an alle Mitwirkenden. Gruß atila


Re: Legitimierung bei Einrichtung eines Netzwerkdruckers
« Antwort #12 am: 14.10.2020, 19:29:15 »
Setze bitte hier noch auf gelöst oder erledigt. Wie das richtig geht steht oben unter Hilfe. Danke.