Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.11.2020, 20:07:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24814
  • Letzte: GrischanB
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 696321
  • Themen insgesamt: 56359
  • Heute online: 705
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem  (Gelesen 2261 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« am: 27.09.2020, 09:40:29 »
Linux:   Linux Mint 19.3 Tricia 64 Bit
Kernel:    5.4.0-48-generic x86_64
Desktop:   MATE 1.22.2

Fritz NAS auf Fritz!Box6490
nach Firmwareupdate auf FW 07.20
Der cifs mount funktioniert nicht mehr:
//192.168.178.1/Daten/Fritz_USB /home/cm/Fritzbox cifs username=cm,password=xxxxx,vers=1.0,uid=1000,gid=1000 0 0

Laut
https://avm.de/hinweise-zur-umstellung-des-zugriffs-auf-fritznas-inhalte-ueber-das-smb-protokoll/
wird jetzt kein NTLMv1 und SMBv1 mehr unterstützt.

Deshalb in Fritzbox die Unterstützung für SMBv1 wieder aktiviert

Jetzt wird das USB-NAS der Fritzbox wieder gefunden und gemounted, allerdings ist ein Schreibschutz auf allen Dateien
- Verzeichnisse können erstellt werden
- Textdateien können erstellt werden (neue Datei kann aber nicht bearbeitet werden)
- Öffnen einer Libre Office Datei führt zu Fehlermeldung: "Fehler beim Speichern des Dokuments xxx, Kein Zugriff auf das Objekt. Aufgrund fehlender Benutzerrechte kann auf das Objekt nicht zugegriffen werden." Es wird nur die Schreibschutz Datei erstellt ".~lock.xxx.odt#"

Nachdem das Problem aktuell bei mehreren Usern besteht bin ich die Anleitung von ehtron gefolgt:
Installlierte Tools: cifs-utils, samba, samba-vfs-modules und caja-share
Geprüft:
   der aktuelle Benutzer ist Mitglied der Gruppe samba-share „129(sambashare)“
   Fritzbox/Heimnetzfreigabe ist in der gleichen Gruppe wie der Arbeitsrechner „OXY“
   Zugriff über Dateibrowser smb://fritz.box funktioniert (Lesen und schreiben), allerdings werden Dokumente mit "(web)" geöffnet

etc/fstab statischer mount Optionen geändert
//192.168.178.1/Daten/Fritz_USB    /home/cm/Fritzbox cifs username=cm,password=xxxx,vers=2.0,auto,users,defaults,_netdev     0     0
Ergebnis: Mount immer noch mit Schreibschutz

fstab erneut geändert:
//192.168.178.1/Daten/Fritz_USB    /home/cm/Fritzbox cifs username=cm,password=xxxx,vers=2.0,auto,users,noperm,defaults,_netdev     0     0
Ergebnis: Mount immer noch mit Schreibschutz

smb.conf geändert:
client max protocol = NT1
client min protocol = NT1
server min protocol = NT1
#======================= Global Settings =======================
[global]
## Browsing/Identification ###
# Change this to the workgroup/NT-domain name your Samba server will part of
   workgroup = OXY
client max protocol = NT1
client min protocol = NT1
server min protocol = NT1
Ergebnis: Mount immer noch mit Schreibschutz

Hat jemand noch eine Idee wie ich den Mount hinbekomme?


« Letzte Änderung: 27.09.2020, 09:44:47 von DonaldDuck »

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #1 am: 27.09.2020, 14:24:41 »
Hallo zusammen,

ich häng mich hier mal mit dran (hoffe das ist OK). Selbigs Problem mit einer Fritz Box 7580 die ich auf eine 7.19... Beta Firmware aktualisiert habe.

OS: Linux Mint 20 Cinnamon

Ich habe auch die Unterstützung für SMB v1 testweise angehakt, den angeschlossenen USB Stick in FAT32 formatiert (zuvor ext4) und zudem alle möglichen Änderungen in der fstab versucht. Hat alles nichts geholfen. Der NAS Inhalt wird auch bei mir angezeigt, allerdings mit folgenden Fehlern beim Öffnen einer Datei:

JPEGS: failed to open input steam
PDFs mit Dokumentenbetrachter: Fehler beim Öffnen der Datei »/media/NAS/...«: Veraltete Dateizugriffsnummer (file handle)
ODT (Libre Office): Allgemeiner Ein- Ausgabefehler beim Zugriff auf »/media/NAS/...«

Vielen Dank vorab.

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #2 am: 27.09.2020, 14:55:08 »
Hi,

ich hab die verschiedenen Dateitypen durchprobiert.
Aktuell identische Fehlermeldungen bei den jeweiligen Typen.
Hat jemand einen Hinweis?

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #3 am: 27.09.2020, 15:35:18 »
Hi :)
da du ja smb1 wieder aktiviert hast, würde ich es mit

vers=1.0

versuchen.

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #4 am: 27.09.2020, 15:59:12 »
Hi ehtron
jetzt gerade mit
//192.168.178.1/Daten/Fritz_USB    /home/cm/Fritzbox cifs username=cm,password=xxxx,vers=1.0,auto,users,noperm,defaults,_netdev     0     0
probiert.
Mounten klappt. Veränderung aber nur teilweise Verbesserung.
JPEGS: failed to open input steam (vers 2.0) --> Fehler beim Lesen aus Datei: Eingabe-/Ausgabefehler (vers 1.0)
PDFs mit Foxit: Fehler beim Öffnen der Datei »/media/NAS/...«: Veraltete Dateizugriffsnummer (file handle) (vers 2.0) --> lesen und schreiben klappt jetzt ohne Fehler
ODT (Libre Office): Allgemeiner Ein- Ausgabefehler beim Zugriff auf »/media/NAS/...« (Vers 2.0)
--> Die Sperrdatei konnte für den Exclusivzugriff durch LibreOffice nicht erstellt werden, da die Berechtigung nicht ausreicht um einen Sperrdatei am Dateiort zu erstellen oder nicht ausreichend Speicherplatz zur Verfügung steht (Vers 1.0)
Anmerkung Platz ist ausreichend vorhanden, die Lock Datei wird erstellt und nach dem Beenden des schreibgeschützten Dokuments nicht mehr gelöscht
« Letzte Änderung: 27.09.2020, 16:03:40 von DonaldDuck »

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #5 am: 27.09.2020, 16:06:35 »
Hi :)
womit hast du den stick formatiert?
hoffentlich mit dem usb-stick-formatierer?

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #6 am: 27.09.2020, 16:27:25 »
Hi
der Stick ist bei mir ne 3,5" HDD NTFS die läuft schon seit ein paar Jahren problemlos an der Box.
Sollte ich mal nen Stick mit einem anderen Format ausprobieren?


Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #7 am: 27.09.2020, 16:33:48 »
Hi :)
versuch macht kluch

box sicher schon mal neu gestartet?

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #8 am: 27.09.2020, 16:40:53 »
Hi,

Die Box hab ich heute sicher schon ein paar mal gestartet.
Auch mal noch einen FAT32 Stick ausprobiert, gleiches Verhalten.
« Letzte Änderung: 27.09.2020, 18:29:07 von DonaldDuck »

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #9 am: 05.10.2020, 18:46:16 »
Hi,
ich bin ebenfalls Leidensgenosse.

Habe meine FB7490 auch auf 7.21 upgedatet. Seit dem wird das NAS auch nur noch schreibgeschützt gemountet. Habe diverse Änderungen sowohl in der fstab als auch in der FB versucht. Meine USB Festplatte bleibt mehr oder weniger schreibgeschützt. Es wäre schön, wenn das dauerhafte einbinden über fstab wieder klappen würde.

Übrigens : Die manuelle Freigabe über smb://fritz.box/[Freigabe] mit anschliessender Passworteingabe klappt.

Grüsse Gerhard

Linux Mint 20 Cinnamon
« Letzte Änderung: 09.10.2020, 12:39:50 von Himbi777 »

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #10 am: 02.11.2020, 18:14:15 »
Hallo Zusammen,
habe das gleiche Problem mit Ubuntu 20.04/20.10 auch. Fritzbox 7580 mit IOS 7.21!
Habt ihr schon eine Lösung für das Problem gefunden?


Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #11 am: 02.11.2020, 23:51:49 »
FRITZ NEU 7.20/21

[3] Hinweise zur Umstellung des Zugriffs auf FRITZ!NAS-Inhalte über das SMB-Protokoll

Umstellung der SMB-Version, NTLMv1 nicht unterstützt

Mit dem aktuellen Labor wird das für den Zugriff auf NAS-Freigaben genutzte SMB Protokoll auf Version 3 umgestellt.
Stellen Sie bitte Ihre Geräte, mit denen Sie über SMB auf FRITZ!NAS zugreifen wollen, ggf. auf SMBv3 um.
Sollten Sie Geräte nutzen, die nur SMBv1 beherrschen, können Sie die Unterstützung dieser Version über die FRITZ!Box Benutzeroberfläche unter Heimnetz->USB/Speicher wieder aktivieren.

Im Zuge der Umstellung wird das veraltete Authentifizierungsverfahren NTLMv1 nicht mehr unterstützt.

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #12 am: 05.11.2020, 16:51:10 »
Hallo zusammen,
gibt es hier bereits eine Lösung?
Habe das gleiche Problem, seit dem Update meiner Fritzbox 7590 auf die Version 7.21 habe ich Probleme, die Dateien auf dem USB-Stick an der Fritzbox zu öffnen. Ich habe auf SMB2 umgestellt (in der Fritzbox ist V1 deaktiviert, und das soll auch so bleiben).
Vom Smartphone her mit der App FolderSync kein Problem, aber in Linux Mint 20 kein Zugriff möglich, obwohl der USB-Stick mit seinem Inhalt angezeigt wird:
Fotos werden z. B. zwar richtig angezeigt, mit Vorschaubild, aber beim Öffnen wird je nach Programm ein Zugriffsproblem gemeldet ("veraltete Dateizugriffsnummer").
Die Dateien sind schreibgeschützt, lassen sich nicht entsperren.

In der fstab steht  dieser Eintrag, den ich schon jahrelang nicht geändert habe, bis jetzt neu auf "vers=2.0".
Alles nach dieser Anleitung:
https://www.andwil.de/weblog/linux-fritznas-mounten-cifs

//192.168.178.1/FRITZ.NAS/ /home/meinname/fritzNAS cifs credentials=/home/meinname/.smbcredentials,vers=2.0,uid=1000,gid=1000,x-systemd.automount,x-systemd.requires=network-online.target 0 0

Linux Mint 20 Cinnamon

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #13 am: 06.11.2020, 18:44:40 »
Also eine Teillösung des Problems kann ich schon mal vermelden, da mir im Ubuntuusers-Forum geholfen wurde.
Wenn ich den Befehl mount -l | grep 192.168.2.1 in der Konsole ausführe, dann erhalten ich in dieser Ausgabe für die FritzNAS einen Eintrag mit serverino enthalten. Anschließend habe ich in der /etc/fstab einfach ein noserverino an die Optionen hinzugefügt.

Damit können alle Dateien geöffnet werden, ohne Fehlermeldung!

Aber wenn ich eine Datei ändere oder eine neue Datei anlege, anschließend speichere und dann wieder öffne, dann ist diese Datei leider kaputt. Es wird der Import-Dialog von LibreOffice dann gestartet, wo ich nur noch Chinesische Zeichen sehe.

Leider habe ich noch keine andere Antwort oder Lösung auf dieses Problem gefunden.

Re: Fritzbox 6490 update auf 7.20 danach NAS Problem
« Antwort #14 am: 06.11.2020, 19:41:52 »
Hallo meine Lösung sah so aus um Schreibrechte wiederzubekommen:

...  cifs vers=3.0,credentials=/home/username/.smbcredentials,uid=1000,gid=1000,file_mode=0777,dir_mode=0777,auto 0 0