Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2020, 03:30:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24683
  • Letzte: xenior
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690499
  • Themen insgesamt: 55894
  • Heute online: 507
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 287
Gesamt: 289

Autor Thema:  Fehlermeldung beim installieren über die Synaptic-Paketverwaltung  (Gelesen 687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nach einer Neuinstallation wollte ich noch einiges nachinstallieren und bekomme jetzt folgende Meldung :

E: /var/cache/apt/archives/software-properties-kde_0.96.20.2-2_all.deb: Versuch, »/usr/share/man/man1/software-properties-kde.1.gz« zu überschreiben, welches auch in Paket mintsources 1.9.7 ist
Wennich danneach auf Weiter gehe bekomme ich :

(Lese Datenbank ... 689295 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../software-properties-kde_0.96.20.2-2_all.deb ...
Entpacken von software-properties-kde (0.96.20.2-2) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/software-properties-kde_0.96.20.2-2_all.deb (--unpack):
 Versuch, »/usr/share/man/man1/software-properties-kde.1.gz« zu überschreiben, welches auch in Paket mintsources 1.9.7 ist
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/software-properties-kde_0.96.20.2-2_all.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Ein Paket konnte nicht installiert werden. Wiederherstellung wird versucht:
Trigger für mime-support (3.62) werden verarbeitet ...
Trigger für gnome-menus (3.31.4-3) werden verarbeitet ...
Trigger für man-db (2.8.5-2) werden verarbeitet ...
Trigger für desktop-file-utils (0.23-4) werden verarbeitet ...

Hier bleibt er hängen und ich weiß nicht wie ich es werten und weiter vorgehen soll.

Hat jemand eine Idee ?

MfG R.Lehmeier

Das sieht so aus, als ob du nach der Neuinstallation, kein Update durchgeführt hast.
Öffne deine Aktualisierungsverwaltung und installiere erst mal was dir dort angezeigt wird.

Prinzipiell ist software-properties-kde in Mint nicht vorgesehen.
Zitat von: Lehmeier
Nach einer Neuinstallation …
Ist es LMDE 4 Cinnamon geworden, auf das du gestern noch upgraden wolltest? Wenn nein, was dann? Welche Software wolltest du installieren? Es liegt jedenfalls ein Konflikt vor, für dessen Lösung die Infos durchaus hilfreich sein können.


Ist es LMDE 4 Cinnamon geworden, auf das du gestern noch upgraden wolltest? Wenn nein, was dann? Welche Software wolltest du installieren? Es liegt jedenfalls ein Konflikt vor, für dessen Lösung die Infos durchaus hilfreich sein können.

Ja, es ist LMDE 4 geworden und ich habe Spiele und KDE nachinstallieren wollen.
So wie es aussieht sind die Spiele durchgelaufen aber KDE nicht.

und KDE nachinstallieren wollen.
durchgelaufen aber KDE nicht.

Wenn du KDE nutzen willst, solltest du Debian Buster (10) mit KDE nehmen.
Zwei Desktops gleichzeitig mag LM und LMDE nicht wirklich.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Wenn du KDE nutzen willst, solltest du Debian Buster (10) mit KDE nehmen.
Zwei Desktops gleichzeitig mag LM und LMDE nicht wirklich.

Richtig den Debian -Net Installer nehmen
 oder auf ein Anderes OS umsteigen   siehe Arch-linux oder Ubuntu  KDE  nehmen.

Gruß

Ich hab hier aus Netrunner Core mal was gebaut.

Aus meiner Sicht das beste KDE Plasma unter Debian Buster. Kannst du dir ja mal ansehen, wenn du magst.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63486.msg834421

Wenn du KDE nutzen willst, solltest du Debian Buster (10) mit KDE nehmen.
Zwei Desktops gleichzeitig mag LM und LMDE nicht wirklich.

Da hatte ich noch nie Probleme mit, seltsam.
Ich hatte KDE immer parallel installiert,da ich KDE im Auge behalten wollte.



Bei Linux Mint 19 bis 19.3 hat sich eine ganze Menge geändert.
Und diese Änderungen sind auch in LMDE eingeflossen.
Bei LMDE2 hast du z.B. noch MDM genutzt jetzt ist lightDM angesagt, was aber nicht unbedingt für oder gegen KDE spricht.

lässt sich KDE mit lightdm auch betreiben?

Ja, natürlich!
Linux Mint 18.3 KDE 64 Bit / 32 Bit  ;)

LightDM kam doch mit LM 18.3.

ja, das weiss ich mit Lightdm ab 18.3, nur hab ich mir nie die KDE-Version angesehen.

Viele Distributoren nehmen immer Lightdm, aber bei KDE machen sie eine Ausnahme und da ist es meistens sddm und bei Gnome halt gdm.

Das ist bei LM 18.X kurios.
Machst du ein update von LM 18, 18.1 oder 18.2 auf 18.3, arbeitest du weiter mit MDM.
Mit der ISO von LM 18.3 wurde aber LightDM installiert.
Erst beim Upgrade von LM 18.3 auf LM 19 musste zwingend LigtDM installiert und MDM deinstalliert werden.

Erst beim Upgrade von LM 18.3 auf LM 19 musste zwingend LigtDM installiert und MDM deinstalliert werden.

das liegt wohl an der Basis Ubuntu bionic, bei der 18ner Reihe war es ja noch Ubuntu xenial. Ich denke einfach, dass LM den MDM nicht mehr auf Ubuntu bionic angepasst hat.

Da hatte ich noch nie Probleme mit, seltsam.
Ich hatte KDE immer parallel installiert,da ich KDE im Auge behalten wollte.
Grundsätzlich kann es zu Problemen führen. Die GTK Software ist in Mint Cinnamon tief verankert, KDE basiert aber auf Qt. Es mag bei dir bisher funktioniert haben, sauberer wäre eine zweite Distri mit KDE Plasma zu installieren. Ich empfehle dir auch, @dphns Netrunner Core mal anzusehen oder Debian 10 mit KDE Plasma zu testen (läuft hier ganz hervorragend).