Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.10.2020, 15:18:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24707
  • Letzte: hapewe
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691682
  • Themen insgesamt: 55989
  • Heute online: 672
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Inoffizielles LMDE 4 MATE 64-Bit mit Kernel 5.7  (Gelesen 448 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Inoffizielles LMDE 4 MATE 64-Bit mit Kernel 5.7
« am: 19.09.2020, 15:48:54 »
DeVIL-I386 hat uns eine LMDE4 Mate 64 Bit ISO mit dem Kernel 5.7 erstellt.
Diese ist für Rechner mit neuester Hardware gedacht.

Danke Schön!!

inoffizielles-lmde-4-mate-64bit-de-20120918_Kernel5.7.iso

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #1 am: 19.09.2020, 15:51:12 »
Im Bios - Mode i.O. Bis auf 2 Abhängigkeiten, die ich mit Synaptics reparieren konnte.
Im UEFI - Mode ist keine Anmeldung möglich!

P.S.: arbeite mit VBox 6.14.

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #2 am: 19.09.2020, 16:02:48 »
@tommix  und die Wären.?
Weis ich nicht mehr!

ist nur Kernel 5.7  dabei.?
Ja, ist nur der 5.7er bei.

Kann  man das 4 MATE Inoffizielles Linux Mint Debian  schon Nutzen?

In der VBox 6.14 läuft er bis jetzt bei mir nicht.
Eine Installation auf einem Lenovo ThinkPad Helix ist durchgelaufen und auch nutzbar.
Es muss jedoch vor dem ersten Start der Aktualisierungsverwaltung folgender von DeVIL-I386 stammender Befehl im Terminal ausgeführt werden:
sudo mkdir -p /lib/live/boot/Da initramfs-tool benötigt.


live-boot: corecp: der Aufruf von stat für '/lib/live/boot' ist nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
E: /usr/share/initramfs-tools/hooks/live failed with return 1.
update-initramfs: failed for /boot/initrd.img-5.7.0-0.bpo.2-amd64 with 1.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes initramfs-tools (--configure):
 »installiertes initramfs-tools-Skript des Paketes post-installation«-Unterprozess gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 initramfs-tools
« Letzte Änderung: 19.09.2020, 16:18:54 von tommix »

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #3 am: 19.09.2020, 21:03:03 »
Für was ist das gut? Der Ordner ist im Live-Overlay vorhanden sein mit diesem Inhalt:

mint@mint:/lib/live/boot$ ls
0001-init-vars.sh        9990-fstab.sh            9990-mount-nfs.sh
0010-debug               9990-initramfs-tools.sh  9990-netbase.sh
0020-read-only           9990-main.sh             9990-netboot.sh
0030-verify-checksums    9990-misc-helpers.sh     9990-networking.sh
2010-remove-persistence  9990-mount-cifs.sh       9990-overlay.sh
3020-swap                9990-mount-http.sh       9990-select-eth-device.sh
9990-cmdline-old         9990-mount-iscsi.sh      9990-toram-todisk.sh

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #4 am: 19.09.2020, 21:12:05 »
Ist er aber nicht!
der Aufruf von stat für '/lib/live/boot' ist nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
inoffizielles-lmde-4-mate-64bit-de-20120322-rc2_keine_Updates.iso läuft nicht so wie sie soll.

Wer davon installiert, sollte als erstes im Terminal :
sudo mkdir -p /lib/live/boot/apt update ; apt install -f ausführen.

Wer die Aktualisierungsverwaltung benutzt, braucht letzteren Befehl nicht ausführen, da diese das selbst erledigt.

Wenn ich genug Zeit habe, gucke ich mir die ISO nochmal genauer an. MemTest sollte ich auch mal bei mir laufen lassen.

P.S.:  Es geht nur um UEFI! Nicht um BIOS - Mode.
« Letzte Änderung: 19.09.2020, 21:15:21 von tommix »

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #5 am: 19.09.2020, 21:49:20 »
Die Ausgabe war von meiner neuen ISO erstellt mit Debian Live-Build und installierten initramfs-tools sowie live-boot, eben so wie Debian es für die Live-Medien vorsieht.

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #6 am: 19.09.2020, 22:02:22 »
So, habe es jetzt nochmal auf meinem HP - Desktop in einer VM installiert!

1. Download i.o.
2. installation in einer VM/Debian64bit  i.o.
3. Neustart  i.o.
4. sudo mkdir -p /lib/live/boot/5. Aktualisierungsverwaltung starten.
    Meldung über 6 Fehlerhafte Abhängigkeiten  --->  Schließen
6. Aktualisierungen installiert
7. System läuft ohne Fehler!

Vielen Dank DeVIL-I386!!
« Letzte Änderung: 19.09.2020, 22:11:57 von tommix »

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #7 am: 19.09.2020, 23:48:39 »
@tommix:
inoffizielles-lmde-4-mate-64bit-de-20120918_Kernel5.7.iso

Das mit den fehlerhaften Abhängigkeiten war NICHT mein Fehler.

Erstelle gerade eine aktualisierte ISO.

EDIT: Auch nachdem ich mehrere Änderungen vorgenommen habe, kommt es trotzdem noch zu dem Fehler. Habe jetzt am Sonntag davon insgesamt 5 ISOs erstellt und der Fehler war jedesmal enthalten.

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #8 am: 19.09.2020, 23:49:38 »
sudo mkdir -p /lib/live/boot/
Warum der Ordner /lib/live/boot/ bei der Installation nicht übernommen wird, wird wohl ein Rätsel bleiben ...

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #9 am: 20.09.2020, 05:25:42 »
@Devil

lib/live/boot beinhaltet die Dateien aus dem Paket live-boot
https://packages.debian.org/buster/all/live-boot/filelist
welches nach der Installation entfernt wird via filesystem.packages-remove.
Das ist aber richtig so, da die Arbarbeitung der Skripte ja zuvor erfolgt.

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #10 am: 20.09.2020, 15:14:55 »
Da werde ich den Eintrag aus .iso/live/filesystem.packages-remove rausnehmen müssen, wenn es (beim fehlen des Ordners im installierten System) zu einer Fehlermeldung beim installieren von Paketen kommt.

Re: Inoffizielles LMDE 4 Mate 64 Bit mit Kernel 5.7
« Antwort #11 am: 20.09.2020, 15:37:09 »
Versteh ich jetzt nicht. Bei mir klappt das doch auch.
Benutzer die ein System über einen Netinstaller aufsetzen haben das Paket auch nicht und können Software installieren. Das ist nur für das Starten des Live-Overlays erforderlich.

Werfe mal einen Blick ins Original von Clem. M.E. fehlt sogar da was drin. Ich lasse nämlich auch noch live-boot-initramfs-tools und user-setup entfernen.