Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.11.2020, 09:00:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24828
  • Letzte: kohlhaas
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697111
  • Themen insgesamt: 56413
  • Heute online: 447
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint 19.3 Cinnamon - Kaffeine produziert öfter Dateien mit 0 MB  (Gelesen 1223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kann man nicht so 1:1 vergleichen, das eine ist NF und das andere HF. Da gelten andere Gesetze.
Was ich durchs Ausprobieren aber inzwischen rausgefunden habe: Je näher sich der Aufnahmerechner an der TV-Wanddose befindet, desto besser sind die Aufnahmen von Sat1 und RTL. D.h. Kabellänge spielt wohl eine Rolle.
Noch was: Der SKY-Receiver befindet sich unmittelbar neben der Wanddose, aber von ihm zum Aufnahmerechner ist ein weiter Weg und die Aufnahme per TV-Stick oder TV-Karte funktionieren auf diesem Rechner bei dieser Entfernung kaum noch. Da ich aber vom SKY-Receiver zum Aufnahmerechner per Scartkabel den weiten Weg verbinde, werden diese Aufnahmen astrein.
« Letzte Änderung: 02.10.2020, 17:00:07 von Mountain »

Kabellänge  ist gleich Dämpfung des Empfangspegel.
Kabellänge und schlechtes Kabel noch mehr Dämpfung .
Nicht gute Hausverkabelung und Verteilung , trotz Verstärker , nicht gut .

Und ein Scartkabel , hat ein ganz , ganz , ganz anders Signal , und lief bei mir (selbstgebaut) schon mal mit 12m länge einwandfrei in RGB Mode , nicht in Composite.
https://kompendium.infotip.de/scart-die-europaeische-av-schnittstelle.html


Kennst Du keinen Roadie ?  Der hat die selben Probleme wie Du .  Er halt mit Microfonen und Verstärkern , Du halt mit deinem Antennensignal .
« Letzte Änderung: 02.10.2020, 17:23:01 von soyo »

Kabellänge  ist gleich Dämpfung des Empfangspegel.
Naja, andererseits geht es ja nur um die beiden Prollsender. Da kommt dann eben mal SKY zum Zuge.
Zitat
Kennst Du keinen Roadie? Der hat die selben Probleme wie Du. Er halt mit Microfonen und Verstärkern , Du halt mit deinem Antennensignal .
Die Zeit mit den Sendern habe ich an den Nagel gehängt. Es gab immer wieder mal Störgeräusche und so. Ein dickes Gitarrenkabel geht immer noch am besten.

Zitat
Naja, andererseits geht es ja nur um die beiden Prollsender.
Mag sein . Trotzdem sollte man das Problem verstehen , sonst beutelt es dich irgendwann , bei guten Sendern.

Zitat
Naja, andererseits geht es ja nur um die beiden Prollsender.
Mag sein . Trotzdem sollte man das Problem verstehen , sonst beutelt es dich irgendwann , bei guten Sendern.
Ich bin eher der Typ, der sich DANN darum kümmert. ;-)