Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2020, 18:06:25

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683209
  • Themen insgesamt: 55317
  • Heute online: 348
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux friert ein hängt sich auf  (Gelesen 649 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux friert ein hängt sich auf
« am: 16.09.2020, 12:28:03 »
Hallo, ich habe das Problem das sich mein Linux MINT 20 cinamon während des Betriebes einfach aufhängt es geht dann nichts mehr weder Maus noch Tastatur das kommt jeden Tag vor ich habe es schon mal das 3 mal ne installiert es trit aber nur bei Linux auf ich habe noch ein win 10 auf diesem Rechner mit SSD da läuft er einwandfrei kann mir bitte jemand helfen? Da ich Linux gerne behalten würde

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #1 am: 16.09.2020, 12:53:42 »
Bitte zeige mal:
inxi -FzDanke

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #2 am: 16.09.2020, 12:54:56 »
$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-47-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Laptop System: ASUSTeK product: X551MA v: 1.0 serial: <filter>
  Mobo: ASUSTeK model: X551MA v: 1.0 serial: <filter>
  UEFI: American Megatrends v: X551MA.401 date: 01/27/2014
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 27.8 Wh condition: 27.9/32.6 Wh (86%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Pentium N3520 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 1024 KiB
  Speed: 500 MHz min/max: 500/2416 MHz Core speeds (MHz): 1: 500 2: 500
  3: 500 4: 500
Graphics:
  Device-1: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display
  driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1366x768~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics (BYT) v: 4.2 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-47-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8821AE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter
  driver: rtl8821ae
  IF: wlp2s0 state: up mac: <filter>
  Device-2: Realtek RTL810xE PCI Express Fast Ethernet driver: r8169
  IF: enp3s0f2 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 119.24 GiB used: 28.08 GiB (23.5%)
  ID-1: /dev/sda model: SSDPR-CX400-128 size: 119.24 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 42.50 GiB used: 28.05 GiB (66.0%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 6280.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): cpu: 2100
Info:
  Processes: 207 Uptime: 47m Memory: 3.72 GiB used: 1.46 GiB (39.2%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
dennis@dennis-X551MA:~$


[MOD: Codeblock hinzugefügt.]
« Letzte Änderung: 16.09.2020, 13:01:02 von toffifee »

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #3 am: 16.09.2020, 13:27:34 »
Steht der Rechner an einem Hochoffen?
Die CPU Temperatur ist bei 6280°C  ??? ;D

Schau mal nach einem UEFI Update.

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #4 am: 16.09.2020, 13:30:43 »
kannst du mir sagen wie ich soetwas mache?

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #5 am: 16.09.2020, 13:44:44 »
Die Nxxx-CPU (vorm. Bay Trail/Atom)  haben nach meiner Erfahrung Probleme mit der Aktivierung der C-States. - https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Prozessor_P-States_und_C-States

Du kannst  einfach über Grub einen entsprechenden Kernelparameter setzen um diese  abzuschalten und testen:
sudo sed -i 's/GRUB_CMDLINE_LINUX=""/GRUB_CMDLINE_LINUX="intel_idle.max_cstate=1"/g' /etc/default/grub
sudo update-grub
Neustart und Test.

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #6 am: 16.09.2020, 13:56:35 »
Die Intel Baytrail sind bekannt dafür, Probleme zu verursachen.
Die nachfolgenden Generationen hatten das Problem nicht mehr; habe selbst einen (Intel Braswell).
 

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #7 am: 16.09.2020, 13:59:13 »
Die Nxxx-CPU (vorm. Bay Trail/Atom)  haben nach meiner Erfahrung Probleme mit der Aktivierung der C-States. - https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Prozessor_P-States_und_C-States

Du kannst  einfach über Grub einen entsprechenden Kernelparameter setzen um diese  abzuschalten und testen:
sudo sed -i 's/GRUB_CMDLINE_LINUX=""/GRUB_CMDLINE_LINUX="intel_idle.max_cstate=1"/g' /etc/default/grub
sudo update-grub
Neustart und Test.

also das muss ich jetzt im terminal eingeben?

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #8 am: 16.09.2020, 15:39:15 »
Das habe ich zum Thema UEFI/BIOS gefunden:
https://www.asus.com/us/Laptops/X551MA/HelpDesk_BIOS/


Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #9 am: 16.09.2020, 15:49:27 »
HI das habe ich shcon runtergeladen aber das update startet nicht

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #10 am: 16.09.2020, 16:05:16 »
Das habe ich zum Thema UEFI/BIOS gefunden:
https://www.asus.com/us/Laptops/X551MA/HelpDesk_BIOS/

ok und was mache ich dann mit der entpakten zip datei?

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #11 am: 17.09.2020, 09:07:13 »
Normal im Windows entpacken und in dem Verzeichnis sollte dann eine "SETUP" oder INSTALL" .exe sein.
Das ist völlig verkehrt! Archiv entpacken und das /Verzeichnis/Firmware auf einen USB-Stick kopieren. Rechner starten und das BIOS aufrufen. Wahrscheinlich die ESC-Taste, F1 oder F2 beim Bootvorgang drücken um das Bootmenü aufzurufen. Dann SETUP wählen. Dort sollte es einen Menüpunkt „BIOS Update“, „Flash-Tool“ o.v. geben. Diesen auswählen und die Datei auf USB-Stick für das Update auswählen. Netzteil dazu am Laptop anschließen! BIOS flashen. Zuvor noch eine Datensicherung durchführen, falls etwas schief läuft.

Zitat von: dennis2010
also das muss ich jetzt im terminal eingeben?
Klar, was sonst?
« Letzte Änderung: 17.09.2020, 09:11:53 von Flash63 »

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #12 am: 17.09.2020, 11:04:06 »
Das ist völlig verkehrt!...
Völlig verkehrt ist aber auch verkehrt  :)
Für unseren damaligen ASUS gab es eine ROM-Datei, womit sich das BIOS direkt per im ASUS-BIOS implementierten EZ-Flash???-Programm updaten ließ. Soweit schon richtig. Es gab aber zusätzlich auch die Möglichkeit, das Update über ein Windows-Setup durchzuführen. Insofern also nun nicht völlig verkehrt, sondern eigentlich nicht nötig  :)

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #13 am: 17.09.2020, 11:44:32 »
Nein, es ist falsch. Im Paket ist nur die Firmware, kein Update-Tool für Windows. Nach kurzer Suche hat man die Frage eindeutig beantwortet. EZ-Flash ist Teil des BIOS.

https://www.google.com/search?q=ASUST+X551MA+BIOS-Update&rlz=1C1CHBD_deDE767DE767&oq=ASUST+X551MA+BIOS-Update&aqs=chrome..69i57j0l6.16224j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Re: Linux friert ein hängt sich auf
« Antwort #14 am: 17.09.2020, 11:56:08 »
Schlagt euch, Beißt euch aber tut euch nicht weh!

Habe es ja gelöscht!

Off-Topic:
Nur so neben bei, auch im Internet ja sogar bei Asus ist man nicht in der Lage den richtigen Begriff zu verwenden.
Die sprechen da alle von BIOS! Es ist aber keine BIOS sondern ein UEFI!!
Siehe dazu auch Wikipedia