Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2020, 17:57:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683206
  • Themen insgesamt: 55317
  • Heute online: 348
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr  (Gelesen 251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« am: 14.09.2020, 10:16:24 »
14.09.2020, 10:15 Uhr

Guten Morgen in die Runde!


Mein Linux Mint startet nicht mehr. Statt dessen erscheint auf dem Bildschirm die Ansage:

"BusyBox v1.27.2 (Ubuntu 1:1.27.2-2ubuntu3.2) built-in shell (ask)
Enter help for a list of built-in commands.
(initramfs)"

Grüße ins Netz von Urte


[MOD: Titel aussagekräftiger gemacht.]
« Letzte Änderung: 14.09.2020, 10:48:21 von toffifee »

Re: Linux Mint 19.3 xfce
« Antwort #1 am: 14.09.2020, 10:48:27 »
Hallo und Willkommen bei LMU!

Versuche bitte mal "exit" einzugeben.

Wenn das nicht hilft:
Ein Live - System von Linux Mint 19.2, 19.3, 20 oder LMDE4 starten und das Programm Boot-Repair nutzen.
oder
Das System über SuperGrub starten und dort:
sudo update-grubausführen.

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #2 am: 14.09.2020, 16:46:39 »
Hi :)
wenn er im initramfs steht

touch /forcefsckund
reboot

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #3 am: 14.09.2020, 20:22:12 »
Hallo Tommix,

vielen Dank für Deine Hilfe! Ich habe Deine Vorschläge umgesetzt.

Mein Linux Mint wurde über das Netz aktualisiert, während die Linux Mint Life-DVD lief. Trotzdem erscheint ständig die besagte Fehlermeldung und noch immer startet Linux Mint nicht. Nun steht auf dem schwarzen Bildschirm in weißer Schrift u. a.:

(initamfs) fsck sda5    ... sda5 no found

Die Linux Mint Life-DVD arbeitet gut. Ich kann meine Dateien sehen, jedoch nicht kopieren, um sie auf einem USB-Stick zu deponieren.

Grüße von Urte

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #4 am: 14.09.2020, 20:28:34 »
Hallo Ehtron,

auch Dein "touch / forcefsck" und "reboot"  läßt mein kaputtes System kalt. Immer erscheint dieses "initramfs". Hoffentlich fällt Euch noch mehr dazu ein!

Grüße von Urte

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #5 am: 14.09.2020, 20:35:50 »
Wenn Du den "touch - Befehl" so eingegeben hast, wie Du ihn geschrieben hast, dann hast Du ein Leerzeichen mehr eingegeben, als @ehtron. Probiere es mal ohne Leerzeichen nach dem: /

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #6 am: 14.09.2020, 20:54:07 »
Hallo, Ihr Lieben!!

Ich schmökere gerade unter <  https://www.linux-bibel-oesterreich.at/2020/01/20/busybox-initramfs-befehle-unter-linux/ >. Dort geht es exakt um meine Fehlermeldung bei Linux Mint.

Da ich aber wenig von dem, was ich dort lese, begreife, schicke ich Euch diesen Link.

Grüße ins Netz von Urte

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #7 am: 14.09.2020, 21:12:48 »
Hallo in die Runde!

touch /forcefsck     läßt meinen alten HP-Rechner auch kalt. Der Befehl "fsck  -fy /dev/sda4" hat aber eine unendliche Reihe an Zeilen auf dem schwarzen Bildschirm ausgelöst, an deren Ende nun steht:

/dev/sda5: 900379/29941760 files (0,5% non-contiguous), 26804666/119748608 blocks (initramfs)

Den Befehl habe ich in der österreichischen Linux-Fibel, < https://www.linux-bibel-oesterreich.at/2020/01/20/busybox-initramfs-befehle-unter-linux/  >, gefunden.  Soll ich jetzt   "reboot" eintippen oder noch warten? Die Meldungen werden nicht fortgesetzt und auch nicht wiederholt.

Grüße von Urte

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #8 am: 14.09.2020, 21:17:31 »
reboot iss okay wenn keine Meldungen mehr kommen
Gruß

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #9 am: 14.09.2020, 21:29:23 »
Hallo, Ihr Lieben!

Das Problem ist gelöst!!

Mein Linux Mint ist repariert!!!! Huuraaaa!!!!! Diese österreichische Linux-Bibel solltet Ihr Euch alle ansehen. Toll!!!

Ich wünsche Euch einen schönen Abend. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung. Ohne die hätte ich schon heute früh aufgegeben, mein Rechnerproblem zu beackern.

Liebe Grüße von Urte

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #10 am: 14.09.2020, 21:31:56 »
Setze bitte hier noch auf gelöst oder erledigt. Wie das richtig geht steht oben unter Hilfe. Danke.

Re: Linux Mint 19.3 xfce startet nicht mehr
« Antwort #11 am: 14.09.2020, 21:55:36 »
Off-Topic:
Ich bin nach wie vor der Meinung und habe das auch schon mehrmals geschrieben, dass "touch /forcefsck" bei systemd-Betriebssystemen (aktuelles Debian, Ubuntu, Mint) nicht funktioniert.
Auch wenn das unermüdlich immer wieder angepriesen wird.
Das muss mit einer Bootoption gelöst werden.
(zB: "fsck.mode=force"  und optional: "fsck.repair=yes")
Oder mit einer tune2fs-Einstellung.
Wenn die Überprüfung automatisch beim Start stattfinden soll.

Oder man muss, wie es in diesem Thema beschrieben wurde und zum Erfolg geführt hat, manuell ein angepasstes "fsck …" durchführen. Falls die Ursache für das Start-Problem ein inkonsistentes Linux-Dateisystem ist, was öfter mal vorkommt.
« Letzte Änderung: 14.09.2020, 23:04:45 von aexe »