Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2020, 16:43:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683202
  • Themen insgesamt: 55316
  • Heute online: 348
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Nutzung der swap- Partition  (Gelesen 1087 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #15 am: 14.09.2020, 06:43:56 »
Guten Morgen,
Ich möchte noch dazu sagen, daß ich die 17GB SWAP
Eine Frage, wie kommt man auf die Größe der SWAP-Partition.
Pi x Daumen... oder wird das berechnet...???
Zumal ich hier irgendwo im Forum (6* Supporter) gelesen habe die SWAP-Partition wäre überflüssig, da Mint diese sowieso nicht nutzt.
Fragen über Fragen!
Gruß
Wolfgang

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #16 am: 14.09.2020, 06:50:35 »
Zumal ich hier irgendwo im Forum (6* Supporter) gelesen habe die SWAP-Partition wäre überflüssig, da Mint diese sowieso nicht nutzt.
Da hast du dich sicher verlesen oder falsch Interpretiert.
SWAP - Partition >= RAM.
Es nutzt jedoch nichts, wenn du 16 GB RAM hast, die SWAP - Partition z.B. mit 32 GB festzulegen.
17,X GB waren nach Definition noch frei, also habe ich den Rest genommen.
« Letzte Änderung: 14.09.2020, 06:54:17 von tommix »

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #17 am: 14.09.2020, 08:38:06 »
@tommix
ja so habe ich meine Rechner auch alle eingerichtet Swap-Partition >=RAM
Nun hab ich mal interessehalber in das WIKI z.B. Installation vom LM20 reingeschaut, da wird auch keine Swap-Partition eingerichtet. Wenn nun alles so ist, wie ich es verstehe, sollte der Partition gegenüber dem Swap-File der Vorzug gegeben werden und wenn ich weiter richtig verstanden habe, legt Mint bei der Installation, wenn keine Partition angegeben wird, ein Swap-File an.
Zur Info:
Mit swapon --showsieht man die "Swap-Art"
Mit free -hsieht man die Belegung von RAM + Swap
Gruß
Wolfgang

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #18 am: 14.09.2020, 08:50:38 »
Wenn genügend Speicherplatz zur Verfügung steht, würde ich einer Swap-Partition den Vorzug geben. Ansonsten lohnt sich je nach Anwendungen eine Swap-File.
Sollte keine Swap-Partition vorhanden sein, legt LM bei der Installation eine Swap-File an.

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #19 am: 14.09.2020, 11:43:49 »
Ich nutze hier übrigens beides zusammen, also Swap-Datei und Swap-Partition.
War von mir gar nicht beabsichtigt und hat sich daraus ergeben, dass das parallel zu LM 20 genutzte Debian 10 mich bei der Installation dazu aufgefordert hatte, eine Swap-Partition einzurichten.

Unter LM werden jetzt immer 4GB Auslagerungsspeicher angezeigt, 2GB automatisch angelegte Swap-Datei (von LM20) + 2GB aus der manuell angelegten Swap-Partiton (von Debian).

Den Ruhezustand und die ursprünglich angelegte 13GB große Swap-Partition habe ich wieder gelöscht und die Systempartition von LM entsprechend vergrößert.
(Dank SSD und trotz museumsreifer sonstigen Hardware starten die Systeme so schnell, dass sich durch Nutzung des Ruhezustands keine Zeitvorteile ergeben hatten)

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #20 am: 14.09.2020, 11:53:43 »
Autsch !

Kaum ist man mal kurz off, um mit der Holden einen leckeren Zwiebelkuchen zu backen, diesen im Anschluß gemütlich als Abendbrot zu vertilgen und danach das vierte bis fünfte mal Inception zu schauen, zerfleischen sich hier die Teilnehmer. Helfer, Nachfrager, Wirbelherbeibeschwörer und Diskussionsfreunde des höheren Wissens - Autsch !!
Wir sind eben eine diskussionsfreudige Truppe. :)
Das hat für den Fragesteller den Vorteil, dass zum einen mehrere Aspekte beleuchtet und alternative Lösungswege aufgezeigt werden.
Zusätzlich erfolgen gelegentlich auch inhaltliche Korrekturen, damit hier niemand (unbeabsichtigt) aufs Glatteis geführt wird.

Schwarmintelligenz eben, die allen nutzt! ;)
« Letzte Änderung: 14.09.2020, 12:17:44 von Parmenides »

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #21 am: 14.09.2020, 16:51:38 »
Hi :)
Zitat
dass sich durch Nutzung des Ruhezustands keine Zeitvorteile ergeben hatten)

du solltest den satz um ein "für mich" ergänzen ...

für viele andere ist es ein vorteil den rechner mit allen geöffneten programmen / dokumenten wieder so vor zu finden wie vorher :)

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #22 am: 14.09.2020, 16:55:15 »
@Parmenides

So ist es, da stimme ich Dir 100%ig zu.
Sogar die ein, oder andere, vermutlich unbeabsichtigt geworfene Nebelkerze ergibt oft mehr nützliche Info, als eine geradlinige Kurzantwort - so auch in diesem Thread (Für mich jedenfalls) !

Als Fazit ergibt sich in meinem Falle also die Entscheidung für eine "swap-Partition" !

Die daraus resultierende letzte Frage wäre :

Muß die "linux-swap"- Partition auf dem selben physikalischen Datenträger liegen, auf dem auch das sie nutzende Betriebssystem liegt,
oder darf es auch ein weiterer (anderer) physikalischer Datenträger sein ??
« Letzte Änderung: 14.09.2020, 16:59:03 von Ed Mercer »

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #23 am: 14.09.2020, 16:57:49 »
@ehtron

Danke ! Denn auch das möchte ich eines schönen Tages wieder so haben.

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #24 am: 14.09.2020, 17:06:59 »
Hi :)
die partition sollte auf irgend einer internen platte liegen..
das thema hab ich ausführlich auf meiner homepage behandelt.

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #25 am: 14.09.2020, 17:08:59 »
Wie finde ich diese HP ?

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #26 am: 14.09.2020, 17:10:58 »
Hi :)
einfach mal
ehtron homepage in ne suchmaschine werfen.... 

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #27 am: 14.09.2020, 17:18:32 »
Gefunden, dankeschön ! Und wieder eine Woche Outdoor-Aktivitäten zun Teufel  ;)

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #28 am: 14.09.2020, 17:22:43 »
Hi :)
wenn du nicht gerade am rechner arbeiten musst, so wie ich, würde ich das schöne wetter nutzen...

der herbst bringt noch genügend graue tage für solche bastelleien ;)

Re: Nutzung der swap- Partition
« Antwort #29 am: 14.09.2020, 21:54:48 »
Hi :)
Zitat
dass sich durch Nutzung des Ruhezustands keine Zeitvorteile ergeben hatten)
du solltest den satz um ein "für mich" ergänzen ...
für viele andere ist es ein vorteil den rechner mit allen geöffneten programmen / dokumenten wieder so vor zu finden wie vorher :)
Sollte ich das?
Wenn ich meine ursprüngliche Swap-Partition wieder gelöscht habe, weil sie keine Zeitvorteile erbracht hatte - was denkst du wohl, bei wem diese Zeitvorteile ausgeblieben sind?
Du musst deshalb jetzt nicht auch deine Swap-Partiton löschen. :D
Es war der Zeitvorteil beim Booten gemeint, sonst hätte mein Hinweis auf relativ schnelle Hardware ja wenig Sinn ergeben.
Für den Zeitvorteil, genau dort weiterarbeiten zu können, wo man zuletzt die Arbeit beendet hat, ist der Ruhemodus geschaffen worden.
Hätte jetzt nicht gedacht, darauf nochmal explizit hinweisen zu müssen.
« Letzte Änderung: 14.09.2020, 22:04:52 von Parmenides »