Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.09.2020, 10:55:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24549
  • Letzte: FD15537
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 684392
  • Themen insgesamt: 55392
  • Heute online: 599
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7  (Gelesen 810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« am: 12.09.2020, 22:21:06 »
Hab mich mal was getraut.

Ein Neubau von LMDE 4 mit den Desktopumgebungen Cinnamon und MATE.

Default ist Cinnamon. Cinnamon wird automatisch beim Start des ISOs geladen und kommt unverkennbar im Linux Mint Ulyana Look. Ferner ist MATE 1.20 vollständig vorinstalliert, Dopplungen von Einträgen in den Menüs habe ich weitestgehend vermieden.

MATE kann man auch in der Live-Umgebung benutzen. Abmelden, der Benutzer heißt mint, dass Passwort live

Das System kommt in einer ähnlichen Ausstattung, wie das Original. Es gibt geringfügige Abweichungen. So gibt es kein Hexchat, aber Filezilla, MidnightCommander, Htop, Mint-Meta-Codecs und VLC Media Player

LibreOffice Version 7.0.1.2 (Debian Backports)
Kernel 5.7 (Debian Backports)

Das System unterstützt zudem Broadcom WLAN-Chips.

http://dphn.de/lmde/lmde-4-cinnamon-mate-64bit-de_DE.iso
(1,6 GB)

md5sum: c1b727a07913c31bb0ecccabe9ceb15a
sha256sum: 2f6f2c1a266109c2efb264c18744e1036799e64c3c03b48efdc6b67fcef9e42d

Build-Date: 12.09.2020

Off-Topic:
Das ISO ist so klein, was habe ich vergessen? :o

« Letzte Änderung: 19.09.2020, 20:49:48 von dphn »

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #1 am: 13.09.2020, 00:25:54 »
ob du was vergessen hast, hab noch nix gesehen was fehlen könnte, habs aber auch gerade erst mal inner VM

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #2 am: 13.09.2020, 08:40:25 »
Guten Morgen zusammen,

wow vielen Dank @dphn! Auch super, dass du an die Broadcom Firmware gedacht hast. ;)

Beim Start gibt es dennoch einen Firmware Fehler:$ dmesg | egrep 'firmware'
[    0.114651] Spectre V2 : Enabling Restricted Speculation for firmware calls
[   10.783525] platform regulatory.0: firmware: failed to load regulatory.db (-2)
[   10.783569] firmware_class: See https://wiki.debian.org/Firmware for information about missing firmware
[   10.783609] platform regulatory.0: Direct firmware load for regulatory.db failed with error -2
[   10.955986] b43 bcma0:1: firmware: direct-loading firmware b43/ucode29_mimo.fw
[   10.962537] b43 bcma0:1: firmware: direct-loading firmware b43/ht0initvals29.fw
[   10.963238] b43 bcma0:1: firmware: direct-loading firmware b43/ht0bsinitvals29.fw
[   19.110084] b43-phy0: Loading firmware version 666.2 (2011-02-23 01:15:07)
[   19.498171] b43-phy0: Loading firmware version 666.2 (2011-02-23 01:15:07)
[   67.778159] b43-phy0: Loading firmware version 666.2 (2011-02-23 01:15:07)
Könnt ihr was damit anfangen? Das WLAN und alle anderen Geräte scheinen zu funktionieren. Vielleicht liegt es auch nur am Zusammenspiel mit Kernel 5.7.

Das Touchpad reagiert eigenartiger Weise etwas träge. Unter Cinnamon wird es auch nicht beim Tippen deaktiviert, unter Mate schon. Beides tritt auf dem gleichen Laptop unter der installierten LMDE 4 Standard-Edition nicht auf.

Ich muss mich erst mal an Mate gewöhnen, habe da nur früher mal ab und zu reingeschnuppert.

Das ISO ist so klein, was habe ich vergessen? :o
Scheinbar fehlt die Einstellung "Sprache", sonst ist mir nichts aufgefallen. Ich hätte noch ein paar andere Programme installiert: Gimp statt Zeichnung, SimpleScan, qpdfview, PDF Arranger, gmusicbrowser oder quodlibet, Gnome Karten und kein Transmission. Aber das sind meine persönlichen Präferenzen. ImageMagick habe ich nie benutzt.

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #3 am: 13.09.2020, 09:42:52 »
ich habe mich ja weitestgehend an die Vorgaben von Clem gehalten, deshalb kein GIMP.  ;)

Ich hab nochmal ein neues ISO hochgeladen. Keine wirkliche Änderung, habe nur das MATE Menü noch etwas angepasst. Nur Kosmetik. Checksummen in Post #1 angepasst.

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #4 am: 13.09.2020, 11:00:26 »
Das Touchpad reagiert eigenartiger Weise etwas träge. Unter Cinnamon wird es auch nicht beim Tippen deaktiviert, unter Mate schon. Beides tritt auf dem gleichen Laptop unter der installierten LMDE 4 Standard-Edition nicht auf.

Hi skoopy,

Ich habe anders installiert. Sozusagen nach dem Debian-Way mit Debian Live-Build und ich hab halt zuvor recherchiert, was brauche ich alles, um Linux Mint so nachzustellen, wie es ist.

Ich denke schon, dass Clem da noch mehr Treiber, etc. installiert, seine ISOs sind ja auch bedeutend größer. Ich hab hier gerade ein ASUS Laptop mit Touchpad, das läuft richtig fluffig mit dieser ISO unter beiden DEs.

Die Einstellung Sprache fehlt. Gut, wir haben ja ein deutsches System. :) Habe ja mint-meta-cinnamon installiert, da steckt es mal nicht drin. Ich kenne noch das Paket gnome-language-selector, aber das ist es nicht.

Das hier ist nicht mehr als ein Versuch, dass System von vorne exakt nachzubauen. Ich müsste Clem da vielleicht mal fragen, was er da noch so installiert. ;)

Auf jedenfall entspricht dieses ISO den aktuellen Layouts, die Debian seit Buster eingeführt hat mit den Symlinks für /bin /lib, etc. Das ist bei Clems Original nicht so, da er die Pakete mit aptitude einspielt und das Live-Build nicht verwendet.

Die Xfce-Version hatte ich auch schon nach dem Schema gebaut, da fallen Kleinigkeiten hinsichtlich Konfiguration nicht weiter auf. Nur bei Clems hauseigenem Desktop sieht man doch ein paar Unterschiede.

Du könntest mal ein Debian mit Cinnamon ausprobieren, wegen des Touchpads. Wenn bei MATE alles passt, hakts ja wohl nicht an einem Treiber.



Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #5 am: 13.09.2020, 11:28:45 »
Hi dphn,

die fehlende Sprachauswahl bezog sich nur auf deine Frage, ob etwas fehlt - die Sprache ist ja für mich passend konfiguriert. Die Sache mit dem Touchpad wunderte mich bloß, zumal es mit dem gleichen ISO unter Mate flüssig läuft. Die genannte Programmauswahl ist wie gesagt nur meine persönliche Vorliebe und lässt sich ja ohne Probleme anpassen.   :)

Debian 10 mit Cinnamon-Desktop läuft bei mir neben LMDE 4 eh schon. Dort läuft das Touchpad auch fluffig.  ;)

Wo finde ich denn deine Xfce-Version von LMDE?

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #6 am: 13.09.2020, 12:03:09 »
Hi skoopy,

die Xfce ist schon etwas älter, da ist noch weniger Software vorinstalliert. Ein sehr schmales System.

http://dphn.de/lmde/lmde-4-xfce-64bit-de_DE.iso
(1,5 GB)

Habs rausgefunden.

Das fehlende Paket heißt mintlocale, es beinhaltet den Einstellungsdialog für die Sprachen. Das gibt es nur bei Linux Mint. Das frühere Standardpaket gnome-language-selector ist übrigens gar nicht mehr verfügbar. Somit fehlt diese Einstellung bei reinem Debian sowieso. Wer es braucht kann es hier nachinstallieren.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #7 am: 13.09.2020, 13:51:36 »

Salve  jungs
hallo dphn
na haste wieder mal was zusammengebaut ;D
 werde sie  mir mal testen und installieren, werde  zwei DE  installiert oder nur eine DE
 habe ja noch deine Alte Cindy 3 und tina  mit -Matemextra  noch wenn du dich dran erinnern
kannst
zu 1. das  Paket gnome-language-selector Kamm man noch bei
https://pkgs.org/download/language-selector-gnome
 für Ubuntu nur  für Debian weiß ich nicht, baust  du noch eine LMDE in  Mate   wieder mal.

Gruß

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #8 am: 13.09.2020, 15:04:43 »
@Markus

Die hier ist doch mit MATE. Kannst du auswählen. Es wird beides installiert. Ein paar Extras wie Brisk-Menü ist auch dabei. Die locale settings brauchen wir ja nicht zwingend, solange wir deutsch sprechen. ;)

Off-Topic:
Was mir während des Testens hier positiv aufgefallen ist. MATEs Archivverwaltung Engrampa ist viel besser, als nemo-fileroller. Besteht ein Archiv aus mehreren in sich gepackten Dateien, werden die nur beim Öffnen bereits alle entpackt dargestellt. Hab das mal bei einer deb-Datei getestet, wo fileroller noch die xz-Archive zeigt und man umständlich entpacken muss um zu sehen, was da drin ist. Einfach Öffnen mit Engrampa-Archivverwaltung.
« Letzte Änderung: 13.09.2020, 15:08:55 von dphn »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #9 am: 13.09.2020, 16:50:35 »

Salve
1. @dphn habe gerade  deine ISO  mit Mate und cinnamon
installiert update und einige Veränderungen vorgenommen
 siehe inxi werte und neofetch Bild
Host: lenove Kernel: 5.7.0-0.bpo.2-amd64 x86_64 bits: 64
  Desktop: MATE 1.20.4 Distro: LMDE 4 Debbie
Machine:
  Type: Laptop System: LENOVO product: 2349FS4 v: ThinkPad T430
  serial: <filter>
  Mobo: LENOVO model: 2349FS4 serial: <filter> UEFI [Legacy]: LENOVO
  v: G1ET93WW (2.53 ) date: 03/08/2013
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 25.0 Wh condition: 25.0/85.9 Wh (29%)
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Core i5-3320M bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 1197 MHz min/max: 1200/3300 MHz Core speeds (MHz): 1: 1197 2: 1197
  3: 1197 4: 1197
Graphics:
  Device-1: Intel 3rd Gen Core processor Graphics driver: i915 v: kernel
  Display: server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1366x768~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel Ivybridge Mobile v: 4.2 Mesa 18.3.6
Audio:
  Device-1: Intel 7 Series/C216 Family High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.7.0-0.bpo.2-amd64
Network:
  Device-1: Intel 82579LM Gigabit Network driver: e1000e
  IF: enp0s25 state: down mac: <filter>
  Device-2: Intel Centrino Wireless-N 2200 driver: iwlwifi
  IF: wlp3s0 state: down mac: <filter>
  Device-3: AVM type: USB driver: mt76x2u
  IF: wlxf0b0149133a6 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 298.09 GiB used: 4.82 GiB (1.6%)
  ID-1: /dev/sda vendor: HGST (Hitachi) model: HTS725032A7E630
  size: 298.09 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 288.74 GiB used: 4.82 GiB (1.7%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
  ID-2: swap-1 size: 3.73 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda1
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 43.0 C mobo: 0.0 C
  Fan Speeds (RPM): cpu: 0
Info:
  Processes: 166 Uptime: 10m Memory: 3.54 GiB used: 940.1 MiB (26.0%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32


Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #10 am: 13.09.2020, 17:49:54 »
Jo, hast a bissel was installiert. :) Im ISO sind 1.609 Pakete einschl. Installer, Live-Overlay und Boot-Repair, welche nach der Installation entfernt werden.

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #11 am: 15.09.2020, 18:27:10 »
Angeregt durch diesen Thread wollte ich mir Mate mal ein bisschen genauer ansehen und habe Debian 10 Live mit Mate-Desktop ausprobiert. Der sieht OOTB nicht sehr ansprechend aus. Ich habe schon einiges selbst herausgefunden und ein paar Pakete nachinstalliert.
@dphn und @Markus: Welche Pakete gehören eurer Meinung installiert, um einem "Mint-Mate" nahe zu kommen?

Meine Liste enthält bisher folgendes:
mate-menu
mate-tweak
mate-desktop-environment-extras
dconf-editor
caja-actions


Welche Themes nutzt ihr unter Mate?

Übrigens schaltete sich meine Tastatur-Hintergrundbeleuchtung bei jedem Login und bei jedem Wechsel zwischen Akku- und Netzbetrieb wieder ein. Wie behebe ich das?

Gruß, skoopy
« Letzte Änderung: 15.09.2020, 21:08:44 von skoopy »

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #12 am: 15.09.2020, 18:37:57 »
Das Linux Mint MATE im Original ist auch nicht so großartig bestückt. Meine ISO enthält mehr Komponenten.

Wenn du nicht alles separat rauspicken willst, dann nimm mate-desktop-environment-extras, da ist so ziemlich alles drin, mate-tweak evt. separat noch installieren. Dann kannst du noch das Aufklappterminal tilda nehmen, das lässt sich auch durch mate-tweak dann einrichten. Andere Funktionen, wie mate-hud stehen unter Debian nicht zur Verfügung. mate-tweak kommt ja von Ubuntu MATE, wo halt mehr geht (versch. Layouts, etc.)

mate-menu ist übrigens bei Debian dieses mintmenu, was eben bei Linux Mint gesetzt ist. Auf jedenfall würde ich mate-applet-brisk-menu installieren, das ist dieses Menü von Solus OS.

Für die Systemverwaltung gnome-system-tools und von caja nehme ich caja-admin, caja-open-terminal, caja-rename, caja-sendto und caja-wallpaper.

Bei meiner Doppel-Edition habe ich auf gnome-system-tools verzichtet, da Cinnamon sowas wie "Benutzer und Gruppen" bereits mitbringt.

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #13 am: 17.09.2020, 08:20:58 »
Danke. :) Und wie kann ich die Icons unten rechts in der Leiste (Lautsprecher, W-LAN...) verändern?

Re: LMDE 4 mit Cinnamon und MATE - Kernel 5.7
« Antwort #14 am: 17.09.2020, 08:44:52 »
die werden doch auch durch das verwendete Icon-Set bestimmt. Bei Linux Mint ist Mint-Y per Default eingestellt.