Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2020, 17:12:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683202
  • Themen insgesamt: 55316
  • Heute online: 348
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update  (Gelesen 304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« am: 09.09.2020, 21:12:12 »
Moin,
nach dem letzten Update von Kernel 5.4.0.42 auf Kernel 5.4.0.47 und des Pakets linux-firmware-driver bekam ich nach dem Hochladen eine Meldung "Ihr System läuft derzeit ohne Video-Hardwarebeschleunigung" und mein externer Monitor wurde nicht mehr angesprochen. Ich konnte das durch Zurücksetzen auf einen vorherigen Systemschnappschuss rückgängig machen, aber das scheint mir keine dauerhafte Lösung zu sein. Durch einen Vergleich der Ausgabe von inxi -Fz vor und nach dem Update habe ich herausgefunden, dass vor dem Update noch der Treiber i915 bei der Grafikkarte eingetragen ist, nach dem Update steht dort "N/A". Hier die komplette Ausgabe (einschließlich aller Systeminformationen):

Vor dem Update:
sebastian@vlap-tux:~$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-42-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Laptop System: TUXEDO product: TUXEDO v: N/A serial: <filter>
  Mobo: TUXEDO model: NHxxRZQ serial: <filter> UEFI: INSYDE v: 1.07.03RTR
  date: 10/09/2019
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 45.1 Wh condition: 45.1/48.0 Wh (94%)
CPU:
  Topology: 6-Core model: Intel Core i7-9750H bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 12.0 MiB
  Speed: 800 MHz min/max: 800/4500 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800
  3: 800 4: 800 5: 800 6: 801 7: 800 8: 800 9: 800 10: 800 11: 800 12: 800
Graphics:
  Device-1: Intel UHD Graphics 630 driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa Intel UHD Graphics 630 (CFL GT2) v: 4.6 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: Intel Cannon Lake PCH cAVS driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-42-generic
Network:
  Device-1: Intel Wireless-AC 9260 driver: iwlwifi
  IF: wlp2s0 state: up mac: <filter>
  Device-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp3s0f1 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 931.51 GiB used: 1.00 TiB (110.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO M.2 1TB size: 931.51 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 915.40 GiB used: 512.57 GiB (56.0%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 68.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 319 Uptime: 21m Memory: 31.08 GiB used: 6.02 GiB (19.4%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38

Nach dem Update:
sebastian@vlap-tux:~$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-47-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Laptop System: TUXEDO product: TUXEDO v: N/A serial: <filter>
  Mobo: TUXEDO model: NHxxRZQ serial: <filter> UEFI: INSYDE v: 1.07.03RTR
  date: 10/09/2019
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 45.1 Wh condition: 45.1/48.0 Wh (94%)
CPU:
  Topology: 6-Core model: Intel Core i7-9750H bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 12.0 MiB
  Speed: 800 MHz min/max: 800/4500 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800
  3: 800 4: 800 5: 800 6: 800 7: 800 8: 800 9: 801 10: 800 11: 800 12: 800
Graphics:
  Device-1: Intel UHD Graphics 630 driver: N/A
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: fbdev unloaded: modesetting,vesa
  resolution: 1920x1080~77Hz
  OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 10.0.0 256 bits) v: 3.3 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: Intel Cannon Lake PCH cAVS driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-47-generic
Network:
  Device-1: Intel Wireless-AC 9260 driver: iwlwifi
  IF: wlp2s0 state: up mac: <filter>
  Device-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp3s0f1 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 931.51 GiB used: 1.00 TiB (110.3%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO M.2 1TB size: 931.51 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 915.40 GiB used: 513.89 GiB (56.1%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 69.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 315 Uptime: 2m Memory: 31.08 GiB used: 1.59 GiB (5.1%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38

Beim Booten sind mir nach dem Update außerdem folgende Fehler aufgefallen, die sehr kurz angezeigt werden:
i915: `' invalid for parameter `endable_dpcd_backlight'
-> dies erscheint drei Mal

hdaudio hdaudioCOD2: unable to bind the codec

Meine Recherchen haben dazu geführt, dass ich obige Ausgaben kontrolliert habe, aber leider komme ich nun nicht wirklich weiter, wonach ich suchen soll und was zu tun ist. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt!
« Letzte Änderung: 10.09.2020, 22:55:52 von el-voss »

Re: Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« Antwort #1 am: 09.09.2020, 21:55:37 »
Hallo und Herzlich Willkommen bei LMU!

nach dem letzten Update von Kernel 5.4.0.42 auf Kernel 5.4.0.47

Nach der letzten von Dir vorgenommenen Kernel - Installation.
Da fehlt noch der Ubuntudistributionskernel 5.4.0 - 45 dazwischen.

Aber, dann lösche den 5.4.0 - 47 und setze ihn auf die Negativliste.
« Letzte Änderung: 09.09.2020, 21:59:41 von tommix »

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • *****
Re: Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« Antwort #2 am: 10.09.2020, 00:25:17 »
... lösche den 5.4.0 - 47 und setze ihn auf die Negativliste.
Der Intel i915 Treiber funktioniert gut mit dem Kernel 5.4.0-47:
thebookkeeper@Dell-DV051:~$ inxi -Fz
System:    Host: Dell-DV051 Kernel: 5.4.0-47-generic i686 bits: 32
...
Graphics:  Card: Intel 82915G/GV/910GL Integrated Graphics Controller
           Display Server: x11 (X.Org 1.20.8 ) driver: intel
           Resolution: 1280x720@59.86hz
           OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel 915G x86/MMX/SSE2
           version: 1.4 Mesa 20.0.8
Aber man braucht neue linux-firmware.
... Systemquellen-Version ist veraltet und problematisch für neue Kernel,
inzwischen gibt's in Firmware-Version-190 den neusten i915-Patch.
Download linux-firmware => https://packages.ubuntu.com/de/groovy/all/linux-firmware/download
und gespeichertes Paket per Terminal mit apt installieren:
cd Downloadssudo apt install ./linux-firmware_1.190_all.deb
« Letzte Änderung: 10.09.2020, 23:59:51 von thebookkeeper »

Re: Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« Antwort #3 am: 10.09.2020, 02:26:09 »
Aber man braucht neue linux-firmware.
Daran habe ich Zweifel.
Das bringt die Version 1.190 für den i915:
Zitat
    - i915: Add HuC firwmare v7.5.0 for TGL
    - i915: Add DMC firmware 2.08 for TGL
    - i915: Add DMC firmware 2.02 for RKL
http://changelogs.ubuntu.com/changelogs/pool/main/l/linux-firmware/linux-firmware_1.190/changelog

Bin mir zwar nicht so sicher, was die Abkürzungen bedeuten, könnte mir aber trotzdem vorstellen, dass für den Intel Core i7-9750H (Coffee Lake) das Paket linux-firmware 1.187.3 aus den Standardquellen (ubuntu focal-updates) völlig ausreichend ist.
Aber ein Versuch wird ja nicht schaden und sei es nur, um eine Fehlerquelle auszuschließen
« Letzte Änderung: 10.09.2020, 02:44:52 von aexe »

Re: Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« Antwort #4 am: 10.09.2020, 20:47:51 »
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich habe zuerst den Rat befolgt, linux-firmware_1.190_all.deb zu installieren, was aber leider keinen Erfolg hatte.

Dann habe ich per Timeshift mein System auf den alten Stand zurückgesetzt und noch mal einzeln die Auswirkung des Kernel Updates und des Updates von linux-firmware auf 1.187.3 ausprobiert. Leider treten alle oben beschriebenen Fehler sowohl auf, wenn ich nur das Kernel-Update mache, als auch wenn ich nur das Firmware-Update mache (und wenn ich beide Updates mache, tritt der Fehler wie oben beschrieben auch auf).

Wenn ich @tommix richtig verstehe, dann kann ich bei dem älteren Kernel 5.4.0.42 bleiben? Der Kernel 5.4.0.45 wurde mir nie zum Update vorgeschlagen und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich ihn aktivieren könnte. Abgesehen davon: Wie setze ich einen Kernel (und das Paket linux-firmware) auf eine Negativliste? Ist das eine sinnvolle Lösung? In dem Fall könnte ich auch automatische Updates wieder einschalten...

Re: Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« Antwort #5 am: 10.09.2020, 21:08:16 »
Der Kernel 5.4.0.45 wurde mir nie zum Update vorgeschlagen und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich ihn aktivieren könnte.
Über die Aktualisierungsverwaltung  --> Ansicht  --> Linux-Kernel:
Wie setze ich einen Kernel (und das Paket linux-firmware) auf eine Negativliste
Über die Aktualisierungsverwaltung  --> Bearbeiten  -->   Einstellungen:

Re: Intel i915 Treiber fehlt/nicht aktiviert nach Kernel-Update
« Antwort #6 am: 10.09.2020, 22:52:33 »
Ah, das kannte ich noch gar nicht. Habe jetzt beide Pakete auf die Negativliste gesetzt und bin soweit erst mal zufrieden mit meinem bisherigen, laufenden System. Vielen Dank für die Hilfe!