Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.09.2020, 10:03:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24546
  • Letzte: ChrisAT
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 684082
  • Themen insgesamt: 55375
  • Heute online: 431
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Aktualisierungsrichtlinie anpassen LM20  (Gelesen 756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Aktualisierungsrichtlinie anpassen LM20
« Antwort #30 am: 12.09.2020, 16:43:43 »
Nun ja, gerade in dieser Woche sollte man mit dieser Aussage bitte vorsichtig sein.
Wer ist "man" und von wem wurde behauptet das "man" auf Dauer eine Aktualisierung ignorieren sollte.
Die verwendete Formulierung lautete "nicht so hoch bewerten". Und sie ist absolut zutreffend.

Darum nochmal zum Mitschreiben.
EOL spielt eine Rolle für die Sicherheit nicht für die Funktionsfähigkeit eines Kernels.
Da bestehe ich drauf.  ;D

Re: Aktualisierungsrichtlinie anpassen LM20
« Antwort #31 am: 12.09.2020, 17:27:48 »
Zitat von: lmumischabln am Heute um 16:27:42

    EOL spielt eine Rolle für die Sicherheit nicht für die Funktionsfähigkeit eines Kernels.
Ja wenn es nur um die profane Sicherheit geht....... ;D

Re: Aktualisierungsrichtlinie anpassen LM20
« Antwort #32 am: 14.09.2020, 16:06:47 »
Hi :)
ja profan oft das, was in unserer mittlerweile
"panik mach gesellschaft"
einfach nur aufgeblasen wird..

für normale arbeitsplatz rechner (nicht server die direkt im internet hängen) sind das alles keine wirklich relevante sicherheits probleme..
das letzte dieser art war  wohl meltdown und damit zusammenhängende updates.

dazu stehe ich, auch bei meinen professionell betreuten systemen.
ich warte noch auf eine belastbare bestätigung, dass irgendwer gehackt wurde, weil er einen, nicht gerade uralten, eol kernel nutzte.