Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2020, 18:17:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683209
  • Themen insgesamt: 55317
  • Heute online: 348
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Skalierung von Bildschirm per Menü einstellen, Speicherort der wählb. Menüwerte  (Gelesen 382 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LMDE4, 64Bit,  LM20, 64 Bit, Cinamon

Link zum Menübild: https://linuxmint.com/pictures/screenshots/ulyana/thumb_display.png

Unter Start--Einstellungen--Bildschirm lässt bei obigen Betiebsystemen die Auflösung und in ersten Ansätzen die Skalierung des Bildes ein stellen.

Wo sind die in den Menüs angegebenen folgenden Werte hinterlegt ?:
* Auflösung
* Skalierung, (das ist der Punkt der mich besonders interessiert)

Mir geht es nicht darum heraus zu bekommen auf was für Wegen man alles die Auflösung und Skalierung sonst noch so ändern kann, sondern in welcher Datei oder in welchen Dateien im von oben benannter GUI verwendeten Verfahren, die Werte definiert sind.

Ich gehe mal davon aus, das man die recht zurückhaltend per GUI angebotenen Werte zur Skalierung des Bildes, so wie von anderen Wegen bekannt, nur eben in dem Fall dann per GUI, erweitern kann.
« Letzte Änderung: 16.09.2020, 09:50:02 von John.Miller »

Die angebotenen Auflösungen sind davon abhängig, welcher Bildschirm / welche Bildschirme angeschlossen sind.
Die Werte sind dann wohl nirgends hinterlegt, sondern werden abgefragt (xrandr).

Skalierung ist etwas anderes, nämlich eine Eigenschaft von Cinnamon.

 

Die angebotenen Auflösungen sind davon abhängig, welcher Bildschirm / welche Bildschirme angeschlossen sind.
Das mag sein das das das Mint beim Rechnerstart an Hand der EEDID des Monitors ermittelt und die sich daraus ergebenen Werte per cvt errechnet. Zwar werden hierbei wenn man das nachrechnet, augenscheinlich nicht alle Werte die der Monitor kann angeboten. Das kann man aber ignorieren, da erfahrungsgemäß zumindest die physikalische Auflösung des Monitors bei den im Menü angebotenen Werten mit dabei ist. Den Rest kann man bekanntlich auch bestens über die Skalierung erledigen. 

Skalierung ist etwas anderes, nämlich eine Eigenschaft von Cinnamon.
Kennt jemand die Stelle an der die von der Cinamon GUI für die Skalierung angebotenen Werte stehen?

Ich möchte die Werte die ich bisher per Terminal einstelle, über den seit einiger Zeit neu bei Cinamon angebotenen Weg per GUI einstellen. Jedoch habe ich trotz verschiedener Dateisuchen, bisher den Speicherort der hierfür von Cinamon für die Skalierung der Bildschirmgröße verwendeten Werte nicht gefunden.

Ich vermute mal das ich die Werte auf die ich bisher per Terminal skalieren kann, auch über die hierfür vorgesehen Cinamon GUI umsetzen können werde.
« Letzte Änderung: 16.09.2020, 09:22:37 von John.Miller »

Kennt jemand die Stelle an der die von der Cinamon GUI für die Skalierung angebotenen Werte stehen?
Könnte mir vorstellen, dass es keine fest vorgegebenen Werte gibt, sondern dass diese für die jeweilige Hardware berechnet werden.

Edit
LM-20 Cinnamon
« Letzte Änderung: 31.08.2020, 18:01:53 von aexe »

Könnte mir vorstellen, dass es keine fest vorgegebenen Werte gibt, sondern dass diese für die jeweilige Hardware berechnet werden.
Dann suche ich die Stelle wo man die Formel für die Skalierung ändern kann.

Mal folgendes als Beispiel was problemlos (bei mir) per Terminal geht (Verwendung auf eigene Gefahr, es besteht möglicher Weise die Möglichkeit von Hardwareschäden):

* xrandr --output LVDS-1 --mode 1280x800 --panning 1280x800 --scale 1.0x1.0
* xrandr --output LVDS-1 --mode 1280x800 --panning 1440x900 --scale 1.125x1.125
* xrandr --output LVDS-1 --mode 1280x800 --panning 1680x1050 --scale 1,3125x1,3125
* xrandr --output LVDS-1 --mode 1280x800 --panning 1920x1200 --scale 1.5x1.5
* xrandr --output LVDS-1 --mode 1280x800 --panning 2560x1600 --scale 2.0x2.0

Für kleine sinnvolle Auflösungen (bei Beibehaltung der Seitenverhältnisse des Bildschirms) kann man das sicher auch rechnen.

Im Prinzip suche ich eine Stelle wo ich sinnvolle Skalierungsauflösungen oder Skalierungsfaktoren ein stellen kann. Ideal wäre wenn man in der GUI einfach den gewünschten Skalierungsfaktor ein stellen könnte. Alternativ wäre das sinnvoll das in irgend einer Datei hinterlegen zu können.

Ich glaube ich werde da mal was testen. In der folgenden Datei kann man ja per cvt aus den EEDID Werten des des Monitors gerechnete eigene Bildschirmauflösungen an legen:
/etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings
Vlt. lassen sich da ja auch eigene Skalierungen hinterlegen die dann im Cinamon Monitor Menü erscheinen.
« Letzte Änderung: 31.08.2020, 14:39:27 von John.Miller »

Könnte mir vorstellen, dass es keine fest vorgegebenen Werte gibt, sondern dass diese für die jeweilige Hardware berechnet werden.
Kann wer sagen wer Ansprechpartner der Software ist:

Link zum Menübild: https://linuxmint.com/pictures/screenshots/ulyana/thumb_display.png

* Debian ?
* Linux Mint ?
* Cinamon ?

So sieht "Bildschirm" bei meinem LMDE4 (Cinnamon) Laptop aus.
Fractional Scaling ist ausgegraut, keine Einstellung möglich.

So sieht "Bildschirm" bei meinem LMDE4 (Cinnamon) Laptop aus.
Fractional Scaling ist ausgegraut, keine Einstellung möglich.
Das ist da bisher nicht so richtig intuitiv.

Du kannst folgendes machen:
* Den Menüpunkt "User Interface Scale" von "Automatic (1x) auf "normal" umschalten
* dann den Schiebeschalter "Teilweise Skalierung" ein schalten
* und nun sind da bei mir plötzlich zwei Skalierungen anwählbar (allerdings sind die meiner Meinung nach noch verkehrt herum benannt. Zumindest wird der Faktor bei xrandr anders herum verwendet.)

WARNUNG !!!:
Den Menüpunkt "Maßstab der Benutzeroberfläche" höchstens auf einem Testrechner auf "Doppelt HIdpi" stellen. Der geht zumindest bei mir auf 2 von 2 Testrechnern in die Hose und führt zu keiner so leicht wieder erlangbaren Erkennbarkeit mehr bei mir auf dem Bildschirm.

Wenn du eine 1920×1080`er Auflösung hast, könntest du für Tests z.B. folgende Auflösungen erwägen:
1366×768    16:9    1.049.088
1600×900    16:9    1.440.000
1920×1080 16:9    2.073.600
2048×1152 16:9    2.359.296
2560×1440 16:9    3.686.400

Achtung:
Zumindest bei Röhrenmonitoren kann man wohl die Zeilenendstufe schrooten wenn man eine Zeilen und/oder Bildfrequenz setzen würde die der Monitor nicht mag. Bei den Skalierungen sind mir solche Gefahren nicht bekannt. Auch laufen die Displays bei einer Skalierung meiner Meinung nach mit keiner von der Standardauflösung abweichenden Zeilen und Bildfrequenz. Wie das mit dem sich daraus ergeben Pixeltakt beim Skalieren ist, bin ich mir nicht so recht sicher. Mir selber ist durch solche Tests bisher noch kein Monitor kaputt gegangen. Das letzte mal das ich einen Röhrenmonitor bei soetwas phiepen gehört habe, ist >20 Jahre her.
« Letzte Änderung: 31.08.2020, 19:22:48 von John.Miller »

Bei mir kommen dann sogar 5 weitere Einstellungen (von 75% bis 200%).
Bei meinem 14" Display sind die allerdings eigentlich überflüssig.
Schaue ich mir deswegen auch zum ersten mal an und kann weiter nichts dazu sagen.

Skalierung ist eine nettes Verfahren um mit einem Bildschirm Auflösungen dar zu stellen, die dieser auf Grund seiner Daten (die wenn man Glück hat im EEDID Block stehen) eigentlich gar nicht kann.

Auch kann man damit z.B. ein altes Konsolen Spiel Bildschirm füllend darstellen.

Hallöchen @John.Miller,
wenn ich das richtig verstehe, dann suchst du die Datei, wo alle Bildschirmparameter sind oder?

Gruß,
MintDaniel42
« Letzte Änderung: 05.09.2020, 16:36:21 von mintdaniel42 »

wenn ich das richtig verstehe, dann suchst du die Datei, wo alle Bildschirmparameter sind oder?

Ich suche die Datei, in der ich die per Menü angebotenen Werte für die Skalierung ändern kann, damit die jeweils gewünschten in der GUI auftauchen. Gerne auch die Bezeichnung der Software, damit ich diese per Synaptic auf eine aktuellere Version updaten kann. In einer der Monatsinfos stand glaube das das Feature der Skalierung bisher eine Beta Funktion sein, so das zu vermuten ist, das da bei der Softwareversion vlt. noch neuere Betas existieren.
« Letzte Änderung: 16.09.2020, 09:37:43 von John.Miller »