Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2020, 18:09:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683209
  • Themen insgesamt: 55317
  • Heute online: 348
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten  (Gelesen 1591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten
« am: 30.08.2020, 20:10:40 »
Hallo,
seit heute Vormittag besteht ein Problem mit der Aktualisierungsverwaltung, nach dem ersten öffnen dreht sich der rotierende Pfeil und anschliessend die Meldung: "Ihr System ist auf dem neuesten Stand".
Klicke ich anschließend auf den Button "Auffrischen" erhalte ich nacheinander zwei Popup's mit den Hinweisen:
zuerst ein Hinweis auf Paketquellenindizes ohne nähere Angabe
Zitat
Nicht alle Paketquellenindizes konnten heruntergeladen werden

Die Anwendungspaketquelle steht möglicherweise nicht mehr zur Verfügung oder ist aufgrund von Netzwerkproblemen nicht erreichbar. Sofern für diese Anwendungspaketquelle noch eine ältere Paketliste verfügbar ist, wird diese verwendet. Anderenfalls wird diese Anwendungspaketquelle gänzlich ignoriert. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung und vergewissern Sie sich ebenfalls, dass die Adresse der Anwendungspaketquelle korrekt in den Einstellungen eingetragen ist.
siehe Screenshot 1

und nach bestätigen das nächste Popup, ebenfalls ohne nähere Angabe.
Zitat
Ein Fehler ist aufgetreten
E: Ungültiger Eintrag in Einstellungsdatei, keine Paketkopfzeilen
E: Sperren des Listenverzeichnisses ist fehlgeschlagen
 
siehe Screenshot 2

Ein Auffrischen über das Leisten-Icon scheint Fehlerfrei zu funktionieren denn das Icon wechselt kurzzeitig von hellgrau zu halb-dunkelgrau und wieder zu hellgrau, Mouse Hover-Meldung vom Leisten-Icon: "Ihr System ist auf dem neuesten Stand".

Der Befehl: apt update zeigt die Rückmeldung:kuehhe1@HP470:~$ apt update
Ign:1 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana InRelease
OK:2 http://dl.google.com/linux/chrome/deb stable InRelease                                                                                     
OK:3 http://archive.canonical.com/ubuntu focal InRelease                                                                                       
OK:4 http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal InRelease                                                                   
OK:5 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal InRelease                                                                 
OK:6 http://security.ubuntu.com/ubuntu focal-security InRelease                                                         
OK:7 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates InRelease                                                           
OK:8 https://repo.skype.com/deb stable InRelease                                                                         
OK:9 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports InRelease                                                         
OK:10 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana Release
OK:11 http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu focal InRelease
OK:12 http://ppa.launchpad.net/graphics-drivers/ppa/ubuntu focal InRelease
OK:13 http://ppa.launchpad.net/slgobinath/gcalendar/ubuntu focal InRelease
OK:14 http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu focal InRelease
Holen:15 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/main Translation-de [477 kB]
Holen:16 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/restricted Translation-de [4.436 B]
Holen:17 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/universe Translation-de [2.417 kB]
Holen:18 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal/multiverse Translation-de [109 kB]
Es wurden 3.007 kB in 2 s geholt (1.865 kB/s).                         
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Alle Pakete sind aktuell.
Demzufolge scheinen die Listen zu passen weil die Pakete auf Aktualisierungen überprüft werden konnten.  ;)

Die Datei: /etc/apt/sources.list zeigt keine Inhalte, das scheint in LM20 soweit i.O

Fremde Paketquellen und PPA's hatte ich schon alle deaktiviert und beim erforderlichen Auffrischen des APT-Puffers kommt die Meldung: "Ihr System ist auf dem neuesten Stand".

In in der Akt.-Verwaltung > Paketquellen > Wartung konnte ich alle vorhandenen Punkte fehlerfrei abarbeiten.

Die Liste der aktiven Repos mit denen es noch gestern einwandfrei funktionierte:
kuehhe1@HP470:~$ inxi -r
Repos:     No active apt repos in: /etc/apt/sources.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/dieterbaum-qt-fsarchiver-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/gezakovacs-ppa-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu focal main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/google-chrome.list
           1: deb [arch=amd64] http://dl.google.com/linux/chrome/deb/ stable main
           No active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/graphics-drivers-ppa-focal.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
           1: deb http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana main upstream import backport
           2: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal main restricted universe multiverse
           3: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates main restricted universe multiverse
           4: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports main restricted universe multiverse
           5: deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ focal-security main restricted universe multiverse
           6: deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ focal partner
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/skype-stable.list
           1: deb [arch=amd64] https://repo.skype.com/deb stable main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/slgobinath-gcalendar-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/slgobinath/gcalendar/ubuntu focal main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/unit193-inxi-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu focal main

Ein Rücksetzen mit Timeshift auf Zeitpunkte vor den letzten Updates von Gestern brachte auch keine Lösung.

Hat jemand aktuell das selbe Problem mit der Akt.-Verwaltung?

Was kann ich noch tun?

Mein System:
kuehhe1@HP470:~$ inxi -Fz
System:    Kernel: 5.4.0-42-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:   Type: Laptop System: HP product: HP ProBook 470 G5 v: N/A serial: <filter>
           Mobo: HP model: 837F v: KBC Version 02.3E.00 serial: <filter> UEFI: HP v: Q85 Ver. 01.12.00 date: 07/29/2020
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 38.3 Wh condition: 38.4/38.4 Wh (100%)
CPU:       Info: Quad Core model: Intel Core i5-8250U bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 6144 KiB
           Speed: 798 MHz min/max: 400/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800 3: 800 4: 800 5: 800 6: 800 7: 800 8: 800
Graphics:  Device-1: Intel UHD Graphics 620 driver: i915 v: kernel
           Device-2: NVIDIA GM108M [GeForce 930MX] driver: nvidia v: 450.66
           Device-3: Lite-On HP HD Camera type: USB driver: uvcvideo
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting,nvidia unloaded: fbdev,nouveau,vesa resolution: 1600x900~60Hz
           OpenGL: renderer: Mesa Intel UHD Graphics 620 (KBL GT2) v: 4.6 Mesa 20.0.8
Audio:     Device-1: Intel Sunrise Point-LP HD Audio driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-42-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8168
           IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel Wireless 8265 / 8275 driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 1.14 TiB used: 247.80 GiB (21.2%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: SK Hynix model: PC401 HFS256GD9TNG-62A0A size: 238.47 GiB
           ID-2: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 1TB size: 931.51 GiB
Partition: ID-1: / size: 19.56 GiB used: 16.29 GiB (83.3%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p6
           ID-2: /home size: 68.43 GiB used: 6.33 GiB (9.3%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p8
Swap:      ID-1: swap-1 type: partition size: 10.00 GiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/nvme0n1p7
Sensors:   System Temperatures: cpu: 40.0 C mobo: 39.0 C
           Fan Speeds (RPM): N/A
Info:      Processes: 317 Uptime: 27m Memory: 7.21 GiB used: 2.17 GiB (30.1%) Shell: Bash inxi: 3.1.06
« Letzte Änderung: 15.09.2020, 13:43:36 von kuehhe1 »

Hallo und wenn Du in der Aktualisierungsverwaltung unter "Bearbeiten" ->"Paketquellen" ->"Spiegelserver" neue Quellen auswählst ?

Oh, das hatte ich noch vergessen zu schreiben.
Auch das Wechseln auf andere Spiegelserver behebt die Meldung beim "Auffrischen" nicht.

Nach dem Wechsel auf einen anderen Spiegelserver wird man ja zum "Aktualisieren der Paketquellen" aufgefordert dabei wird kein Fehlermeldung angezeigt. Beende ich die Akt.-Verwaltung und starte sie erneut und klicke auf "Auffrischen" erhalte ich die Eingangs gezeigten Fehlermeldungen.

Vielleicht ist es ein neuer Bug, den es in der Vergangenheit auch schon mal gegeben hatte.
« Letzte Änderung: 30.08.2020, 22:31:26 von kuehhe1 »

Schau mal unter

/etc/apt/sources.list.d/
ob die Datei

official-package-repositories.list
Die Zugriffsrechte stimmen.
Müsste für Eigentümer und Gruppe root sein. In der 3. Abteilung (andere) sollte nur der Zugriff auf lesen stehen.

Bei mir steht da schon mal nichts drin und dann kommt auch die Meldung bzw es tut sich dann auch nicht. ich ändere das wieder auf lesen und alles io ...

In der Wartung schon die Merge-List reparieren lassen?

Moin,
Schau mal unter
Die Zugriffsrechte und den Inhalt der Datei /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.listschaue ich mir nachher an.....

@Nuffi, die Punkte unter Wartung hatte ich schon fehlerfrei abarbeiten können
In in der Akt.-Verwaltung > Wartung konnte ich alle vorhandenen Punkte fehlerfrei abarbeiten.
« Letzte Änderung: 31.08.2020, 09:30:09 von kuehhe1 »

official-package-repositories.list

Die Zugriffsrechte stimmen.
Müsste für Eigentümer und Gruppe root sein. In der 3. Abteilung (andere) sollte nur der Zugriff auf lesen stehen.
Die Rechte der Datei:/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.liststehen für Root auf: lesen/schreiben, und für die Gruppe und Andere auf: lesen. -rw-r--r--übersichtlicher ists im Anhang.

Bei mir steht da schon mal nichts drin und dann kommt auch die Meldung bzw es tut sich dann auch nicht. ich ändere das wieder auf lesen und alles io ...
Aber wieso steht bei dir in der Datei: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.listnichts drin, darin werden doch die Adressen der über die Akt.-Verwalt. ausgewählten Spiegelserver automatisch eingetragen?
Das ist auch in in meinen Timeshift-Backup-Dateien so.
Hier siehts aktuell so aus:
deb http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana main upstream import backport

deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal main restricted universe multiverse
deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates main restricted universe multiverse
deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports main restricted universe multiverse

deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ focal-security main restricted universe multiverse
deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ focal partner

Der Befehl apt update zeigt Hier in der der Ersten Zeile ein: Ign:1 warum?
kuehhe1@HP470:~$ apt update
Ign:1 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana InRelease
OK:2 http://dl.google.com/linux/chrome/deb stable InRelease                                                                                         
OK:3 http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal InRelease                                                                       
OK:4 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal InRelease                                                                                             
OK:5 http://archive.canonical.com/ubuntu focal InRelease                                                                                             
OK:6 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates InRelease                                                                                     
OK:7 https://repo.skype.com/deb stable InRelease                                                                                                     
OK:8 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports InRelease                                                               
OK:9 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana Release                                                             
OK:10 http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu focal InRelease                                   
OK:11 http://ppa.launchpad.net/slgobinath/gcalendar/ubuntu focal InRelease   
Holen:12 http://security.ubuntu.com/ubuntu focal-security InRelease [107 kB]
OK:13 http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu focal InRelease         
Es wurden 107 kB in 1 s geholt (72,2 kB/s).             
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Alle Pakete sind aktuell.

Im Terminal Kontrolle auf mögliche Upgrades:
Zitat
kuehhe1@HP470:~$ apt list --upgradable
Auflistung... Fertig
und Versuch eines Upgrades:
Zitat
kuehhe1@HP470:~$ apt upgrade
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Soweit o.K.

Denkwürdig bleibt das über das Leisten-Icon der Akt.-Verwaltung und dem Kontext: Auffrischen fehlerfrei abläuft und anschließend über den Kontext: Informationen dies Meldungen im Fenster angezeigt werden:08.31@11:36 ++ Launching Update Manager
08.31@11:36 ++ Changes to the package cache detected, triggering refresh
08.31@11:36 ++ Starting refresh (local only)
08.31@11:36 ++ Initial refresh will happen in 0 day(s), 0 hour(s) and 20 minute(s)
08.31@11:36 ++ System is up to date
08.31@11:36 ++ Refresh finished
08.31@11:37 ++ Changes to the package cache detected, triggering refresh
08.31@11:37 ++ Starting refresh (local only)
08.31@11:37 ++ System is up to date
08.31@11:37 ++ Refresh finished
08.31@11:44 ++ Starting refresh (retrieving lists of updates from remote servers)
08.31@11:44 ++ System is up to date
08.31@11:44 ++ Refresh finished
08.31@11:44 ++ Starting refresh (retrieving lists of updates from remote servers)
08.31@11:44 ++ System is up to date
08.31@11:44 ++ Refresh finished
Leisten-Icon Akt.-Verw. Kontext: Informationen
Leisten-Icon Akt.-Verw. Kontext: Informationen
Demnach scheint ein Auffrischen auf diese Weise fehlerfrei zu funktionieren.

Nur der Button [Auffrischen] in Fenster der Akt.-Verwaltung verursacht weiterhin Fehler Popups.
Möglicherweise könnten diese Fehlermeldungen doch aus einem Bug in mintupdate resultieren, soll ja in der Vergangenheit schon einmal vorgekommen sein? Es gab dazu hier im Board mal ein sehr ähnliches Thema dazu: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=59977.msg797734#msg797734

Ansonsten warte ich jetzt erst mal ab.....
« Letzte Änderung: 01.09.2020, 17:54:15 von kuehhe1 »

Hallo,
soeben wurde das Leisten-Icon der Akt.-Verw. mit einem roten Punkt angezeigt.
Im Fenster der Akt.-Verwaltung wird das Paket: libnss3 2:3.49.1-1ubuntu1.5 angezeigt, die Akt.-Verw. wieder beendet.

Prüfung im Terminal auf zu aktualisierende und in Abhängigkeit stehende Pakete:
kuehhe1@HP470:~$ apt list --upgradable -a
Auflistung... Fertig
libnss3/focal-updates,focal-security 2:3.49.1-1ubuntu1.5 amd64 [aktualisierbar von: 2:3.49.1-1ubuntu1]
libnss3/focal,now 2:3.49.1-1ubuntu1 amd64  [Installiert,aktualisierbar auf: 2:3.49.1-1ubuntu1.5]

Soweit scheint es bis hierher zu funktionieren.
Ich aktualisiere jetzt mal mit der Akt.-Verwaltung,
Installieren, Funktioniert
Das Leisten Icon wird wieder normal (ohne roten Punkt) angezeigt.
Klick im Fenster der Akt.-Verwaltung auf den Button [Auffrischen], Fehler-Popup's :(

Als nächstes versuche ich das Upgrade im Terminal, dazu erzwinge ich über die Akt.-Verwalt. die alte Version der Datei: libnss3 und beende die Akt.-Verwaltung.....

..... Ausgangssituation.... :
Nach dem Erzwingen auf die alte Paket Version wird im Leisten-Icon der Akt.-Verw. wieder ein roter Punkt angezeigt.
Die Aktualisierung im Terminal:
kuehhe1@HP470:~$ apt update
Ign:1 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana InRelease
OK:2 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal InRelease                                                                                             
OK:3 http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal InRelease                                                                       
OK:4 http://dl.google.com/linux/chrome/deb stable InRelease                                                                                   
OK:5 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates InRelease                                                                                     
OK:6 http://security.ubuntu.com/ubuntu focal-security InRelease                                                                                     
OK:7 https://repo.skype.com/deb stable InRelease                                                                           
OK:8 http://archive.canonical.com/ubuntu focal InRelease                                                                   
OK:9 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports InRelease                                   
OK:10 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana Release         
OK:11 http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu focal InRelease
OK:12 http://ppa.launchpad.net/graphics-drivers/ppa/ubuntu focal InRelease
OK:13 http://ppa.launchpad.net/slgobinath/gcalendar/ubuntu focal InRelease
OK:14 http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu focal InRelease
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Aktualisierung für 1 Paket verfügbar. Führen Sie »apt list --upgradable« aus, um es anzuzeigen.

kuehhe1@HP470:~$ apt list --upgradable -a
Auflistung... Fertig
libnss3/focal-updates,focal-security 2:3.49.1-1ubuntu1.5 amd64 [aktualisierbar von: 2:3.49.1-1ubuntu1]
libnss3/focal,now 2:3.49.1-1ubuntu1 amd64  [Installiert,aktualisierbar auf: 2:3.49.1-1ubuntu1.5]

kuehhe1@HP470:~$ apt upgrade libnss3
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  libnss3
1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen 1.256 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 138 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
Holen:1 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates/main amd64 libnss3 amd64 2:3.49.1-1ubuntu1.5 [1.256 kB]
Es wurden 1.256 kB in 0 s geholt (3.222 kB/s).
(Lese Datenbank ... 348371 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../libnss3_2%3a3.49.1-1ubuntu1.5_amd64.deb ...
Entpacken von libnss3:amd64 (2:3.49.1-1ubuntu1.5) über (2:3.49.1-1ubuntu1) ...
libnss3:amd64 (2:3.49.1-1ubuntu1.5) wird eingerichtet ...
Trigger für libc-bin (2.31-0ubuntu9) werden verarbeitet ...
Im Terminal funktionieren Upgrades Fehlerfrei...
Danach wird auch das Leisten Icon wird wieder normal-grau (ohne roten Punkt) angezeigt.
Aber wenn ich die Akt.-Verwaltung öffne und auf den Button [Auffrischen] klicke wird wieder dieses Fehler-Popup angezeigt, siehe Anhang.

Ich hab weiter hier im Bord und im Netz gesucht aber noch keine passende Lösung für ein LM20 gefunden.

Was genau bedeutet eigentlich die Meldung:
Zitat
E: Ungültiger Eintrag in Einstellungsdatei, keine Paketkopfzeilen
E: Sperren des Listenverzeichnisses ist fehlgeschlagen
Fragen zu den Meldungen:
Was wäre ein ungültige Eintrag, wie heißt die Einstellungsdatei und was sind Paketkopfzeilen?
Was bedeutet Listenverzeichnis und in welchem Pfad liegt es?
« Letzte Änderung: 01.09.2020, 07:01:19 von kuehhe1 »

Hi :)
mehrfach apt-get update im terminal?

bringt beenden der tray version der AV und start im terminal
mintupdatebesonderes nach auffrischen

was sagt synaptic bei neu laden?

Hallo @ehtron
mehrfach apt-get update im terminal?
kuehhe1@HP470:~$ sudo apt-get update
Ign:1 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana InRelease
OK:2 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal InRelease                                                                                             
OK:3 http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal InRelease                                                                       
OK:4 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates InRelease                                                                                     
OK:5 http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports InRelease                                                                                   
OK:6 http://dl.google.com/linux/chrome/deb stable InRelease                                                                                         
OK:7 https://repo.skype.com/deb stable InRelease                                                                                                     
OK:8 http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana Release                                                                                   
OK:9 http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu focal InRelease                                                           
OK:10 http://ppa.launchpad.net/slgobinath/gcalendar/ubuntu focal InRelease                           
OK:11 http://archive.canonical.com/ubuntu focal InRelease                                           
Holen:12 http://security.ubuntu.com/ubuntu focal-security InRelease [107 kB]                       
OK:13 http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu focal InRelease         
Es wurden 107 kB in 3 s geholt (31,2 kB/s).               
Paketlisten werden gelesen... Fertig
auch nach mehrfachem sudo apt-get update im Terminal weiterhin Fehler Popups der Akt.-Verwalt. beim [Auffrischen].

beenden der tray version der AV und start im terminal
mintupdate
Beenden der Tray-Version der Akt.-Verwalt.
Start von mintupdate im Terminal: kuehhe1@HP470:~$ /usr/lib/linuxmint/mintUpdate/mintUpdate.py:1112: DeprecationWarning: Gdk.threads_init is deprecated
  Gdk.threads_init()
/usr/lib/linuxmint/mintUpdate/mintUpdate.py:1258: DeprecationWarning: Gtk.ImageMenuItem.set_image is deprecated
  menuItem3.set_image(image)
/usr/lib/linuxmint/mintUpdate/mintUpdate.py:638: DeprecationWarning: Gdk.threads_enter is deprecated
  Gdk.threads_enter()
/usr/lib/linuxmint/mintUpdate/mintUpdate.py:1490: DeprecationWarning: Gdk.threads_enter is deprecated
  Gdk.threads_enter()
/usr/lib/linuxmint/mintUpdate/mintUpdate.py:645: DeprecationWarning: Gdk.threads_leave is deprecated
  Gdk.threads_leave()
auch nach dem Starten im Terminal erhalte ich weiterhin Fehler Popups beim [Auffrischen].

was sagt synaptic bei neu laden?
Synaptic zeigt bei Klick auf [Neu laden] keine Fehler. Auch nach Starten im Terminal mit:pkexec synaptic keine Fehler beim [Neu laden] ;)

Interessant finde ich den bereits im Eröffnungspost gezeigten Anhang #1
Es zeigt die geöffnete Akt.Verwalt. beim [Auffrischen] und das dabei zuerst aufpoppende Fehler-Fenster welches in der Fenster-Titelleiste den Namen: Synaptic trägt!?
Denn Synaptic selbst zeigte beim vorherigen Test keine Fehler beim [Neu laden]. Synaptic wird über Python als Sub-Prozess der Akt.-Verwaltung gestartet, aber...

Könnte das nicht doch auf einen Bug der Akt.-Verwaltung hindeuten?

« Letzte Änderung: 01.09.2020, 20:04:18 von kuehhe1 »

Re: LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten
« Antwort #10 am: 01.09.2020, 19:54:35 »
Könnte das nicht doch auf einen Bug der Akt.-Verwaltung hindeuten?
In dem Fall dürften hier mehrere das Problem haben. Bei mir läuft noch kein LM 20, von daher kann ich da nicht mitreden.

Re: LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten
« Antwort #11 am: 01.09.2020, 20:47:50 »
Eine Lösung habe ich leider nicht anzubieten, aber ein paar Gedanken/Anregungen zum geschilderten Problem:

Aus einem anderen Thread weiß ich, dass du auf LM 20 upgegradet hast, also das System nicht frisch aufgesetzt hast.
Dieses Vorgehen scheint nicht nur etliche Probleme direkt beim Upgrade bereit zu halten, sondern zieht offenbar noch einen Rattenschwanz an diversen Besonderheiten hinter sich her.

Interessant finde ich den bereits im Eröffnungspost gezeigten Anhang #1
Diese Fehlermeldung hatte ich vor längerer Zeit auch schon mal. Einmal lag es an einem fehlenden Zertifikat eines zusätzlichen PPAs, ein weiteres Mal habe ich es einfach ausgesessen und am nächsten Tag ließ sich alles wieder korrekt updaten.

Zitat
Die Datei: /etc/apt/sources.list zeigt keine Inhalte, das scheint in LM20 soweit i.O
Hier sieht die so aus und hat offenbar nur informatorischen Charakter:
#deb cdrom:[Linux Mint 20 _Ulyana_ - Release amd64 20200624]/ focal contrib main
# This system was installed using small removable media
# (e.g. netinst, live or single CD). The matching "deb cdrom"
# entries were disabled at the end of the installation process.
# For information about how to configure apt package sources,
# see the sources.list(5) manual.

Als du diesen Thread eröffnet hattest, wunderte ich mich, dass hier gar keine Aktualisierungen angezeigt wurden. Die letzte Aktualisierung lag da bereits 8 Tage zurück.
Gestern kam dann ein ganzer Schwall Updates auf einmal. Sind wie bei LM gewohnt alle problemlos durchgeflutscht.
Was das im Einzelnen war, füge ich im Anhang bei, obgleich es dich vermutlich bei deinem Thema nicht weiterbringt.
Zitat
Möglicherweise könnten diese Fehlermeldungen doch aus einem Bug in mintupdate resultieren (…).
Mein Bauchgefühl sagt No, denn hier (LM 20 Cinnamon) läufts bislang problemlos und die LMU-Bude wurde bislang auch noch nicht mit entsprechenden Hilferufen überrannt. ;)

Re: LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten
« Antwort #12 am: 01.09.2020, 21:52:49 »
Hallo @Parmenides,
nun das Upgrade von LM19.3 zu LM20 Cin lief hier aber ziemlich reibungslos ab. Einziges Problem war hier wie auch bei dir mit einem Frisch aufgesetzten System die nVidia 450 Treiber Geschichte und das nvidia-prime-icon was letztendlich seine Ursache in einem fehlenden Python Paket hatte, danach gab es hier keine nennenswerten Probleme. Wenn es denn Probleme mit Zertifikaten geben würde sollten die sich doch eigentlich sofort bemerkbar machen.

Die Datei: /etc/apt/sources.list zeigt keine Inhalte, das scheint in LM20 soweit i.O
Ich könnte ja mal testhalber die /etc/apt/sources.list mit deinen gezeigten ausgeremmten Einträgen füllen und schauen was passiert, wenn die Datei überhaupt etwas, wenn auch ausgeremmt, enthält. Würdest du bitte mal bei dir nach den vergebenen Rechten der Datei /etc/apt/sources.list schauen und posten, siehe dazu meinen Screenshot in Antwort #6

Gestern versuchte ich testhalber die Quellen aus der Datei /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list in die /etc/apt/sources.list zu kopieren, was aber sofort mit einer Fehlermeldung über doppelt vorhandene Quelleneinträge quittiert wurde.

Diese Fehlermeldung hatte ich vor längerer Zeit auch schon mal.
Ist doch aber merkwürdig das seit meinem Upgrade am 10.07.2020 zu LM20 Cin. die Akt.-Verwaltung bis zum 30.08.2020 fehlerfrei funktionierte.

Als du diesen Thread eröffnet hattest, wunderte ich mich, dass hier gar keine Aktualisierungen angezeigt wurden. Die letzte Aktualisierung lag da bereits 8 Tage zurück.
Über Aktualisierungsangebote kann ich nicht klagen, es kommt fast täglich etwas herein, so meldete die Akt.-Verwalt. Gestern Abend diese im Anhang ersichtlichen Pakete im Systray mit rot-markierten Icon.

Mein Aktualisierungs-Intervall steht auf der Standardeinstellung von zwei (2) Stunden und dein am 01.09.2020 aktualisiertes  Paket: simple-scan wurde hier bereits am 26.08.2020 aktualisiert.
« Letzte Änderung: 02.09.2020, 11:42:05 von kuehhe1 »

Re: LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten
« Antwort #13 am: 01.09.2020, 22:04:03 »
Zitat
Über Aktualisierungsangebote kann ich nicht klagen, es kommt fast täglich etwas herein(...).  Mein Aktualisierungs-Intervall steht auf der Standardeinstellung von zwei (2) Stunden.
Habe auch die Standardeinstellung beibehalten (erstmals nach 10 Minuten, danach alle 2 Std.) Normalerweise trudeln hier die Updates ebenfalls alle Nase lang ein. Erst anlässlich deines Threads war mir diese ungewöhnlich lange Pause überhaupt aufgefallen. Da auch die manuelle Suche nichts ergeben hatte, machte ich mir jedoch keine Sorgen.

(Unsere Unterschiede bei der Installation von Clementine und Rhythmbox aus einem anderen Thread habe ich großzügig ebenfalls mal dem System-Upgrade zugerechnet.) ;)
« Letzte Änderung: 01.09.2020, 22:09:48 von Parmenides »

Re: LM20 Cin. Akt.-Verwaltung meldet: Ein Fehler ist aufgetreten
« Antwort #14 am: 01.09.2020, 22:50:40 »
Würdest du bitte mal bei dir nach den vergebenen Rechten der Datei /etc/apt/sources.list schauen und posten, siehe dazu meinen Screenshot in Antwort #6
ich bitte nochmals darum.

Off-Topic:
Unsere Unterschiede bei der Installation von Clementine und Rhythmbox aus einem anderen Thread habe ich großzügig ebenfalls mal dem System-Upgrade zugerechnet.)
Nun bezüglich Rythmbox hatte und habe ich aber kein Problem, lag doch an meiner gewählten Theme und daraus resultierender Doppelnote.